Neuerscheinung: »Energiewende einfach durchsetzen«


28.09.19
UmweltUmwelt, Kultur, TopNews 

 

Von Oekom Verlag

Politik – sofort handeln!

Mit dem Atomausstieg und dem Erneuerbare-Energien-Gesetz wurde Deutschland zum Vorbild in Sachen Energiewende. Doch jenseits des Stromsektors hat sich bislang wenig getan: geheizt, gekühlt, gefahren oder geflogen wird überwiegend fossil. In seinem neuen Buch »Energiewende einfach durchsetzen« > skizziert der ehemals stellvertretende energiepolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Axel Berg, was geschehen muss, damit die Energiewende in nur 10 Jahren vollzogen werden kann.

Fossile Energien und Uran sind endlich und teuer, schaden Umwelt und Gesundheit und untergraben ferner den Gerechtigkeitsgrundsatz. Für erneuerbare Energien gilt das genaue Gegenteil: sie sind sauber, gerecht und ihre Grenzkosten gehen gegen null. Trotzdem ist eine umfassende und konsequent nachhaltige Energiewende immer noch nicht auf den Weg gebracht. Warum das so ist, und was kurz- und mittelfristig zu tun wäre, erläutert Axel Berg in seinem neuem Buch »Energiewende einfach durchsetzen. Roadmap für die nächsten 10 Jahre« (ET 07.10.2019).

»Entscheidend wird sein, ob es gelingt, die Macht der großen Konzerne zu beschneiden, denn sie sind es, die den Prozess behindern – und langfristig verteuern. Denn nicht die Energiewende treibt die Kosten in die Höhe, sondern das Festhalten an alten, ineffizienten Strukturen.«

Bergs Buch ist eine fundierte Einführung in alle Fragen der Energiewende: Es denkt die Verkehrs-, Agrar- und Wärmewende konsequent mit, versorgt die Leserinnen und Leser mit dem notwendigen technischen Know-how – und ist politisch, indem es einen fundierten Forderungskatalog an die zuständigen Politikressorts stellt. Wer wissen will, mit welchen Widerständen zu rechnen ist und welche Wege aus der Energiewende-Lethargie führen, liegt beim Energiefachmann Berg genau richtig.

Axel Berg, »Energiewende einfach durchsetzen. Roadmap für die nächsten 10 Jahre«, 288 Seiten, Klappenbroschur, ISBN 978-3-96238-130-1, 24 Euro / 24,70 Euro (A). Auch als E-Book erhältlich.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz