Strafverfahren gegen Thorsten Heise
Freitag 18. Mai 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Thüringen 

Von Jimmy Bulanik

Thorsten Heise ist schon ein Früchtchen. Im ersten NSU Untersuchungsausschussbericht des Bundestages, Drucksache 18/12950, NSU PUA Bericht des Landtages von NRW, Drucksache 16/14400, NSU PUA des Landtages von Thüringen, Drucksache 5/8080 zieht sich der Name Thorsten Heise durch wie ein roter Faden. Vergleichbar mit einem zentralen Akteur im Netzwerkgeflecht von kriminellen Organisationen.  

Laut Wikipedia <link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Thorsten Heise - Ein rechtsextremer Unternehmer und Netzwerker im Hintergrund  - 31-08-16 20:45
Wehrhahn-Prozess: Mobile Beratung weiterhin von Schuld des Angeklagten überzeugt
Donnerstag 17. Mai 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Düsseldorf 

Von Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus NRW

Mit Beschluss vom heutigen Tage hat die 1. große Strafkammer des Landgerichts Düsseldorf den Haftbefehl gegen den Angeklagten Ralf S. aufgehoben und seine Entlassung aus der Untersuchungshaft angeordnet. Aufgrund des vorläufigen Ergebnisses der Hauptverhandlung sieht das Gericht keinen dringenden Tatverdacht mehr.
Die Prozessbeobachtung der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus war an jedem der Prozesstage anwesend und ...

Weiter lesen>>

Denkmal für Burak Bektas erneuert
Mittwoch 16. Mai 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

Nach dem Anschlag auf den Gedenkort für Burak Bekta? nur wenige Tage nach der Enthüllung einer Skulptur zum Gedenken an den unaufgeklärten Mord, wurde am Montag der entstandene Schaden an der Skulptur beseitigt und eine neue Patina aufgetragen. Der Bezirk Neukölln übernahm die Kosten der Reparatur.


Wir ...

Weiter lesen>>

Ballade vom Holzhaufen bei Minsk
Montag 14. Mai 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur 

Ein Poem von Gerhard Zwerenz

http://www.poetenladen.de/zwerenz-person.html ............

„An der rollbahn nach Minsk,

wo wind und richtung sich trennen,

läßt der blonde herr aus Deutschland

männlein und weiblein im feuer brennen.

Die winde wehen von nord,

und die flamme, die steigt steil,

an der rollbahn salutiert der schöne herr dem mord,

die marketenderin hält gelbe äpfel feil.

Es ist ein geruch nach fleisch und ...

Weiter lesen>>

Geschichtsort Fontanepromenade 15 ade? – Versuch einer Schadens-/Sachstandsmeldung
Dienstag 08. Mai 2018

Foto: Lothar Eberhard

Antifaschismus Antifaschismus, Berlin 

Von Lothar Eberhard

Schwamm drin oder Schwamm drüber? ….. war im Februar 2017 zum damaligen Sachstand zum Gedenkort Fontanepromenade 15 in Berlin-Kreuzberg überschrieben.   Beides trifft bis  heute zu. Die Wirren um den Gedenkort Fontanepromenade 15 riessen nicht ab.

Im Juni 2017 wurde über die Finanzierungsfrage und über die öffentliche Vorstellung des umfassenden pädagogischen, künstlerisches und wissenschaftliches Gedenkort-Konzept berichtet.  ...

Weiter lesen>>

Tag der Befreiung zum gesetzlichen Feiertag machen
Dienstag 08. Mai 2018
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

„Die nordrhein-westfälische Linke fordert, den 8. Mai als Tag der Befreiung zum gesetzlichen Feiertag zu machen. Vor allem in Zeiten des europaweiten Erstarkens rechtspopulistischer und neofaschistischer Parteien wäre dies das richtig politische Signal“, erklärt Sascha H. Wagner, Landesgeschäftsführer der NRW-Linken.

Die Linke fordert zudem eine neue Entspannungspolitik mit Russland: 

„Die Lehren aus dem Faschismus und dem von deutschem Boden ...

Weiter lesen>>

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats hat die Chance verpatzt, einen Gedenkort in der Fontanepromenade 15 zu etablieren
Dienstag 08. Mai 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative Gedenkort Fontanepromenade 15

„…dass dieses  Gebäude eine Nutzung erfährt, die seiner historischen Bedeutung gerecht wird.“  Inge Deutschkron ( offener Brief vom 29.12.2016 *)

Mit Verwunderung nimmt der Vorstand des Vereins <Gedenkort Fontanepromenade 15> e.V. eine Pressemitteilung der Senatskulturverwaltung „Markierung Fontanepromenade 15 ist öffentliche Aufgabe“1 vom 03.05.2018 zur Kenntnis. ...

Weiter lesen>>

8. Mai: Den Tag der Befreiung zum bundesweiten Feiertag machen!
Dienstag 08. Mai 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Rheinland-Pfalz, News 

Von DIE LINKE. Rheinland-Pfalz

Zum Tag der Befreiung erklären Katrin Werner, MdB, und Jochen Bülow, die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Rheinland-Pfalz:

Katrin Werner: „Heute jährt sich der Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus durch die Sowjetarmee und die Westalliierten zum 73. Mal. Der mit äußerster Kraft und unter unendlichen Opfern errungene Sieg wird in Zeiten der „alternativen Fakten“, der Relativierung und des wiederkehrenden Geschichtsrevisionismus wieder ...

Weiter lesen>>

Zum Tag der Befreiung am 8. Mai 1945
Montag 07. Mai 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Politik, News 

Zum Tag der Befreiung am 8. Mai 1945 erklären die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger:

Am 8. Mai 1945 haben die Alliierten den Hitler-Faschismus in Europa besiegt. Der Tag der Befreiung sollte als Moment der kollektiven europäischen Erinnerung zum gesetzlichen Gedenk- und Feiertag erklärt werden.

Deutschland kann heute nur eine Friedensmacht sein. Die fortschreitende Aufrüstung der deutschen Armee durch die Große Koalition ist historisch verantwortungslos. Wir ...

Weiter lesen>>

LINKE. verurteilt Hass-Sprache der AfD
Montag 07. Mai 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Niedersachsen, News 

Von DIE LINKE. Lüneburg

„Die wiederholten verbalen Entgleisungen der AfD sind absehbar, aber deswegen noch lange nicht hinnehmbar“, kritisiert David Amri, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Lüneburger Stadtrat, die Forderung Merkel „zu erlegen“, welche auf einer AfD Veranstaltung im städtischen Glockenhaus geäußert wurde.

„Es zeigt, dass die AfD außer Hass-Parolen gegen andere, inhaltlich überhaupt nichts zu bieten hat. Ob Wohnungsnot, soziale Ungleichheit, sexuelle ...

Weiter lesen>>

"Rassismus ist ein Verbrechen - Wir sind alle Kanaken"
Mittwoch 02. Mai 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Bremen 

Von Bremer Friedensforum

Wortmeldung - in Bremen gestartet:
"Rassismus ist ein Verbrechen - Wir sind alle Kanaken"


In der Monitor-Sendung vom 19.04.2018 wurde unter dem Titel „Rassismus pur“ von einem Werbeplakat der DAK und seinen Folgen berichtet. Das Plakat zeigt werdende Eltern, ein Ultraschallbild in der Hand. Die Schwangerschaftswerbung einer Krankenversicherung und Awounou und seine Freundin waren die Models. Eine große Kampagne – ...

Weiter lesen>>

„Den Rechten ihre Partylaune vermiesen!“ – Essener Linke mobilisiert gegen rechten Aufmarsch
Dienstag 01. Mai 2018
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Ruhrgebiet 

Von DIE LINKE. Essen

Die rechte Gruppierung „Eltern gegen Gewalt“ ruft für den 6. Mai zu einer Kundgebung am Dreiringplatz in Essen-Steele auf.  Gegen die Veranstaltung hat das Bündnis „Essen stellt sich quer“ breite Proteste angekündigt. Auch Die Linke wird sich an diesen beteiligen.

„Die sogenannten Eltern gegen Gewalt instrumentalisieren nach wie vor die schlimme Tat von Kandel, um gegen muslimische Gläubige und Flüchtlinge zu hetzen. Sie vergiften das ...

Weiter lesen>>

Instrumentalisierung des Gedenkens an Solingen für türkischen Wahlkampf verhindern!
Dienstag 24. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Internationales, NRW 

Von NAV-DEM – Demokratisches Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland

„Die türkische Regierung schreckt nicht davor zurück, die Gedenkveranstaltung für die Opfer des Brandanschlags von Solingen für ihren Wahlkampf in Deutschland zu missbrauchen. Äußerst bedenklich ist, dass die Bundesregierung sich wohl auf diesen Wunsch eingelassen hat. Wir rufen dazu auf, den Besuch des türkischen Außenministers Cavusoglu sowie alle weiteren wie auch immer getarnten ...

Weiter lesen>>

Warum verlassen jüdische Kinder deutsche Schulen, aber Antisemiten bleiben?
Montag 23. April 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus 

Sie wollen Antisemitismus verschweigen, nur weil er von Migranten kommt.

Von Reinhold Schramm

»Antisemitischer Übergriff in Berlin. Schläge mit dem Gürtel. Am Dienstagabend sind zwei Männer in Berlin antisemitisch attackiert und auf Arabisch beleidigt worden. Die Zahl solcher Fälle steigt an.«

»Die Anzahl antisemitischer Vorfälle und Angriffe steigt in Berlin seit Jahren an. Laut einem am Mittwoch vorgelegten Bericht der Recherche- und Informationsstelle ...

Weiter lesen>>

Denkmal für Burak Bektas wenige Tage nach Einweihung beschädigt
Freitag 20. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

Demonstration gegen rechten Terror in Neukölln am Samstag

Nur wenige Tage nach der mit über 900 Teilnehmer*innen sehr gut besuchten feierlichen Enthüllung einer Skulptur auf dem Gedenkort für Burak Bektas wurde dieses – wie die Initiative nun im Nachhinein veröffentlicht – bereits beschädigt. Mit einer unbekannten Chemikalie wurde die Patina (farbige Schutzschicht) der Bronzeskulptur ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 16 bis 30 von 110

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz