"Zeit für einen Aufschrei" Demonstration gegen den Einzug der AfD in den deutschen Bundestag am 09.09. in Hamburg
Montag 04. September 2017

Foto: HBgR

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

"Zeit für einen Aufschrei - Unsere Alternative heißt Solidarität!"

Für Samstag, den 09.09.2017, um 14:30 Uhr am Hachmannplatz rufen das Hamburger Bündnis gegen Rechts, die Kampagne Aufstehen gegen Rassismus Hamburg und die Konzertgruppe 5001 zu einer Demonstration gegen die Alternative für Deutschland (AfD) und für eine solidarische Gesellschaft auf. Auf der Zwischenkundgebung vor der AfD-Zentrale beim Domplatz und auf der ...

Weiter lesen>>

Hamburger AfD versucht mit Fahndungsaufruf Protestierende einzuschüchtern
Sonntag 03. September 2017

Bilder: HBgR

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Bezirksvorsitzender empfiehlt Schusswaffengebrauch

Das „Hamburger Bündnis gegen Rechts“ (HBgR) protestiert seit Wochen zusammen mit anderen Gruppierungen gegen Infostände der rechtspopulistischen AfD im Wahlkampf, so auch letzten Samstag im Stadtteil Winterhude mit ca. 20 Personen. Die Anmeldung der Spontanversammlung erfolgte vor Ort nach dem Versammlungsgesetz bei der Polizei. Der Protest fand breite Unterstützung bei den ...

Weiter lesen>>

Protest im Harburger Gericht: Verteidigung , Angeklagte und komplettes Publikum verlassen als Zeichen gegen Pro-Atom-Urteil Verhandlungssaal
Freitag 18. August 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Hamburg 

Von nirgendwo.info

Nach neun  Verhandlungstagen ist gestern vor dem Amtsgericht Hamburg-Harburg ein Prozess gegen eine Atomkraftgegnerin zu Ende gegangen. Sie wurde wegen Beihilfe zur Nötigung und Störung öffentlicher Betriebe zu 30 Tagessätzen zu je 20 Euro verurteilt. Das Gericht begründetet das mit der Versorgung einer Person mit Lebensmitteln durch die Angeklagte, die durch eine Ankettaktion im Sommer 2014 einen Zug mit Uranerzkonzentrat im Hamburger Hafenbereich ...

Weiter lesen>>

Hamburger AfD-Spitzenkandidat bietet Hass, Hetze und Mordaufrufen offenes Forum
Montag 14. August 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Schon vor über einem Jahr warnte das Hamburger Bündnis gegen Rechts (HBgR) davor, dass die AfD auch in Hamburg auf ihren Facebookseiten mit Hasspropaganda und Gewaltaufrufen auf Stimmenfang geht. Damals versprach der Hamburger AfD-Chef Dr. Bernd Baumann gegenüber dem Hamburger Abendblatt Besserung und behauptete sogar mittels der Staatsanwaltschaft gegen Hetz-Kommentare vorzugehen. Ein Blick auf die Seiten von Landesverband, ...

Weiter lesen>>

Sturmwarnung
Dienstag 08. August 2017

Kultur Kultur, Hamburg, Antifaschismus 

Stefan Kruecken: Sturmwarnung. Das aufregende Leben von Kapitän Schwandt. Ankerherz Verlag, Hollenstedt 2016, 978-3-945877-00-5

Buchtipp von Michael Lausberg

Stefan Kruecken schrieb als Ghostwriter die Biographie des Kapitäns Jürgen Schwandt, der durch seine regelmäßige Kolumne „Hier spricht der Kapitän“ in der Hamburger Morgenpost einem breiteren Publikum und zahlreichen Lesungen über sein Leben bekannt ist. Seine Biographie als eine „Geschichte voller ...

Weiter lesen>>

Offener Brief an die Friedrich-Ebert-Halle in Heimfeld: Laden Sie die rassistische AfD wieder aus!
Montag 07. August 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Offener Brief an die Friedrich-Ebert-Halle in Heimfeld: Laden Sie die rassistische AfD wieder aus!

Sehr geehrte Damen und Herren der Friedrich-Ebert-Halle,

Sehr geehrter Herr Klaar,

am Sonntag den 13. August soll in Ihren Räumen der Wahlkampfauftakt der Hamburger „Alternative für Deutschland“ (AfD) mit dem Hamburger Spitzenkandidaten Bernd Baumann und dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden Alexander Gauland stattfinden. ...

Weiter lesen>>

Betroffenenbericht von Mitgliedern der ver.di Jugend NRW-Süd zu den Grundrechtsverletzungen durch Polizei und Justiz beim G20-Gipfel
Freitag 04. August 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Arbeiterbewegung, Hamburg 

Von ver.di Jugend NRW-Süd

Fast der gesamte Jugendvorstand der ver.di Jugend NRW-Süd, mehrere weitere ver.di-KollegInnen und andere Bonner MitstreiterInnen wurden beim G20-Gipfel Opfer von politischer Verfolgung, von tagelanger Freiheitsberaubung und massiver Aushebelung der demokratischen Grundrechte durch Polizei und Staatsanwaltschaft.

In einer Gruppe von ca. 20 Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind wir am Donnerstag den 6. Juli in den ...

Weiter lesen>>

G20-Krawalle: Neue Recherche enthüllt widersprüchliche Aussagen der Polizei
Donnerstag 03. August 2017

Foto: Facebook / Max Bryan

Debatte Debatte, Bewegungen, Hamburg 

Von newsforum.info

Aussagen der Polizeiführung im Innenausschuss stimmen nicht überein mit den Aussagen der Kommandoführung vor Ort

In einer 1. Sondersitzung des Innenausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft Mitte Juli wurde unter anderem gefragt, warum die vor Ort mit 6 Hundertschaften bereitstehende Polizei die Anwohner des Hamburger Schanzenviertels am Abend des 7. Juli nicht habe vor Randale schützen können.

Ein umfassender Recherche-Bericht ...

Weiter lesen>>

Messerattacke Hamburg: Innensenator muss Klarheit schaffen
Sonntag 30. Juli 2017
Hamburg Hamburg, News 

Der Hamburger Europaabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE.) erklärt zu dem Attentat von Hamburg-Barmbek:

"Es ist schlimm, dass Hamburg nicht zur Ruhe kommt! Mein Mitgefühl gilt den Familien und Freunden des Toten und der Verletzten sowie den Augenzeugen der dramatischen Ereignisse. Den Passanten und der Polizei ist für ihren beherzten Eingriff zu danken.“

„Der Hamburger Innensenator Andy Grote muss jetzt schnell und umfassend aufklären weshalb ein den Behörden offenbar ...

Weiter lesen>>

Jetzt wird´s eng für Scholz - 3 Fragen - die Dudde und Scholz das Amt kosten könnten
Mittwoch 19. Juli 2017

Foto: Max Bryan

Bewegungen Bewegungen, Debatte, Hamburg 

Von Max Bryan

Bürgerschaft heute 16 Uhr - 3 Fragen an Dudde und Scholz

Heute - am 19. Juli um 16 Uhr - trifft sich der Innenausschuss der Hamburger Bürgerschaft zur Klärung drängender Fragen im Zusammenhang mit den Ausschreitungen während des G20-Gipfels in Hamburg.

Drei brisante Fragen stehen dabei im Fokus des öffentlichen Interesses:

1.) Warum ging die Polizei am Abend des 7. Juli nicht früher gegen die ...

Weiter lesen>>

Ein Erfolg der zum Weitermachen auffordert
Mittwoch 19. Juli 2017

Foto: Uwe Bitzel

Bewegungen Bewegungen, Debatte, Hamburg 

Von Koordination der Friedensaktivitäten zum G20–Gipfel in Hamburg

Die ersten Debatten in der Friedensbewegung über eine Beteiligung an den Aktionen gegen den G20-Gipfel in Hamburg waren von viel Skepsis begleitet. Die Vorbereitungen in den verschiedenen Bündnissen gestalteten sich schwierig. Die verschiedenen Formationen der außerparlamentarischen Bewegungen hatten eigene Schwerpunkte und unterschiedliche Aktionsvorschläge. Eine gemeinsame Plattform und die ...

Weiter lesen>>

Die rebellische Hoffnung von Hamburg
Mittwoch 19. Juli 2017

Foto: Uwe Bitzel

Bewegungen Bewegungen, Debatte, Hamburg 

Eine erste, vorläufige Bilanz der Interventionistischen Linken (IL)

Sagen wir zuerst das Allerwichtigste: Hamburg befand sich nicht nur eine Woche im polizeilichen Ausnahmezustand, der uns eine Warnung sein sollte. Nein, ebenso wichtig: Zehntausende haben ihm getrotzt. Zehntausende haben keine Angst gehabt oder sind trotz ihrer Angst auf der Straße gewesen. Jede Demonstration, jedes Cornern und jedes aufgebaute Zelt stand unter der permanenten und allgegenwärtigen Drohung ...

Weiter lesen>>

Stellungnahme Läden in der Schanze (Hamburg-Schanzenviertel beim G20-Gipfel)
Dienstag 18. Juli 2017

Bildmontage: HF

Hamburg Hamburg, Bewegungen, Debatte 

STELLUNGNAHME ZU DEN EREIGNISSEN VOM WOCHENENDE

Wir, einige Geschäfts- und Gewerbetreibend e des Hamburger Schanzenviertel s, sehen uns genötigt, in Anbetracht der Berichterstattu ng und des öffentlichen Diskurses, unsere Sicht der Ereignisse zu den Ausschreitungen  im Zuge des G20-Gipfels zu schildern.

In der Nacht vom 7. auf den 8. Juli 2017 tobte eine Menge für Stunden auf der Straße, plünderte einige Läden, bei vielen anderen gingen die Scheiben ...

Weiter lesen>>

G20-Gipfel: Ein Symbol für den globalen Kapitalismus und seine Krise
Montag 17. Juli 2017

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Bewegungen, Hamburg 

Die imperialistischen Führer manövrieren inmitten der zunehmenden Rivalität zwischen den Großmächten und den Massenprotesten auf der Straße

Erklärung der Revolutionär-Kommunistischen Internationalen Tendenz (RCIT), 10.07.2017, www.thecommunists.net, (Übersetzung: Rahime Berisha und Marek Hangler)

1.         Der G20-Gipfel in der deutschen Hafenstadt Hamburg und die ...

Weiter lesen>>

Nach dem G20-Gipfel: PIRATEN fordern Aufklärung
Montag 17. Juli 2017
Internationales Internationales, Bewegungen, Hamburg 

Von Piratenpartei

Mithilfe von Anfragen nach dem Informationsfreiheits- und Transparenzgesetz wollen PIRATEN Klarheit über die Geschehnisse am Wochenende des G20-Gipfels in Hamburg schaffen.

Einst haben PIRATEN das Hamburgische Transparenzgesetz mitiniziiert, nun wenden sie es an: Mithilfe des Transparenzgesetzes und des Informationsfreiheitsgesetzes fordern PIRATEN Aufklärung der Geschehnisse rund um den G20-Gipfel im Hamburg. ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 87

< vorherige

1

2

3

4

5

6

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz