Straflager für Arbeitslose
Freitag 21. Juli 2017

Foto: Rainer Boess

Antifaschismus Antifaschismus, Rheinland-Pfalz 

Von Rainer Böß

Vortrag von Manuela Holz über die Verfolgung und Vernichtung von Arbeitslosen in der Nazi-Zeit.

Unter dem Titel "Die mit dem Schwarzen Winkel – Die vergessenen Verfolgten des Nazi-Regimes" referierte Manuela Holz, Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft (gegen) Hartz IV Rheinland-Pfalz am Samstag, 08.07.2017 im DGB-Haus in Frankenthal. 

Manuela Holz beleuchtete in einem 90-minütigen Vortrag  einen heute allzu gerne vergessenen ...

Weiter lesen>>

Noch freie Plätze für internationales Jugendsommerlager von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste im belgischen Dinant
Donnerstag 20. Juli 2017
Antifaschismus Antifaschismus, News 

Von Aktion Sühnezeichen

Vom 13.08.-27.08. findet im belgischen Dinant ein internationales Sommerlager von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste statt. In verschiedenen Workshops und unter inhaltlicher Begleitung werden sich die Teilnehmenden mit der Erinnerungskultur in Belgien auseinandersetzen und außerdem praktische Restaurations- und Gartenarbeiten an einem Gedenkort leisten.

In Dinant gibt es mehrere Orte, die für die Erinnerung an den Ersten und Zweiten Weltkrieg sehr ...

Weiter lesen>>

Noch freie Plätze für internationales Jugendsommerlager von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Tschechien
Mittwoch 19. Juli 2017
Antifaschismus Antifaschismus, News 

Von Aktion Sühnezeichen

Vom 07.08.-20.08.2017 findet ein internationales Jugendsommerlager von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste im nordböhmischen Dorf Rehlovice, statt. Die Teilnehmenden zwischen 16 und 21 Jahren können sich künstlerisch ausprobieren und musikalisch entfalten. Sie setzen sich mit der Geschichte des Ortes sowie den Erinnerungskulturen in ihren eigenen Herkunftsländern auseinander.

„Das Sommerlager in Rehlovice ist ein kurzfristiger ...

Weiter lesen>>

Bundesregierung muss Auskunft zu V-Leuten geben
Dienstag 18. Juli 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Politik, News 

„Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil die demokratischen Rechte des Parlaments gestützt und klargemacht, dass die Geheimhaltung der Bundesregierung das Auskunftsrecht des Parlaments verletzen kann“, sagt Martina Renner, Sprecherin für antifaschistische Politik der Fraktion DIE LINKE, in Bezug auf die heutige Entscheidung in Karlsruhe. Renner weiter:

„Es liegt unter anderem an dieser Betriebskultur der Vertuschung und Verweigerung, dass mit dem Oktoberfestattentat ...

Weiter lesen>>

Berliner NSU-Untersuchungsausschuss jetzt! Besser spät als nie!
Montag 17. Juli 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Berlin 

Von Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V. [Berliner VVN-BdA]

„Pinocchio“, Blood and Honour, Synagoge Rykestraße, geschredderte LKA Akten – die Spur führt immer auch nach Berlin

Wir fordern das Berliner Abgeordnetenhaus auf, sofort einen parlamentarischen NSU-Untersuchungsausschuss einzusetzen!

Die rassistischen Morde des „Nationalsozialistischen ...

Weiter lesen>>

AfD auf dem Podium im ehemaligen jüdischen Waisenheim?
Mittwoch 12. Juli 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Baden-Württemberg, News 

Von VVN-BdA Esslingen

Unter dem Motto: „Arme Wähler wählen nicht?“ lädt der Kreisdiakonieverband am 17.07. um 19:00 Uhr ins Theodor Rothschild-Haus.

Das ehemals jüdische Waisenheim wurde nach dem letzten Heimleiter - Theodor Rothschild - der mit einem Teil seiner Schützlinge in Theresienstadt umgebracht wurde, benannt.

Bis 1990 war es staatliches Waisenhaus und ist seither Teil einer Mitgliedsorganisation der württembergischen Diakonie.

Wenig Fingerspitzengefühl bewies ...

Weiter lesen>>

Offener Brief an einen Regierenden Faschisten
Dienstag 11. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Antifaschismus, Bewegungen 

Von Volker Ritter

Sehr geehrter Herr Scholz,

in Ihrer letzten Pressekonferenz zum G20-Gipfel erklärten Sie, ein paar Tausend europäischer Bürger und Bürgerinnen dürften nicht darüber bestimmen, ob eine Veranstaltung wie G20 in Hamburg organisiert werden kann. Jedenfalls nicht, wenn es sich bei diesen Bürgern und Bürgerinnen um vom Kapitalismus abgehängte handelt.

Für richtig halten Sie, wenn ein paar Hundert Politiker und Politikerinnen 20 ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von A. Holberg - 12-07-17 14:45
VVN-BdA Esslingen zu den Prozessen gegen AfD-GegnerInnen
Freitag 07. Juli 2017

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Baden-Württemberg 

Am 30.04.16 veranstaltete die rechtspopulistische „Alternative für Deutschland“ ihren Bundesprogrammparteitag auf dem Stuttgarter Messegelände.

Unmittelbar nach Bekanntwerden wurde von einem breiten Bündnis antifaschistischer und zivilgesellschaftlicher Gruppen gegen das rechte Event mobilisiert und zu Protesten aufgerufen.

Am Tag selbst gab es zeitweise Blockaden an der Messe, am Nachmittag demonstrierten Tausende in der Stuttgarter Innenstadt gegen die AfD.

Die Polizei machte an dem Tag ...

Weiter lesen>>

KFSR - Ehrenmitglied Vicent Almudevér feiert 100. Geburtstag
Donnerstag 06. Juli 2017

Foto: Gabriele Senft

Antifaschismus Antifaschismus, Internationales 

Von KFSR

Vicent haben wir auf zahlreichen Veranstaltungen kennengelernt und wo er ist, stimmt er bis heute „Ay Carmela“ an und liebt das Tanzen. Er strahlt Energie und Begeisterung aus, erinnert sich an Episoden aus dem Spanienkrieg als wären sie erst gestern passiert.

Mit seinem Bruder Josep ist er Ehrenmitglied des KFSR.

Lieber Vincent,

die herzlichsten Glückwünsche überbringen Dir

  zu Deinem 100. ...

Weiter lesen>>

Der neue „Verfassungsschutzbericht": Wer ist die Gefahr?
Mittwoch 05. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Antifaschismus 

Von Siegfried Buttenmüller

Bundesinnenminister De Maiziere legte diese Woche den sogenannten „Verfassungsschutzbericht" für das Jahr 2016 vor. Natürlich konnte man gar nicht erwarten das es Informationen etwa zur Verstrickung der Geheimdienste in die zahlreichen Morde und Verbrechen, die unter dem Namen „Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) begangen wurden, geben würde. Neben zahlreichen Morden an Imbissbetreibern, Internetkaffeebetreibern  usw., zu denen der ...

Weiter lesen>>

Verfassungsschutz ist mitverantwortlich für zunehmenden Rechtsextremismus
Dienstag 04. Juli 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Politik, News 

„Der Verfassungsschutz verharrt nach wie vor in den Denkmustern des Kalten Krieges, ist bei der Terrorabwehr überfordert und bei der Spionageabwehr mindestens auf einem Auge blind. Schon im NSA/BND-Untersuchungsausschuss wurde deutlich, dass der Verfassungsschutz bei der Spionageabwehr fast ausschließlich nach Osten schaut. Dabei hat der Untersuchungsausschuss mehr als deutlich gezeigt, dass die NSA und andere westliche Geheimdienste im großen Stil (Wirtschafts-) Spionage betreiben. ...

Weiter lesen>>

25. Jahrestag des rassistischen Mordes an Sadri Berisha in Kemnat
Dienstag 04. Juli 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Baden-Württemberg, News 

Von VVN-BdA Esslingen

In der Nacht vom 7. auf den 8. Juli 1992 überfielen sieben Neonazis ein Containerheim für Arbeiter aus Jugoslawien in Ostfildern-Kemnat (Landkreis Esslingen). Dabei töteten sie den damals 55jährigen Sadri Berisha und verletzten seinen Zimmergenossen Sahit Elezaj (46 J.) schwer.

Die Täter im Alter zwischen 20-30 Jahren trafen sich am Abend des 7. Juli zunächst in ihrer Kemnater Stammkneipe und hörten anschließend in einer Wohnung Hitler-Reden und ...

Weiter lesen>>

LINKE freut sich: „Widerstand und Ausdauer lohnen sich – PEGIDA gibt erstmal auf“
Donnerstag 29. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Ruhrgebiet 

Von DIE LINKE. Duisburg

Duisburger LINKE mahnen aber den Kampf gegen Rassismus fortzuführen

„PEGIDA hat vorerst alle Kundgebungen abgesagt. Auf der letzten Kundgebung sprachen sie von einer Sommerpause. Da sie aber auch die Kundgebung im September abgesagt haben, haben wir die Hoffnung, dass der Spuk vorbei ist“, freut sich Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Das zeigt, dass die Ausdauer circa zweieinhalb Jahre kontinuierlich den Protest gegen ...

Weiter lesen>>

Bautzen: Vortrag und Diskussion: „Die verschiedenen linken Bewegungen und ihre Rolle in der spanischen Republik bzw. während des Krieges“
Donnerstag 29. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Sachsen, News 

Vortrag und Diskussion: „Die verschiedenen linken Bewegungen und ihre Rolle in der spanischen Republik bzw. während des Krieges“

Wann: Freitag, 7. Juli 2017, 18:00 Uhr:
Wo: Bürgerbüro DIE LINKE, Schülerstraße 10, 02625 Bautzen

Referent: Dr. Alexandre Froidevaux (Berlin), freiberuflicher Historiker in Berlin, Mitglied im Gesprächskreis Geschichte der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Autor des Buches „Gegengeschichten oder ...

Weiter lesen>>

Gerechtigkeit für Ghetto-Rentner
Mittwoch 28. Juni 2017
Antifaschismus Antifaschismus, Soziales, Politik 

„Ehemalige Beschäftigte in einem Ghetto, die von der sogenannten Ghetto-Rente ausgeschlossen sind, haben nun Anspruch auf eine Einmalzahlung in Höhe von 1500 Euro. Damit ist jetzt eine schnelle und unbürokratische Hilfe für die betroffenen NS-Opfer möglich“, teilen die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, der rentenpolitische Sprecher Matthias W. Birkwald und die Sprecherin für soziale Menschenrechte, Azize Tank, mit. Die Abgeordneten weiter:

„Die ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 175

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz