Verfassungsschutz ist mitverantwortlich für zunehmenden Rechtsextremismus
Dienstag 04. Juli 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Politik, News 

„Der Verfassungsschutz verharrt nach wie vor in den Denkmustern des Kalten Krieges, ist bei der Terrorabwehr überfordert und bei der Spionageabwehr mindestens auf einem Auge blind. Schon im NSA/BND-Untersuchungsausschuss wurde deutlich, dass der Verfassungsschutz bei der Spionageabwehr fast ausschließlich nach Osten schaut. Dabei hat der Untersuchungsausschuss mehr als deutlich gezeigt, dass die NSA und andere westliche Geheimdienste im großen Stil (Wirtschafts-) Spionage betreiben. ...

Weiter lesen>>

25. Jahrestag des rassistischen Mordes an Sadri Berisha in Kemnat
Dienstag 04. Juli 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Baden-Württemberg, News 

Von VVN-BdA Esslingen

In der Nacht vom 7. auf den 8. Juli 1992 überfielen sieben Neonazis ein Containerheim für Arbeiter aus Jugoslawien in Ostfildern-Kemnat (Landkreis Esslingen). Dabei töteten sie den damals 55jährigen Sadri Berisha und verletzten seinen Zimmergenossen Sahit Elezaj (46 J.) schwer.

Die Täter im Alter zwischen 20-30 Jahren trafen sich am Abend des 7. Juli zunächst in ihrer Kemnater Stammkneipe und hörten anschließend in einer Wohnung Hitler-Reden und ...

Weiter lesen>>

LINKE freut sich: „Widerstand und Ausdauer lohnen sich – PEGIDA gibt erstmal auf“
Donnerstag 29. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Ruhrgebiet 

Von DIE LINKE. Duisburg

Duisburger LINKE mahnen aber den Kampf gegen Rassismus fortzuführen

„PEGIDA hat vorerst alle Kundgebungen abgesagt. Auf der letzten Kundgebung sprachen sie von einer Sommerpause. Da sie aber auch die Kundgebung im September abgesagt haben, haben wir die Hoffnung, dass der Spuk vorbei ist“, freut sich Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Das zeigt, dass die Ausdauer circa zweieinhalb Jahre kontinuierlich den Protest gegen ...

Weiter lesen>>

Bautzen: Vortrag und Diskussion: „Die verschiedenen linken Bewegungen und ihre Rolle in der spanischen Republik bzw. während des Krieges“
Donnerstag 29. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Sachsen, News 

Vortrag und Diskussion: „Die verschiedenen linken Bewegungen und ihre Rolle in der spanischen Republik bzw. während des Krieges“

Wann: Freitag, 7. Juli 2017, 18:00 Uhr:
Wo: Bürgerbüro DIE LINKE, Schülerstraße 10, 02625 Bautzen

Referent: Dr. Alexandre Froidevaux (Berlin), freiberuflicher Historiker in Berlin, Mitglied im Gesprächskreis Geschichte der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Autor des Buches „Gegengeschichten oder ...

Weiter lesen>>

Gerechtigkeit für Ghetto-Rentner
Mittwoch 28. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Soziales, Politik 

„Ehemalige Beschäftigte in einem Ghetto, die von der sogenannten Ghetto-Rente ausgeschlossen sind, haben nun Anspruch auf eine Einmalzahlung in Höhe von 1500 Euro. Damit ist jetzt eine schnelle und unbürokratische Hilfe für die betroffenen NS-Opfer möglich“, teilen die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, der rentenpolitische Sprecher Matthias W. Birkwald und die Sprecherin für soziale Menschenrechte, Azize Tank, mit. Die Abgeordneten weiter:

„Die ...

Weiter lesen>>

Neuerscheinung der Lüneburger VVN-BdA über die "Kommunistenprozesse" am örtlichen Landgericht
Sonntag 25. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Niedersachsen 

Von VVN-BdA Lüneburg

Die Lüneburger VVN-BdA legt eine weitere Broschüre zur Geschichte der örtlichen Justiz im Nationalsozialismus vor. Sie knüpft an ihre Veröffentlichung aus dem Jahr 2016 an. Darin wurde die Justiz- und NSDAP-Parteikarriere Lüneburger Richter und Staatsanwälte während der NS-Zeit dargestellt sowie ihre meist problemlose Wiedereinstellung in den Justizdienst beim hiesigen Landgericht nach 1945, insbesondere das Personal der 4. Kammer. Die Schrift fand ...

Weiter lesen>>

Mehrere Gesetzesänderungen angeblich gegen die NPD: Parteienfinanzierung abschaffen !
Samstag 24. Juni 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Antifaschismus, Politik 

Von Siegfried Buttenmüller

Der Bundestag hat mehrere Gesetzesänderungen zur sogenannten Parteienfinanzierung beschlossen. Geändert wurden dazu neben dem Parteien- und dem Bundesverfassungsgerichtsgesetz auch das für die Einkommens- und die Körperschaftssteuer sowie das Grundgesetz. In dessen Artikel 21 heißt es nun, dass Parteien, "die darauf ausgerichtet sind die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen oder zu beseitigen oder den Bestand der Bundesrepublik ...

Weiter lesen>>

„Heldengedenken“ in Seelenfeld (Nordrhein-Westfalen)
Mittwoch 21. Juni 2017

Ludendorff-Adler

Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Debatte 

Von Michael Lausberg

Unter dem Namen „Heldengedenken“,  eine Anspielung auf den sogenannten „Heldengedenktag“ im Nationalsozialismus (heute „Volkstrauertag“) veranstalten Neonazis alljährlich einen Gedenktag für die deutschen Kriegstoten des 2. Weltkriegs und anderer „nationaler Märtyrer“. Dabei bleibt es nicht nur bei Kranzniederlegungen und die Trauer um die „Kameraden“, sondern es wird auch versucht, eine eigene Erinnerungskultur zu etablieren. Dies ist Teil einer ...

Weiter lesen>>

Das Liederbuch der Bundeswehr
Montag 19. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur 

Von Universität Freiburg

„Kameraden singt!“ ist nicht mehr zeitgemäß, sagt Michael Fischer, Direktor des Zentrums für Populäre Kultur und Musik

Die Bundeswehr will laut Medienberichten ihr 1991 veröffentlichtes Liederbuch „Kameraden singt!“ überarbeiten. Im Rahmen des kritischen und sensiblen Umgangs mit den Inhalten sei erkannt worden, dass einige Textpassagen nicht mehr dem aktuellen Wertverständnis entsprechen. „Das ist eine gewaltige Untertreibung“, ...

Weiter lesen>>

„Geschichten am Leben erhalten"
Montag 19. Juni 2017

Gerrit Kastein

Antifaschismus Antifaschismus, Internationales 

Von KFSR

Niederländisches Parlament nennt in einem feierlichen Akt ein Eckzimmer des  Binnenhofes 7 nach Interbrigadisten und Widerstandskämpfer, dem Kommunisten Gerrit Kastein

Wenn am Dienstag, den 20. Juni 2017, ein kleines Eckzimmer im zweiten Stock  des Courtyard (Binnenhof) 7, Den Haag, nach dem Interbrigadisten und Widerstandskämpfer dem Kommunisten Gerrit Kastein benannt wird, ehrt das Parlament in Anwesenheit seines Vorsitzender ...

Weiter lesen>>

GEGEN DEN WIND
Montag 19. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Bremen, News 

Einladung und Information zur Tagung

der BUXUS STIFTUNG gGmbH & der VILLA ICHON

in Bremen, am Mittwoch 21. Juni 2017, von 16.00 bis 20.30 Uhr

>GEGEN DEN WIND<

zum 90. GEBURTSTAG von KURT NELHIEBEL (Conrad Taler),
Journalist und ehemaliger Rundfunkredakteur; Kultur- und Friedenspreisträger der Villa Ichon

Tagungsort: VILLA ICHON, Bremen, Goetheplatz 4

Vom Umgang ...

Weiter lesen>>

MdB Hunko thematisiert in Griechenland Entschädigung für Distomo-Massaker
Montag 19. Juni 2017
Internationales Internationales, Antifaschismus, Politik 

Der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko (DIE LINKE) befindet sich heute zu politischen Gesprächen in der griechischen Hauptstadt Athen. Er nimmt dort an einer Pressekonferenz zur Entschädigung der Überlebenden des Distomo-Massakers von 1944 teil. Hierzu erklärt er:

"Bis heute kämpfen die Überlebenden und die Angehörigen der Opfer von Distomo um eine Entschädigung. Es ist eine Schande, dass die deutschen Bundesregierungen mit immer neuen juristischen Winkelzügen jegliche direkte Zahlung an die ...

Weiter lesen>>

Tradition und Erbe
Freitag 16. Juni 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Antifaschismus 

Von Jürgen Heiducoff

Die eigene Geschichte kann man nicht leugnen, auch nicht wenn sie so belastend ist wie die unsere.

Dieses Erbe kann man auch nicht ausschlagen, man muss es annehmen. Und man muss damit qualifiziert umgehen.

Der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts auszuweichen, sie zu ignorieren wäre falsch und schädlich. Im Interesse jeder der heranwachsenden Generationen müssen die Verfehlungen der Geschichte neu aufgearbeitet werden.

Die Verantwortung der ...

Weiter lesen>>

Keinen Raum der AfD!
Donnerstag 15. Juni 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Aufstehen gegen Rassismus Hamburg

Über 50 Organisationen und Einzelpersonen sowie die Kampagne Aufstehen gegen Rassismus (AgR) haben heute eine Erklärung vorgestellt: „Zeit zu handeln: Keinen Raum der AfD“

Dazu Leo Kollwitz von der Kampagne Aufstehen gegen Rassismus: „Gerade jetzt im Vorfeld der Bundestagswahl ist es wichtig, klar Position gegen Rassismus und rechte Hetze zu beziehen.“ Vertreter_innen der AfD würden gezielt Vorurteile schüren und ...

Weiter lesen>>

Kein Raum für Rassismus, Revisionismus und Rechtsextremismus der AfD Steglitz-Zehlendorf
Donnerstag 15. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Die Bezirksvorsitzende der LINKEN. Steglitz-Zehlendorf Franziska Brychcy erklärt:
Die LINKE. Steglitz-Zehlendorf hat sich heute an einer friedlichen, spontanen Aktion von etwa fünfzig engagierten Menschen gegen den regelmäßig stattfindenden Stammtisch der AfD Steglitz-Zehlendorf im Restaurant Bon Verde (ehemals Wannseehof) beteiligt, um gegen die rassistischen, menschenfeindlichen und revisionistischen Positionen zu protestieren, die die AfD häufig vertritt.
In der BVV ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 90 von 144

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz