G20 bringen Leid über Welt und Hamburger Bevölkerung
Samstag 08. Juli 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Bündnis Internationalistischer Block

Am Morgen beteiligten sich 10´000 Menschen an erfolgreichen Blockadeaktionen. Diese sandten ein deutliches Signal an die Weltgemeinschaft. Die G20 sind in Hamburg nicht willkommen. Dies setzte sich mit dem Schulstreik mit 1500 Teilnehmern und den Blockadeversuchen der Erbphilharmonie fort. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich vermutlich zehntausende Protestierende in der Hamburger Innenstadt.

„Die G20 stehen hier stellvertretend für die ...

Weiter lesen>>

#G20 Proteste Hamburg: Warum Studenten in den Klassenkampf ziehen
Freitag 07. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Bewegungen, Sozialstaatsdebatte 

Von Rainer Winters, analogo.de

Die derzeit laufenden Proteste gegen das Jahrestreffen der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) sind verstärkte Anzeichen eines in Deutschland beschleunigten Klassenkampfes. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) kündigte vor ein paar Tagen eine konsequente Verfolgung von Demonstranten an, die bei den bevorstehenden Demonstrationen gewalttätig werden. Man verwirke sein Recht auf <link&nbsp;...

Weiter lesen>>

G20-Gipfel: Zynische Inszenierung von Merkel
Freitag 07. Juli 2017
Bewegungen Bewegungen, Hamburg, News 

Von Attac

Attac-Aktive beim Aktionstag "Colour the Red Zone" in Hamburg

Den Auftakt des G20-Gipfels in Hamburg kommentiert das globalisierungskritische Netzwerk Attac:

Alexis Passadakis von der bundesweiten Attac-Projektgruppe G20:

„Merkels Inszenierung als ‚Anführerin der freien Welt‘ und Verteidigerin ist zynisch. Mit einer multilateralen Politik für mehr Freihandel verfolgt die Bundesregierung eine aggressive Exportüberschussstrategie, die zu ...

Weiter lesen>>

Deeskalation ist das Gebot der Stunde
Freitag 07. Juli 2017
Hamburg Hamburg, Politik, News 

Zu den Protesten gegen den G20-Gipfel und dem Umgang der Hamburger Polizeiführung damit erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping:

Die Polizeiführung und die politisch Verantwortlichen in Hamburg müssen endlich zu einer Deeskalationsstrategie finden, statt den berechtigten und friedlichen Protest gegen den G20-Gipfel fortwährend zu kriminalisieren und ihn mit allen Mitteln zu behindern. Es widerspricht schlicht den im Grundgesetz verankerten Grundrechten, wenn friedlich ...

Weiter lesen>>

SPD und Grüne tragen Verantwortung für Gewalteskalation in Hamburg
Freitag 07. Juli 2017
NRW NRW, Hamburg, News 

Von DIE LINKE. NRW

„Die Bilder der Polizeieinsätze, die uns dieser Tage aus Hamburg erreichen, sind einer Demokratie vollkommen unwürdig. Mit Versammlungs- und Campverboten haben der 'rot-grüne' Hamburger Senat und die Polizei dem Grundrecht auf Demonstrations- und Meinungsfreiheit den Kampf angesagt. Sie tragen die politische Verantwortung für die Eskalation und die teils äußerst brutalen Übergriffe auf Demonstranten, zu denen es unter anderem gestern in der Hansestadt kam. ...

Weiter lesen>>

„Jetzt haben sie die Bilder, die sie wollten!“
Freitag 07. Juli 2017
Internationales Internationales, Hamburg, Politik 

Der G20-Gipfel in Hamburg, der heute offiziell beginnt, stößt auf viel Kritik und Protest. Sabine Lösing, friedenspolitische Sprecherin der Delegation DIE LINKE. im Europaparlament, sieht viele gute Gründe, gegen diesen Gipfel auf die Straße zu gehen. Im Folgenden kommentiert sie den Gipfel und die Debatte um den gestrigen Polizeieinsatz

Kritik hat sie vor allem für die Rolle der G20-Staaten in weltweiten Konflikten:

„Es ist unerträglich zu sehen, wie diese Staatsmänner und ...

Weiter lesen>>

Willkommen in der Hölle? Polizei eskaliert auf Demonstration
Donnerstag 06. Juli 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Bündnis Internationalistischer Block

Über 10 000 Demonstrierende nahmen heute an der Welcome to Hell-Demonstration teil, die um 19 Uhr am Fischmarkt, Hamburg begann.

Die Demonstration war friedlich, wurde nach 30 Metern erstmals angehalten. Später wurden diese zusammengetrieben um anschließend durch die Polizei mit Pfefferspray und Wasserwerfern von allen Seiten fast zeitgleich angegriffen zu werden. Zur Zeit ist nicht bekannt wie viele Personen verletzt wurden, wir gehen ...

Weiter lesen>>

G20-Alternativgipfel in Hamburg zeigt großes Bedürfnis nach Inhalten und Debatte über global gerechte Lösungen
Donnerstag 06. Juli 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Attac

Attac stellt Diskussion über Freihandel, Klimawandel, Fluchtursachen, Geschlechtergerechtigkeit und Steuervermeidung in Mittelpunkt

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac beteiligt sich mit zahlreichen Workshops und Podiumsdiskussionen am G20-Alternativgipfel, den es gemeinsam mit vielen anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen noch bis heute Abend in Hamburg ausrichtet. Bereits zur Eröffnungsveranstaltung am Mittwochvormittag ...

Weiter lesen>>

Block G20 kündigt Blockade des G20-Gipfels an
Mittwoch 05. Juli 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Block G20

Block G20 ist eine Aktion des massenhaften Ungehorsams gegen den G20-Gipfel in Hamburg. Ziel der Aktion ist es, am Freitag die Zufahrtswege zu den Messehallen zu blockieren. „Der G20-Gipfel hat keine Legitimität. In den Messehallen treffen sich der Krieg, die Gewalt, die Ungerechtigkeit und der Hunger in der Welt. Dazu sagen wir Nein. Wir stellen uns in den Weg. Wir stören ihre Inszenierung der Macht. Wenn sie diesen Gipfel abhalten wollen, müssen sie ...

Weiter lesen>>

Erfolg der Bewegung, #YesWeCamp
Mittwoch 05. Juli 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Bündnis "Internationalistischer Block"

Das Oberverwaltungsgerichtes gab am frühen Abend bekannt, dass Schlafzelte aufgebaut werden können. In Entenwerder und Volkspark Altona sind dies je 300.

Die Hartnäckigkeit des Protests unter dem Motto #YesWeCamp hat sich bewährt. Gleichzeitig akzeptieren wir die bestehende Einschränkung nicht. Wir planen nach wie vor alle aufzunehmen, die einen Schlafplatz brauchen.

Mina Khani von der Iranischen Gruppe Katapult: „Wir ermutigen ...

Weiter lesen>>

Grundrechte statt G20 – "Hamburgs rot-grüne Politik der Abschreckung gegen G20-Protest ist erschreckend und alarmierend"
Mittwoch 05. Juli 2017
Hamburg Hamburg, Bewegungen, News 

Zdebel (DIE LINKE) als parlamentarischer Beobachter in Hamburg

Der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (Fraktion DIE LINKE) wird als parlamentarischer Beobachter zu den Protesten gegen den G20-Gipfel am Freitag und Samstag in Hamburg dabei sein. „Der Umgang des rot-grünen Senats in Hamburg und der Polizei mit dem berechtigten und dringend erforderlichen vielfältigen Protest gegen den G20-Gipfel ist erschreckend und alarmierend. Angesichts der massiven ...

Weiter lesen>>

Schlaflos in Hamburg: Rot-Grün setzt auf Wasserwerfer und Pfefferspray gegen Biertrinker rund Camper
Mittwoch 05. Juli 2017
Hamburg Hamburg, Bewegungen, News 

Zu den aktuellen Ereignissen in Hamburg erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Die Polizeiführung lässt ihre Hundertschaften mit schwerem Gerät durch die Straßen der Hansestadt marodieren und schikaniert Menschen, die es wagen, Bier zu trinken oder im Zelt zu schlafen. Die Eskalation geht eindeutig von den Behörden aus. Die demokratischen Grundrechte geraten unter die Räder, ausgerechnet durch die für ihren Schutz verantwortlichen Personen und Institutionen und ...

Weiter lesen>>

Attac begrüßt Unterstützung aus Hamburger Zivilgesellschaft für G20-Proteste
Mittwoch 05. Juli 2017
Bewegungen Bewegungen, Hamburg, News 

Von Attac

Kirchen und Schauspielhaus lassen Protestteilnehmer übernachten / Einladung an alle Hamburgerinnen und Hamburger, bei der Demo am Samstag Haltung für Demokratie zu zeigen

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac begrüßt die Unterstützung aus der Hamburger Zivilgesellschaft für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der G20-Proteste in der Hansestadt.

"Wir freuen uns, dass das liberale Hamburg Haltung zeigt für Demokratie und ...

Weiter lesen>>

Schlaflos in Hamburg
Dienstag 04. Juli 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Internationalistischer Block

Die Polizeiwillkür gegen das Camp in Entenwerder setzt sich im Stadtpark Altona fort. In der Nacht zum Dienstag machten Polizeibeamte deutlich, dass „jetzt andere Zeiten anbrechen.“ Veranstaltungszelte wurden durchsucht nach schlafenden Personen. Schlafen, das scheint eine Angelegenheit zu sein, die nicht vom Versammlungsrecht gedeckt ist.

Zumindest, wenn es nach der Polizei, der Versammlungsbehörde und der Rot-Grünen Hamburger Regierung geht. ...

Weiter lesen>>

Wachstumswahn zerstört Lebensgrundlagen rund um den Globus
Dienstag 04. Juli 2017

Bild: www.attac.de

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von Attac

Aktivisten retten Weltkugel aus Würgegriff der G20

Bei einer symbolischen Aktion am Dienstag an den Hamburger Landungsbrücken haben Aktive des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac am heutigen Dienstag die Welt aus dem Würgegriff der G20 befreit.

Die vollkommen unzureichende Regulierung des Finanzsektors, eine an den Interessen der Erdöl-, Kohle- und Automobilindustrie ausgerichtete Klimapolitik sowie das Festhalten an ungerechten ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 61 bis 75 von 88

< vorherige

1

2

3

4

5

6

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz