Nach Brief an Direktion: Circus Krone schickt Elefanten in Rente


28.03.19
UmweltUmwelt, Bewegungen, Bayern, News 

 

Von Aktionsgruppe Tierrechte Bayern

Circus Krone wird zwei seiner Elefanten in eine Seniorenresidenz nach Spanien bringen und in Rente schicken. Das geht aus einer aktuellen Meldung der dpa hervor. Die Aktionsgruppe Tierrechte Bayern hatte der Direktion vor wenigen Tagen einen Brief zukommen lassen und diese aufgefordert, die Elefanten endlich in Rente zu schicken. Das Schreiben unterzeichneten zahlreiche Parteien, Prominente und Organisationen (siehe Anhang). Mit dem aktuellen Schritt setzt Circus Krone ein erstes Zeichen für den Tierschutz und läutet den Anfang vom Ende der Tierhaltung ein. Circus Krone gilt als der bislang weltweit größte Wildtiercircus und hat entsprechende Vorbildfunktion. Die Aktionsgruppe Tierrechte Bayern hofft, dass Circus Krone in der Zukunft auch die Haltung von Raubkatzen, Pferden und Co aufgibt. Unternehmen wie Circus Roncalli beweisen jeden Tag, dass eine Zirkus-Show auch ohne Tiere für ausverkaufte Zelte sorgt.. Die Wildtierhaltung in reisenden Zirkussen steht seit Jahrzehnten in der Kritik. Nicht nur Tierschutzorganisationen, sondern auch die Bundestierärztekammer sowie der Bundesrat sprechen sich seit Jahren für ein bundesweites Verbot aus. Derzeit wird ein solches auch im Bundeslandwirtschaftsministerium diskutiert. Hierzu gab es bereits interne Lobbygespräche mit Zirkusverbänden und Zirkusdirektoren.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz