Weimarer Republik: Presseverbote in Folge reichspräsidialer Notverordnung – Teil II
Sonntag 16. Juni 2019

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur, TopNews 

Von DGS

Im ersten Teil dieses Artikels wurde dargestellt, wie u.a. die Notverordnung des Weimarer Reichspräsidenten Hindenburg vom 14. Juni 1932 zu mehrmaligen Verboten des KPD-Zentralorgans Rote Fahne führte. Im hiesigen zweiten Teil wird auf vorhergehende Verbote der Roten Fahne eingegangen. Im dritten Teil wird es sodann um die folgenden beiden Fragen gehen: Waren Zeitungsverbote damals eigentlich verfassungsgemäß? Und: Wären bzw. ...

Weiter lesen>>

„Die Nachkriegsjustiz und das `Dritte Reich’“
Sonntag 16. Juni 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Niedersachsen, News 

Von Grüne Jugend Göttingen

Die Grüne Jugend Göttingen veranstaltet mit der Basisgruppe Jura, unterstützt durch das Forum Justizgeschichte einen Vortrag zum Thema „Die Nachkriegsjustiz und das `Dritte Reich’“. Redner ist der Jurist Prof. Dr. Dr. Ingo Müller.

Der Vortrag findet am 18.06. um 19:00 Uhr in der Uni Göttingen, Raum VG 4.101, statt.

Der Redner hat mit seinem Buch „Furchtbare Juristen“ in den 90er Jahren maßgeblich die Aufarbeitung der nationalsozialistischen Justiz ...

Weiter lesen>>

Neuerscheinungen Geschichte der Nazi-Zeit
Samstag 15. Juni 2019

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur, TopNews 

Buchtipps von Michael Lausberg

Buch 1

Heike B. Görtemaker: Hitlers Hofstaat. Der innere Kreis im Dritten Reich und danach, C. H. Beck, München 2019, ISBN: 978-3-406-73527-1, 28 EURO (D)

Die Historikerin Heike Görtemaker stellt nach ihrem Buch über Eva Braun den inneren Kreis um Hitler, der nach der nationalsozialistischen Machtübernahem die Züge eines Hofstaates annahm. Sie zeigt die wechselhaften Beziehungen und Interaktionen zwischen Hitler und ihnen ...

Weiter lesen>>

Weimarer Republik: Presseverbote in Folge reichspräsidialer Notverordnung – Teil I
Freitag 14. Juni 2019

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur, TopNews 

Von DGS

Notverordnung des Reichspräsidenten Hindenburg vom 14. Juni 1932

Am 14. Juni 1932, in der Anfangszeit der Reichsregierung Papen (01.06.1932 bis zum 03.12.1932)[1] erließ Reichspräsident Hindenburg eine „Verordnung gegen ...

Weiter lesen>>

Neue Studie „Der Hannibal-Komplex“ veröffentlicht
Donnerstag 13. Juni 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Bewegungen, News 

Von Informationsstelle Militarisierung e.V.

Nach mehrmonatiger Recherche veröffentlichte die Informationsstelle Militarisierung e.V. heute eine Studie zum rechten Netzwerk um „Hannibal“. Die Studie ist unter folgendem Link kostenfrei verfügbar: https://www.imi-online.de/download/IMI-Studie2019-4%20Hannibal-Web.pdf

Am 12. Juni 2019 weitete sich der Skandal um das militante, rechte ...

Weiter lesen>>

Eine gefährliche Allianz
Montag 10. Juni 2019

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Ruhrgebiet 

Von Jimmy Bulanik

Dortmund – Am 25.05.2019 fand in Dortmund, Stadtteil Hörde eine Veranstaltung der internationalen Rechtsextremisten aus mehreren EU Mitgliedsstaaten ab. In etwa 180 Rechtsextremistinnen und Rechtsextremisten sind anwesend gewesen. Davon sind die meisten wegen Gewaltdelikten erheblich vorbestraft. Der Veranstalter war die deutsche Splitterpartei „Die Rechte“.

Zirka 1.400 Menschen mit und ohne augenscheinlicher migrantischer Famillienhistorie demonstrierten in ...

Weiter lesen>>

Johann "Rukeli" Trollmann - der "tänzelnde Boxer"
Montag 10. Juni 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Lothar Eberhardt

Der Berufsboxer Johann "Rukeli" Trollmann, Sinto - aus der  "Deutschen Volksgemeinschaft" ausgeschlossen; zum "Idol" erklärt in Literatur und Film.

Er war in 1935 als sogenannter Asozialer im Arbeits- und Bewahrungshaus Berlin-Rummelsburg und wurde mit der Diagnose "schwachsinnig" kurz vor seinem 28. Geburtstag zwangssterilisiert. Als "Asozialer" verfolgter Sinto kam er später ins KZ Neuengamme und wurde am 9. Februar 1943 in einem ...

Weiter lesen>>

Nazifaschistische Einschüchterungsversuche gegen kommunistische Tessiner Grossrätin Lea Ferrari
Donnerstag 06. Juni 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Internationales, News 

Von kommunisten.ch

Die kommunistische Tessiner Grossrätin und Mitglied der Gemeindeexekutive von Serravalle Lea Ferrari ist Opfer von Einschüchterungsversuchen mit faschistischer Handschrift geworden. Nachdem vor Wochen Unbekannte den Pneu ihres Autos aufgeschlitzt hatten, traf sie am vergangenen Sonntag auf dem Asphalt wenige Schritte vor ihrem Wohnhaus auf nazistische Symbole (SS-Rune, Hakenkreuz, keltisches Kreuz) in schwarzer Farbe auf den Asphalt  ...

Weiter lesen>>

Antisemitismus darf nicht den Alltag bestimmen - Juden sollen sich nicht verstecken müssen
Mittwoch 05. Juni 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Saarland, News 

Von Aktion 3. Welt Saar

Antisemitismus kommt nicht nur von Neonazis, sondern auch von Islamisten und von Linken

„Mit seiner Warnung vor dem öffentlichen Tragen der Kippa hat der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, kürzlich deutlich gemacht, in welchem Ausmaß Juden heute in Deutschland durch Antisemiten bedroht sind. Der jährliche Al-Quds-Marsch, der am Wochenende in Berlin wie in zahlreichen anderen Städten weltweit stattfand, ...

Weiter lesen>>

Verkleidete Rechtsextremisten
Dienstag 04. Juni 2019

Das geistige Rüstzeug bezieht die Sekte aus der "Anastasia"-Buchreihe; Foto: Antifa Infoblatt

Antifaschismus Antifaschismus, Hessen, TopNews 

Von Jimmy Bulanik

Vöhl - Asel am Edersee – Die als Ökos verkleidete Anhängerschaft der „Anastasia Bewegung“ ( https://de.wikipedia.org/wiki/Anastasia-Bewegung ) will in der Zeit vom 30.08.2019 bis zum 01.09.2019 ihr Jahrestreffen in der hessischen Jugendherberge Hohe Fahrt, Hohe Fahrt 1, 34516 Vöhl – Asel am Edersee abhalten.

Das Befähigen von Gefechtstechniken steht an zwei Tagen auf der Tagesordnung. Der Einsatz ...

Weiter lesen>>

Kommunal- und Europawahlen in Sachsen: Eine letzte Warnung
Montag 03. Juni 2019

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Debatte, Sachsen 

Von REVOLUTION Sachsen, Neue Internationale 238, Juni 2019

Am 26. Mai waren auch in Sachsen rund 3,3 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, nicht nur für das EU-Parlament, sondern auch für die Kommunalwahlen ihre Stimmen abzugeben. Im vorläufigen Endergebnis wird unmissverständlich deutlich, wovor wir schon lange warnen: Es gibt einen tiefgreifenden gesellschaftlichen Rechtsruck! Dieser äußert sich nicht nur im Wahlsieg der RechtspopulistInnen in Ländern wie Frankreich, ...

Weiter lesen>>

AfD aus Bürgersaal ausgeschlossen – Antifa wirkt
Samstag 01. Juni 2019

Bild: IL

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, TopNews 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Die AfD kann zukünftig keine Parteitage oder ähnliche Versammlungen mehr im Bürgersaal Wandsbek abhalten. Dies ist einzig dem Druck von Antifaschist*innen und Zivilgesellschaft zu verdanken.

Im März hielt die rechtspopulistische Partei im Bürgersaal Wandsbek ihren letzten Parteitag ab. Das Hamburger Bündnis gegen Rechts (HBgR) hatte davon rechtzeitig erfahren und alle in der Bezirksversammlung Wandsbek vertretenen Parteien sowie das ...

Weiter lesen>>

GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz: Wer AfD wählt, wählt NPD
Samstag 25. Mai 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Rheinland-Pfalz, News 

Von Grüne Jugend RLP

Die taz berichtet, dass AfD-Politiker Joachim Paul unter Pseudonym für die NPD Texte verfasste, beste Kontakte in rechtsextreme Burschenschaften hat und in Aufsätzen vom neonazistischen Musiker Varg Vikernes schwärmt.

Benjamin Buddendiek, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz meint dazu:

  „Ich bin von solchen Neuigkeiten nicht mehr überrascht. Eigentlich erwarte ich bei AfD-Politikern schon, dass sie Kontakte zu rechtsextremen Vereinen oder ...

Weiter lesen>>

Auf zur Seebrücken Demo "Gegen den Rechtsruck" in Einbeck am 25.05.
Donnerstag 23. Mai 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Niedersachsen, News 

Von Grüne Jugend Göttingen

Die GRÜNE JUGEND Göttingen (GJ) ruft zur Teilnahme an der Demonstration der Seebrücke Einbeck Gegen den Rechtsruck mit dem Motto "No Border, No Nation" am Samstag den 25.05. um 12:30 am Bahnhof Einbeck auf.

Dazu eine Aktivistin der GJ: "Ein Ende der Kriminalisierung der Seenotrettung und sichere Fluchtwege nach Europa sind zentrale Anliegen der GJ. Menschen nicht an unseren Grezen sterben zu lassen, sollte Konsens und unsere oberste Priorität sein, ...

Weiter lesen>>

Bundesgerichtshof – Montag, den 20. Mai vor 61 Jahren: 3,5 Jahre Haft wegen mitgliedschaftlicher Betätigung in der Arbeitsgemeinschaft demokratischer Juristen (ADJ)
Dienstag 21. Mai 2019

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Antifaschismus, TopNews 

Ein rechtsgeschichtlicher Rückblick

von DGS

Am 20. Mai 1958 verurteilte der Bundesgerichtshof Dr. jur. Johann Mertens wegen Ver­gehen nach § 90a StGB damaliger Fassung (Mitgliedschaft in einer verfassungsfeindli­chen Vereinigung) in Tateinheit mit Verbrechen nach § 129 Abs. 1 ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 97

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz