Landwirtschaft zum Wohl von Mensch und Natur

17.01.19
UmweltUmwelt, Wirtschaft, Politik, News 

 

„Wenn wie jedes Jahr die Internationale Grüne Woche zeigt, was die Welt an Lebensmitteln produziert, sollten wir nicht vergessen zu fragen, wie sie hergestellt und wie verteilt werden“, so Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Kirsten Tackmann weiter:

„Gute Landwirtschaft ist für DIE LINKE eine am Gemeinwohl orientierte, regional verankerte und sozial und ökologisch ausgestaltete Landwirtschaft.

Für DIE LINKE heißt das, den Zugang zum Boden für ortsansässige Landwirtschaftsbetriebe zu sichern und die regionalen Produktions- und Verwertungsketten zu stärken. Es geht um faire Arbeitsbedingungen und -bezahlung, um Landwirtschaft, die das Wohl von Mensch und Natur in den Mittelpunkt stellt, nicht den Profit.“







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz