Recht auf Widerstand soll kriminalisiert werden – Unsere Antwort: Solidarität!
Dienstag 04. Juli 2017
Bewegungen Bewegungen, Arbeiterbewegung, Hamburg 

Proteste gegen G20-Gipfel: Soli-Erklärung der DKP

Das Hamburger Verwaltungsgericht entschied per Eilentscheidung in der Nacht zum 2. Juli 2017, dass das Antikapitalistische Camp gegen den G20 Gipfel in Hamburg stattfinden kann. Die Hamburger Polizei ignorierte diesen rechtskräftigen Beschluss und verweigerte den Versammlungsteilnehmern den Zugang zu dem angemeldeten Gelände Entenwerder. Ohne jegliche rechtliche Grundlagewurde es am Sonntag von der Polizei geräumt. Die Deutsche ...

Weiter lesen>>

G 20 Polizeigroßmanöver in Hamburg: Noch mehr Polizei?
Montag 03. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Bewegungen, Hamburg 

Von Siegfried Buttenmüller

Die Polizei führt in Hamburg aus Anlaß der G20 Treffen derzeit ein großangelegtes und umfangreiches Großmanöver durch. Nach öffentlichen Angaben sind zwanzigtausend Polizisten beteiligt. Eine Polizeiarmee die den Vergleich mit Nato-Manövern und sonstigen Manövern von Militär nicht zu scheuen braucht.

Gleichzeitig behaupten Politiker und Parteien wie SPD und CDU, es gäbe zu wenig Polizei und es müßten Tausende Polizisten zusätzlich eingestellt ...

Weiter lesen>>

G20-Proteste: In Hamburg herrscht Polizeirecht
Montag 03. Juli 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Attac

Polizei und Senat müssen umgehend auf Boden des Grundgesetzes zurückkehren

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac kritisiert scharf die Aussetzung zentraler Grundrechte bei den G20-Protesten in Hamburg. " Wir fordern die Hamburger Polizei und den Senat auf, sofort auf den Boden des Grundgesetzes zurückzukehren. Was wir in Hamburg gerade erleben, ist so weit entfernt von dem versprochenen Festival der Demokratie wie die Türkei von ...

Weiter lesen>>

G20 – Nicht in unserem Namen
Montag 03. Juli 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Robin Wood

ROBIN WOOD kritisiert die Missachtung von Grundrechten und ruft dazu auf, sich an vielfältigen Protesten gegen den Gipfel zu beteiligen

ROBIN WOOD ruft dazu auf, während der G20-Woche massenhaft in Hamburg für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit auf die Straße zu gehen.

Insbesondere unterstützt die Umweltorganisation gemeinsam mit vielen anderen Akteuren der Zivilgesellschaft die Demonstration „Grenzenlose Solidarität statt G20“ (8. Juli) ...

Weiter lesen>>

Aktion: Zelte auf dem Rathausmarkt aufgebaut
Sonntag 02. Juli 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von IL

Aktivist_innen der „Initiative Camps für alle“ haben heute gegen 15:40 Uhr auf dem Rathausmarkt – inmitten der Abschlusskundgebung der Protestwelle - zahlreiche Zelte aufgebaut. Damit protestieren sie gegen die Verweigerung von Campflächen durch die Hamburger Polizei. Die Veranstalter_innen der Protestwelle haben sich von der Bühne der Forderung nach Beachtung der Gerichtsurteile durch die Polizei angeschlossen.

„In der verbotenen Stadt Hamburg wird Demonstranten ...

Weiter lesen>>

G20 Protestcamp Altona: Schutz von Grünflächen steht über Demokratie?
Donnerstag 29. Juni 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Internationalistischer Block

Am Mittwoch Abend entschied das Bundesverfassungsgericht, dass das Camp im Stadtpark, eines von zwei geplanten Protestcamps, weitgehend ermöglicht werden müsse. Gleichzeitig urteilte das Verwaltungsgericht Hamburg, dass das zweite Camp im Altonaer Volkspark, an dem sich auch der Internationalistische Block zu beteiligen plant, nicht von der Stadt geduldet werden müsse.

Während das Verwaltungsgericht ihren Beschluss im Bezug auf das Camp im ...

Weiter lesen>>

Aufruf der Piratenpartei Hamburg zur Demonstration "Grenzenlose Solidarität statt G20!"
Dienstag 27. Juni 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Piratenpartei Hamburg

Die Piratenpartei Hamburg ruft zur Teilnahme an der Demonstration "Grenzenlose Solidarität statt G20!"  am 08. Juli 2017 auf und lädt ein sich mit uns im Block "Gegen globale Überwachung" einzureihen in den Protest gegen den G20 Gipfel.

Ort Hamburg / Start: Deichtorplatz (nahe Hauptbahnhof) 

Beginn: 11:00 Uhr 

Ende ca. 16:00 - 18:00 Uhr 

http://g20-demo.de/de/start/

Gemeinsam mit allen ...

Weiter lesen>>

Organisatoren des G20-Protestcamps Altona zuversichtlich
Montag 26. Juni 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von IL

Dauerkundgebung mit Veranstaltungen zu G20-Themen geplant

Die Organisatoren des G20-Protestcamps im Volkspark Altona sind nach dem Kooperationsgespräch mit der Versammlungsbehörde am heutigen Montag zuversichtlich, dass der Aufbau wie geplant ab kommenden Mittwoch, dem 28. Juni stattfinden kann.

Der Dauerprotest im Volkspark Altona wird die Themen der G20-Proteste aufgreifen in zahlreichen Veranstaltungen, die rund um die Uhr angesetzt sind. Das ...

Weiter lesen>>

G20-Protest Camp Anmeldung im Volkspark Altona
Mittwoch 21. Juni 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von IL

Am gestrigen Dienstag wurde beim Bezirksamt Altona eine Versammlung auf der Spielwiese im Volkspark angemeldet. Hier soll ein Camp für  Menschen, die gegen den G20-Gipfel demonstrieren und nicht aus Hamburg kommen, errichtet werden.

Das Bezirksamt hatte bereits einen Antrag auf Sondernutzung abgelehnt, dennoch hält die „NoG20 Camp AG“ an ihren Plänen fest. Die Organisatoren vermuten hinter der Ablehnung eine politische Motivation, jedoch würden mit der Anmeldung ...

Weiter lesen>>

Beim G20-Gipfel bleibt kein Platz für Meinungsfreiheit!
Mittwoch 21. Juni 2017
Bewegungen Bewegungen, Hamburg, News 

Von Piratenpartei

Die Piratenpartei Deutschland unterstützt Proteste und Gegendemonstrationen. PIRATEN- Bundesvorsitzender Patrick Schiffer fordert einen Alternativgipfel für globale Solidarität.

Am 07. und 08. Juli 2017 findet in Hamburg das Gipfeltreffen der Gruppe der Zwanzig (G20) statt. Die G20 - das sind die 20 größten Industrienationen und Schwellenländer der Welt. Der jeweilige Vorsitz, in diesem Jahr die ...

Weiter lesen>>

Aufruf „Hamburg ist unsere Stadt“ geht an den Start
Dienstag 20. Juni 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

G20-Gipfel darf Grundrechte nicht außer Kraft setzen!

Seit geraumer Zeit können wir in Hamburg erleben, dass die Stadt immer mehr zur grundrechtsfreien Zone wird. Der Hamburger Senat hat sich mit dem G20-Gipfel immense Probleme in die Stadt geholt und löst sie auf Kosten der Grundrechte. Um das zu rechtfertigen, wird täglich öffentlichkeitswirksam vor den Gefahren durch angeblich etwa 8.000 gewaltbereite Protestierende gewarnt.

Einen unrühmlichen Höhepunkt dieser Entwicklung ...

Weiter lesen>>

G20-Versammlungsverbot verhöhnt Demokratie
Montag 19. Juni 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Attac

Als Bündnis von mehr als 75 Organisationen laden wir für den 5. und 6. Juli 2017 zum „Gipfel für globale Solidarität“ mit vielen internationalen Referent*innen. Wir erwarten bis zu 1.000 Teilnehmer*innen, mit denen wir in mehr als 80 Veranstaltungen in der Kampnagel-Fabrik und im Stadtteil Barmbek  über Alternativen zur Politik der G20 beraten werden. Das ist gelebte Demokratie.

Dass im selben Hamburger Stadtteil einen Tag später keinerlei Versammlungen mehr ...

Weiter lesen>>

Kick-Off-Konferenz für Aktionen gegen den G20-Gipfel
Sonntag 18. Juni 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von IL

Zur Kick-Off-Konferenz für die Aktionen gegen den bevorstehenden G20-Gipfel in Hamburg versammelten sich am 17.6. Hamburger_innen und Gäste aus Deutschland und Europa in der Roten Flora. In zahlreichen Arbeitsgruppen wurden Aktivitäten gegen den G20-Gipfel geplant.

"Der Startschuss ist gegeben. Wir treten heute in die heiße Phase ein - bereits einige Tage vor der Polizei." erklärt Nico Berg für den Vorbereitungskreis

"Mit vielfältigem, massenhaftem und ...

Weiter lesen>>

Keinen Raum der AfD!
Donnerstag 15. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Aufstehen gegen Rassismus Hamburg

Über 50 Organisationen und Einzelpersonen sowie die Kampagne Aufstehen gegen Rassismus (AgR) haben heute eine Erklärung vorgestellt: „Zeit zu handeln: Keinen Raum der AfD“

Dazu Leo Kollwitz von der Kampagne Aufstehen gegen Rassismus: „Gerade jetzt im Vorfeld der Bundestagswahl ist es wichtig, klar Position gegen Rassismus und rechte Hetze zu beziehen.“ Vertreter_innen der AfD würden gezielt Vorurteile schüren und ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 89 von 89

< vorherige

1

2

3

4

5

6

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz