Solidarität ist unteilbar – Ratschlag für eine bewegungsorientierte LINKE, Sa., 21. April, in Berlin
Montag 02. April 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Berlin 

Von https://bewegungslinke.org/

Anfang des Jahres haben wir den Aufruf für eine bewegungsorientierte LINKE veröffentlicht. Wir haben auf den Aufruf viel Resonanz und positives Feedback bekommen. Einige der Unterzeichnenden davon sind in Strömungen organisiert, andere nicht. Wir sind der Ansicht, dass wir nach der Bundestagswahl durch klare, solidarische Positionen die Chance haben, unsere Partei zu stärken.

Wir stehen für eine emanzipatorische Klassenpolitik, die ...

Weiter lesen>>

Leiterin beim LKA bestreitet rechte/rassistische Morde in Berlin-Neukölln
Sonntag 25. März 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

Am vergangenen Mittwoch, 21. März, dem internationalen Tag gegen Rassismus, äußerte die Leiterin der Rechtsextremismus-Abteilung des LKA Berlin Frauke Jürgens-El Hansali in der rbb-Abendschau, dass die Berliner Polizei ihre Lehren aus dem NSU gezogen habe. Selbst bei Fällen, in denen nur die Vermutung bestehe, es könnte sich um eine rechtsextreme Tat gehandelt haben, finde eine Ermittlung durch ihre Abteilung statt. ...

Weiter lesen>>

Berliner Wassertisch zu Berlin als Blue Community
Donnerstag 22. März 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Berlin wird Blue Community – ein besonderer Weltwassertag

Von Berliner Wassertisch

Berlin ist heute durch Beschluss des Abgeordnetenhauses pünktlich zum Weltwassertag 2018 eine „Blue Community“ geworden.

Das Land Berlin verpflichtet sich damit, das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung in der Stadt real umzusetzen, also flächendeckend in der Öffentlichkeit Trinkwasserbrunnen und Toiletten kostenfrei zur Verfügung zu ...

Weiter lesen>>

Ärzte gegen Tierversuche zum Nachtigall-Tierversuch: Forscherin hat bereits Affen und Finken gequält
Dienstag 20. März 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von Ärzte gegeg Tierversuche

Die Berliner Umweltbehörde verweigerte die Genehmigung für einen Tierversuch an Nachtigallen. Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche spricht von einem mutigen Schritt und enthüllt jetzt, dass die Forscherin Daniela Vallentin seit Jahren leidvolle Tierversuche an Affen und Zebrafinken vornimmt, die der reinen Grundlagenforschung zuzuordnen sind. Das Autismus-Argument ist nach Aussage des Ärztevereins nur ...

Weiter lesen>>

Fukushima-Demonstration: „Die nukleare Kette brechen!“
Donnerstag 08. März 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von NaturFreunde Berlin

73 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki, 32 Jahre nach Tschernobyl und 7 Jahre nach Fukushima: Wir müssen die nukleare Kette weltweit brechen, um das atomare Zeitalter Geschichte werden zu lassen! Deshalb ruft ein breites Bündnis zur Fukushima-Demonstration in Berlin auf.

Mit hunderten Windrädern (Kazaguruma) werden die Teilnehmenden für ein Ende der Atomenergie und für die Energiewende demonstrieren.

KAZAGURUMA-DEMO: Die nukleare Kette ...

Weiter lesen>>

Fachtagung zur Zukunft der Öffentlichen Bibliotheken in Berlin:
Mittwoch 07. März 2018
Kultur Kultur, Bewegungen, Berlin 

Von GIB

Legitimationsversuch der Privatisierung einer Metropolenbibliothek im Berliner Abgeordnetenhaus

Auf der gestrigen Fachtagung "Zukunft der Öffentlichen Bibliotheken in Berlin" wurde die umstrittene Neuausrichtung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) diskutiert. ZLB-Direktor Volker Heller hatte im September 2017 mit seinen Vorstandskollegen ZLB dem Großbuchhändler Hugendubel den Zuschlag erteilt, in den nächsten Jahren den Großteil der ...

Weiter lesen>>

Öffentliche Führung anlässlich des Internationalen Frauentages, 8. März 2018, 15:30 Uhr
Dienstag 06. März 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Feminismus, Berlin 

Von Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Auch heute ist die hohe Zahl der weiblichen Zwangsarbeit während des Nationalsozialismus nur wenig im Bewusstsein. Doch wie stand es um die Frauen und Kinder in Zwangsarbeit in Deutschland während dieser Zeit? Im Lager waren sie neben Rassismus und Diskriminierung auch sexuellen Übergriffen ausgesetzt. Schwangere Frauen traf es besonders hart. Sie mussten um das Überleben ihrer Kinder kämpfen. Im schlimmsten Fall wurden sie zur ...

Weiter lesen>>

Zum 6. Todestag: Einweihung des Gedenkortes für Burak Bektas
Montag 05. März 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

In einem Monat 6. Jahrestag des unaufgeklärten Mordes / Mehr als 40.000 Euro Spenden gesammelt /
Zwei Meter hohe Bronzeskulptur fertiggestellt / Trägerverein des Gedenkorts gegründet


In einem Monat wird es unübersehbar sein: Eine zwei Meter hohe Skulptur aus Bronze wird in direkter Nähe des Tatorts an den bis heute unaufgeklärten Mord ...

Weiter lesen>>

Es wird Nacht im Berlin der Wilden Zwanziger
Sonntag 04. März 2018

Kultur Kultur, Berlin 

Robert Nippoldt/Boris Pofalla: Es wird Nacht im Berlin der Wilden Zwanziger, Taschen Verlag, Köln 2017, ISBN 978-3-8365-6319-2

Rezension von Michael Lausberg

Das Berlin der Goldenen Zwanziger ist ein gern erzählter Mythos: das pulsierende Leben in der Großstadt mit vielen kreativen Köpfen, Bohemiens, Vergnügungssüchtigen und Glanz und Prunk, was den schönen Schein einer toleranten Weltstadt offenbarte. Cabaret, Theater, Funk, Film, Reklame, ...

Weiter lesen>>

Berlin: Schulstadtrat rudert zurück – Argumentation von GiB doch nicht „unsäglich"
Sonntag 04. März 2018

Bewegungen Bewegungen, Berlin 

Von GIB

Volksinitiative „Unsere Schulen“ setzt wichtige Klarstellung durch

Berlin, den 4. März 2018: In der Auseinandersetzung um die „Berliner Schulbauoffensive“ des Senats hat Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) einen wichtigen Erfolg errungen: Ein Stadtrat zog die Aussage zurück, GiB verbreite eine „unsägliche Argumentation“. GiB hatte gefordert, dass dazu innerhalb weniger Tage eine Richtigstellung erfolgt. Nun wurde zugesichert, dass morgen eine ...

Weiter lesen>>

Solidarität statt Verdrängung: May Ayim und Google
Donnerstag 01. März 2018
Bewegungen Bewegungen, Kultur, Berlin 

Von ISD-Bund e.V.

Die Schwarze feministische Poetin darf nicht von Google vereinnahmt werden, fordert die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD). Der Verein will auf die regionale Verdrängungspolitik im Raum Berlin aufmerksam machen. Google feiert May Ayim online in seiner Doodle-Anzeige und plant gleichzeitig die Verdrängung tausender migrantischer und armer Menschen in Berlin-Kreuzberg.

„May Ayims Erbe steht für Solidarität statt Verdrängung“, ...

Weiter lesen>>

Interventionistische Linke ruft zur „Frieden für Afrin“-Demonstration auf
Donnerstag 01. März 2018
Bewegungen Bewegungen, Berlin, News 

Von IL

Am 03.03 findet ab 12:00 Uhr am Alexanderplatz/Berlin eine bundesweite Demonstration „Frieden für Afrin“ in Berlin statt. Mehrere Zehntausend Menschen werden erwartet. Die Interventionistische Linke (IL) ruft dazu auf, gemeinsam mit Kurdinnen und Kurden gegen den Angriffskrieg der Türkei und das deutsche Schweigen zu protestieren.

Lukas Hoffmann von der IL erklärt:

„Deutschland ist Kriegspartei. Die Waffendeals und die Kooperationen mit dem AKP Regime müssen beendet ...

Weiter lesen>>

Deniz Yücel ist frei – und jetzt?
Mittwoch 28. Februar 2018
Internationales Internationales, Berlin, News 

Von ROG

Zur aktuellen Lage der Journalisten in der Türkei

Reporter ohne Grenzen (ROG) und die taz Panter Stiftung laden ein zu einem Abend mit Berichten und Gesprächen über die aktuelle Lage der Journalisten in der Türkei:

am Montag, 5. März 2018 um 19:00 Uhr

im taz-café,

Rudi-Dutschke-Straße 23, 10969 Berlin.

Knapp über ein Jahr nach seiner Festnahme in der Türkei ist Deniz Yücel am 16. Februar ...

Weiter lesen>>

NaturFreunde Berlin begrüßen Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zu möglichen Fahrverboten
Dienstag 27. Februar 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von NaturFreunde Berlin

Senat muss konkrete Fahrverbote für Berlin bei Überschreitung von Grenzwerten verhängen

Das heutige Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ist ein Schritt in die richtige Richtung. Mit der Möglichkeit, Fahrverbote in Innenstädten zu verhängen, wenn die Grenzwerte für Stickoxide überschritten sind, wird dem Schutz der Gesundheit der Menschen Vorrang vor den Interessen des motorisierten Individualverkehrs

eingeräumt. Folge dieses ...

Weiter lesen>>

Auch der rot-rot-grüne Senat trickst weiter bei den Wasserpreisen.
Donnerstag 22. Februar 2018

Bewegungen Bewegungen, Berlin, Linksparteidebatte 

Von Berliner Wassertisch

Anfang Februar teilte er mit, dass die Berliner Wasserbetriebe (BWB) im Jahr 2016 einen Gewinn von 80,1 Mio. Euro erzielt haben. Dieser Gewinn soll nicht an den Haushalt des Landes Berlin abgeführt werden, sondern in den Berliner Wasserbetrieben (BWB) als Rücklage verbleiben. Am 20.2. gab der Senat dann bekannt, wie Rot-Rot-Grün mit dem Wassergeld 2018 und 2019 verfahren will, nämlich genau wie die Vorgängersenate mit dem Ziel der Profitmaximierung. ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 76

< vorherige

1

2

3

4

5

6

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz