Hartz IV-Bescheid zur Digitalisierung


Bildmontage: HF

01.09.19
SozialesSoziales, Kultur, TopNews 

 

Satire von Deutscher Einheit(z)-Textdienst

Sehr geehrter Herr Wagner,
wie Ihnen sicher bekannt ist macht auch die Digitalisierung vor Hartz IV nicht halt. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie am kommenden Mittwoch um acht Uhr dreißig zu einer Vorsprache bei uns, damit wir Ihren persönlichen Strichcode anbringen können.

Er befindet sich dann sichtbar im Nackenbereich, und wenn Sie künftig nicht gleich als ALG II-Empfänger erkannt werden wollen, dürfen Sie natürlich beim Spazierengehen gerne einen Schal umbinden. Allerdings wären Sie dann auch bei den nächsten Hitzewellen sofort als Sozialhilfeempfänger erkennbar.

Unabhängig davon birgt die Digitalisierung auch Vorteile für Sie:


1. Sie brauchen künftig nicht mehr beim Fallmanager persönlich zu erschei-nen nach Termin. Ihr Fallmanager weiß nämlich ständig, wo Sie sich auf-halten und was Sie gerade tun. Der Fallmanager kann auch registrieren, wie viele Flaschen Sie täglich sammeln, und das wird Ihnen vom ALG II abgezogen.


2. Wenn Sie Sanktionen erhalten, weil Sie sich nicht regelmäßig auf Arbeits-stellen bewerben, wird dies ebenfalls digital erledigt. Die Auszahlung Ih-res Arbeitslosengeldes II wird automatisch gekürzt, Sie brauchen nicht bei uns vorsprechen.


3. Zu Ihrer kulturellen Bildung und Erbauung werden Ihnen bestimmte TV-Programme gestrichen oder stündlich gesendet und zur Pflicht gemacht. So könnte es durchaus sein, daß RTL nicht mehr im Programm ist, son-dern nur noch ein Bibel-TV.


4. Bei mehrfachen Sanktionen erhalten Sie übrigens nicht nur automatische Kürzungen des ALG II, sondern auch eine elektronische Fußfessel.

Wir empfehlen Ihnen abschließend, Ihr Leben und Ihr Dasein als Hartz IV-Empfänger entsprechend einzurichten und wünschen uns mit Ihnen weiterhin gute Unterhaltung.

Hochachtungsvoll
Albert Wissmeyer
Fallmanager







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz