Posterenthüllung für die Kampagne "Pfand gehört daneben"


pfand-gehoert-daneben

05.07.14
SozialesSoziales, Kultur, Bewegungen, Hamburg, TopNews 

 

von Mischa Karafiat

Freitag, 11.07., 11:30 Uhr, Hamburg, Stresemannstr. 233

Pfand gehört daneben (PGD) widmet sich seit 3 Jahren ehrenamtlich dem Phänomen der Pfand- sammlerInnen und versucht den gesellschaft- lichen Blick für diese stark wachsende Klientel zu schärfen. Gleichfalls möchten wir den öko- nomischen Aspekt des Pfand-Wegwerfens auf- zeigen - denn wir sind der Meinung, dass man Geld nicht einfach wegwirft.

Insbesondere nicht dann, wenn es Menschen um uns herum gibt, welche auf diese oftmals nur Cent-Beträge angewiesen sind.

Zu diesem Zwecke haben wir vor 3 Jahren PGD gegründet.
Auf unserer Webseite:
www.pfand-gehoert-daneben.de
sowie unserer Facebookseite:
www.facebook.com/pfand.gehoert.daneben welche inzwischen rund 36.000 Fans zählt, informieren wir fast täglich über das Thema.

Dieses Jahr sind wir durch einen glücklichen Zufall im Rahmen des Wettbewerbs "Young Lions" www.younglionsgermany.de, Cannes Werbefestival), das zu bearbeitende Thema gewesen. Alle großen deutschen Werbeagenturen haben für uns Kampagnenmotive ent- wickelt, welche wir nun für unsere ehrenamtliche Arbeit nutzen können. Das Gewinner- motiv stammt aus dem Hause Jung von Matt www.jvm.com und ziert nun unsere aktu- ellen Flyer und Plakate. 

Das Motiv zeigt 3 Getränkebehälter, auf welche man in Deutschland Pfand entrichten muss, Allerdings wurden die Behältnisse mit Begrifflichkeit versehen, welche den Sach- verhalt verdeutlichen. Zusammen mit dem Copytext "In deinem Pfand sehen andere mehr als Müll", wird offensichtlich, was eine Flasche oder Dose für PfandsammlerInnen bedeuten kann.

Dieses Gewinnermotiv wird nun durch die Hamburger 'PosterNetwork' GmbH, für unsere Kampagne kostenlos, in einer Größe von 10m x 10m gedruckt und für mehrere Wochen an einer Häuserwand aufgehängt. 

Zu der Posterenthüllung, die am 11.7.2014 um 11:30 Uhr stattfinden wird, laden wir Sie recht herzlich ein.
Zu finden ist das Großplakat dann an der Hauswand der Stressemannstraße 233.


Mischa Karafiat

 

www.pfand-gehoert-daneben.de

www.facebook.com/pfand.gehoert.daneben


VON: MISCHA KARAFIAT






<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz