NRW-Linke unterstützt Forderungen der Gebäudereinigerinnen
Freitag 22. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. NRW

Am kommenden Dienstag findet in Essen die nächste Verhandlungsrunde über den Tarifvertrag der Gebäudereinigerinnen und -reiniger statt.

Die Linke unterstützt die Forderungen der IG BAU, wie die Landesvorsitzende Özlem Alev Demirel, die bei den Protesten anwesend sein wird, deutlich macht: „Das Angebot der Arbeitgeberverbände ist ein Witz. Eine Lohnerhöhung von 1,38 Prozent bei einer Laufzeit von 26 Monaten würde im Angesicht der Inflation einen Lohnverlust ...

Weiter lesen>>

In Dortmund wird Menschen mit Schulden der Zugang zu preiswerten Wohnungen systematisch verweigert
Montag 18. September 2017

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Sozialstaatsdebatte, NRW 

Von Gewerkschaftsforum Dortmund

In Deutschland fehlen derzeit mindestens 4 Millionen Sozialwohnungen. Laut Deutscher Mieterbund wird bis Ende 2017 der Fehlbedarf um weitere 825.000 Sozialwohnungen steigen. Mittlerweile wohnen nur noch 9 Prozent der Mieter in Wohnungen von Genossenschaften oder Stiftungen. Der Sozialwohnungsbau in den Ländern ist faktisch zum Erliegen gekommen und für Finanzinvestoren lohnt sich der Aufkauf ganzer Pakete von Mietwohnungsbeständen, ...

Weiter lesen>>

LINKE: Stadt in der Pflicht für Wohnraum und Freiraum zu sorgen
Montag 18. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Nach der Hausbesetzung am Samstag fordert DIE LINKE. endlich mehr Sozialwohnungen und ein soziokulturelles Zentrum

„Seit Jahrzehnten kämpfen verschiedene Gruppen für ein soziokulturelles Zentrum und werden von der Stadt immer hingehalten. Deswegen sahen nun wohl einige junge Leute keine andere Möglichkeit, als ein Haus in der Straußsiedlung zu besetzen“, so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. ...

Weiter lesen>>

Linke startet Spendenaufruf für Essen packt an
Freitag 15. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Essen

Die Linke Essen unterstützt den Spendenaufruf der Gruppe Essen packt an für das Projekt „Warm durch die Nacht“. Außerdem hat der Direktkandidat für den Essener Wahlkreis 119, Daniel Kerekeš, die Gruppe bei ihrem Einsatz in der Essener Innenstadt begleitet.

„Es ist wichtig, lokale Bündnisse zu unterstützen und für die Menschen vor Ort da zu sein, unabhängig davon, ob zurzeit Wahlkampf ist oder nicht“, so Daniel Kerekeš. „Essen packt an ...

Weiter lesen>>

Thyssenkrupp: Ausgliederung zustimmen, um Fusion zu verhindern?
Donnerstag 14. September 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Arbeiterbewegung, NRW 

Von RIR

Weder Pest noch Cholera!

Die „Heuschrecke“ Cevian und die sog. „Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat“ wollen gemeinsam für die Abspaltung der TK-Steel von Thyssenkrupp stimmen (Manager Magazin 12.9.17), um eine Fusion mit Tata-Steel zu verhindern.

Wir wissen nicht, ob die Meldung richtig ist. Wir ...

Weiter lesen>>

Millionäre besteuern, mehr Geld für Kitas und Schulen!
Donnerstag 14. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Essen

Am kommenden Samstag plant die Essener Linke mit einer kreativen Wahlkampfaktion in der Fußgängerzone auf Höhe des Burgplatzes auf die wachsende soziale Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen.

In Deutschland besitzen laut Oxfam 36 Milliardäre so viel wie die ärmere Hälfte der Bevölkerung. Gleichzeitig beklagt der Paritätische Wohlfahrtsverband die steigende Kinderarmut, vor allem im Ruhrgebiet.

„Kita-Plätze werden immer Knapper und öffentliche ...

Weiter lesen>>

Auf einen Kaffee mit Marc Scheffler (DIE LINKE) in Borbeck
Mittwoch 13. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Essen

Marc Scheffler, Direktkandidat für Essen-Borbeck und Mülheim, beantwortet am Freitag, 15. September 2017, am Infostand der Linken in der Gerichtstraße, Höhe Kaufland, von 15 bis 18 Uhr Bürgerfragen.

In den vergangenen Jahren setzte sich Scheffler vor allem mit hochschul- und bildungspolitischen Fragen auseinander. Er fordert ein Ende des Bachelor-Master-Systems, das an den Universitäten dieSituation für Studierende wie Lehrende drastisch verschlechtert ...

Weiter lesen>>

Pflegeberufe endlich aufwerten, Personal entlasten
Montag 11. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Essen

 

Die Gewerkschaft ver.di stellte bereits im Februar 2013 fest, dass 162.000 Beschäftigte in den Krankenhäusern fehlen, davon ca. 70.000 in der Pflege. Die Linke kritisiert dies und fordert ein Umdenken in der etablierten Politik anstatt jahrelanger Lippenbekenntnisse.

„Wir brauchen endlich verbindliche Vorgaben, wie viele Pflegekräfte für wie viele Patienten und Patientinnen benötigt werden. Während sich in Deutschland rund 12 Pflegekräfte um 100 ...

Weiter lesen>>

Keine Abschiebungen in Kriegsgebiete
Montag 11. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Essen

Am heutigen Dienstag sollen mindestens 12 Afghanen aus Düsseldorf nach Kabul abgeschoben werden wie der Flüchtlingsrat NRW der Deutschen Presse-Agentur am Montag bestätigte. Es handelt sich hierbei um die erste Sammelabschiebung seit dem 31. Mai, als die deutsche Botschaft in Kabul schwer beschädigt wurde.

Der Essener Bundestagskandidat Daniel Kerekeš lehnt die Abschiebung in ein „Kriegsgebiet“ vehement ab. „Wer Menschen nach Afghanistan abschiebt, ...

Weiter lesen>>

Stasimethoden in der IG Metall NRW entgegentreten!
Samstag 09. September 2017

Bildmontage: HF

Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, NRW, Ruhrgebiet 

Von RIR

Rücktritt von Knut Gieseler, IG Metall-Bezirksleiter NRW, und Dieter Lieske, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Duisburg, gefordert!

Für die was tun bei Thyssenkrupp-Steel hat ihr Sprecher, Dr. Peter Berens, den Vorsitzenden der IG Metall NRW, Knut Gieseler, und den 1. Bevollmächtigten der IGM-Duisburg und stellv. Mitglied im Vorstand des DGB-Stadtverbandes Duisburg, Dieter Lieske, zum Rücktritt aufgefordert.

Aus den ...

Weiter lesen>>

Krebsmittelpanscherei in Bottrop: Veranstaltung am Montag
Freitag 08. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von Whistleblower Netzwerk e.V.

Wie flog der Bottroper Skandal um die gepanschten Krebsmedikamente auf?

Diskussionsveranstaltung
Zur Bedeutung von Whistleblowern für unsere Gesellschaft 

Die Whistleblower und ehemaligen Mitarbeiter der „Alten Apotheke“ in Bottrop erzählen am Montagabend, 11. September, von der Geschichte ihrer Enthüllung. Was erlebten Marie Klein und Martin ...

Weiter lesen>>

LINKE fordert Recht auf Rückkehr in Vollzeit
Donnerstag 07. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Essen

Trotz Job-Wachstum: Zu viele prekäre Beschäftigungsverhältnisse

Der Linke Bundestagskandidat Daniel Kerekeš im Wahlkreis 119 sieht trotz Job-Wachstum in Essen immer noch Handlungsbedarf in der Arbeitsmarktpolitik. „Durch das Teilzeit- und Befristungsgesetz von 2015 gab es einen großen Anstieg an Teilzeitstellen. Dies stellt für Menschen, die nicht in Vollzeit arbeiten können oder wollen, eine Entlastung dar. Allerdings stecken seitdem ...

Weiter lesen>>

Direktkandidatin lädt zum Gespräch
Dienstag 05. September 2017
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Essen

Ayten Kaplan beantwortet Fragen der Bürgerinnen und Bürger in Holsterhausen

Ayten Kaplan, Kandidatin für DIE LINKE zur Bundestagswahl im Wahlkreis West stellt sich am Donnerstag, den 7.09.2017 von 15.00 bis 18.00 Uhr vor der Holsterhauser Sparkasse den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Am Info-Stand auf der Gemarkenstraße/Ecke Holsterhauser Straße will sie zusammen mit Mitgliedern der Stadtteilgruppe DIE LINKE Essen-West insbesondere zu ...

Weiter lesen>>

„Deutsche Stahl AG“ - Wahlkampfgetöse oder ernsthafter Vorschlag?
Montag 04. September 2017

Foto: RIR

Wirtschaft Wirtschaft, Arbeiterbewegung, Debatte 

Von RIR

Bundeskanzlerin Merkel (CDU) lehnt eine „Deutsche Stahl AG“ ab. Auf der Sommerpressekonferenz sagte sie zu einer „nationale Stahllösung“: „Wir wollen eine Stahlindustrie in Deutschland (...) Welche Option dafür wirtschaftlich die günstigste ist, müssen die Unternehmen selbst entscheiden“ (Sommerpressekonferenz 29.08.17). Nach Merkel liegt die Entscheidung über Tausende von Arbeitsplätzen allein bei ...

Weiter lesen>>

TKMS-Werksschließung in Emden
Sonntag 03. September 2017

Bild: wsws.org

Wirtschaft Wirtschaft, Arbeiterbewegung, Niedersachsen 

Von RIR

Da hilft nur noch Betriebsbesetzung!

Der Vorstand von Thyssenkrupp hat beschlossen, den TKMS-Standort Emden (Marineschiffbau) zu schließen. Davon wären direkt 220 KollegInnen betroffen. Insgesamt sollen in der Sparte Industrial Solutions 1.500 Arbeitsplätze, davon 1.000 in Deutschland, abgebaut werden. Auf der Jagd nach Profiten liegen für den Thyssenkrupp-Vorstand die „Lösungen“ immer im Personalabbau.

Langsam, eingefahren und ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 70

< vorherige

1

2

3

4

5

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz