Waldbrandgefahr bei Uranfabrik / Vor genau 37 Jahren Inbetriebnahme (15.8.85)

14.08.22
UmweltUmwelt, Bewegungen, NRW, TopNews 

 

Von GAL Gronau

Aus aktuellem Anlass hat am Sonntag (14.8.22) die parteiunabhängige Grün Alternative Liste (GAL) vor einer weiteren Gefahr im Zusammenhang mit der Urananreicherungsanlage Gronau (NRW) gewarnt. Die umstrittene Anlage im Gronauer Stadtosten ist an mehreren Seiten von trockenen Wäldern und Wiesen umgeben.

Laut Gronauer Nachrichten vom 13.8.22 hat es am Freitag (12.8.22) in einem Teilgebiet des Rüenberger Waldes gebrannt. „Die Feuerwehr hatte bereits in den frühen Morgenstunden den Brand zwischen der Kaiserstiege und dem Schöttelkotter Damm gelöscht, bevor sie kurze Zeit später erneut ausrücken musste. Einige Glutnester hatten sich wieder entzündet. Die Trockenheit erschwerte die Arbeit der Einsatzkräfte.“

Die GAL Gronau weist darauf hin, dass die Brandstelle nur wenige hundert Meter vom Gelände der Urananreicherungsanlage entfernt ist. Und in der Vergangenheit wurde mehrfach kritisiert, dass es im Ernstfall lediglich eine Feuerwehrzufahrt zum Anlagengelände gibt. Und diese Feuerwehrzufahrt ist nur bedingt passierbar. Etwa 20 Meter hinter der Zufahrt ist ein weiterer, interner Anlagenzaun – ohne Tordurchfahrt.

Vor genau 37 Jahren, am 15. August 1985, ging der erste Teil der umstrittenen Urananreicherungsanlage in Gronau (NRW) in Betrieb. Schon vorher warnten Bürgerinitiativen und Umweltverbände vor den Gefahren, die mit dem Betrieb der Anlage verbunden sind (drohende Störfälle, ungelöste Atommüll-Entsorgung, gefährliche Urantransporte usw.).

Anlässlich des 37. Jahrestages der Inbetriebnahme der Urananreicherungsanlage, und vor dem Hintergrund der trockenen Wälder, fordert die GAL Gronau erneut die sofortige und dauerhafte Stilllegung der Gronauer Urananreicherungsanlage. Damit unterstützt die GAL Gronau auch die Anti-Atomkraft- und Friedens-Initiativen, die am 7. August mit einer Fahrrad-Demonstration und einer Kundgebung ihre Forderung nach Stilllegung der Anlage bekräftigt hatten; Mitglieder der GAL Gronau nahmen auch daran teil. Weitere Protestaktionen werden folgen.

Informationen: https://ostermarsch-gronau.de, https://bbu-online.de,
https://sofa-ms.de, https://www.galgronau.de







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz