Unsystematische Gedanken zum 'Geschlechterverhältnis' und zu #Me too
Freitag 01. Juni 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Feminismus 

Von systemcrash

Eigentlich begann es als Scherz. Bei facebook postete ich ein Bild mit einem super-dicken Buch mit dem imaginären Titel ‚Frauen verstehen‘ (und einem super-dünnen Buch namens ‚Männer verstehen‘). Natürlich war mir bewusst, dass es sich um ein (klassisches) Geschlechter-Klischee handelt; und aber genau dieses Klischee den Witz-Effekt auslöst. Und als psychoanalytisch interessierter Mensch weiss man eben auch, dass in jedem Witz ...

Weiter lesen>>

TDF fordert Entkriminalisierung der Abtreibung und Ethik- statt Religionsunterricht an Schulen
Dienstag 29. Mai 2018

Feminismus Feminismus, Kultur 

Von TDF

TERRE DES FEMMES fordert die Abtreibung in Deutschland endlich zu entkriminalisieren. Darauf hat sich die Frauenrechtsorganisation auf ihrer jährlichen Hauptversammlung mit großer Mehrheit am vergangenen Wochenende verständigt. Außerdem plädiert die Frauenrechtsorganisation dafür, dass Religion in Zukunft kein „ordentliches Lehrfach“, das heißt kein Pflichtfach mehr an Schulen ist, sondern ein freiwilliges Zusatzfach. Stattdessen sollte Ethikunterricht verpflichtend ...

Weiter lesen>>

Frauenemanzipation in Saudi-Arabien?
Montag 28. Mai 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Feminismus 

Von Reinhold Schramm

»Frauenrechte in Saudi-Arabien. Mehrere Aktivistinnen festgenommen. Für seinen Reformkurs wurde der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman weltweit gelobt. Nun gab es wieder Festnahmen, kurz vor einem historischen Datum.«

Vgl. Tageszeitung, taz.de *

Kommentar

“Frauenemanzipation“ unter Kontrolle der Patriarchen?

Es gibt keine Emanzipation der Frau unter Kontrolle der Patriarchen. Die Emanzipation der Frau kann nur ...

Weiter lesen>>

AnKER-Zentren begünstigen Gewalt gegen geflüchtete Frauen
Sonntag 20. Mai 2018
Feminismus Feminismus, Soziales, News 

Von medica mondiale

medica mondiale und Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel kritisieren geplante Massenunterkünfte 

"Die nach dem Vorbild der ,Transitzentren' in Bayern geplanten Unterkünfte setzen vor allem auf Rückführung und Isolation statt auf Schutz und Integration von Geflüchteten", kritisiert Monika Hauser, Gründerin der Frauenrechtsorganisation medica mondiale in einer ...

Weiter lesen>>

Gedenkveranstaltung zum zehnten Todestag von Morsal Obeidi
Montag 07. Mai 2018

Feminismus Feminismus 

Von TDF

TERRE DES FEMMES fordert mehr Schutz für Mädchen und Frauen von patriarchaler Gewalt im Namen der Ehre

Auch zehn Jahre nach dem „Ehren“-Mord an der 16-jährigen Deutsch-Afghanin Morsal Obeidi, ereignen sich nach wie vor gewalttätige Konflikte innerhalb von Familien, wenn sich Mädchen und Frauen nicht den patriarchalen Lebensvorstellungen ihres Umfelds beugen wollen. Jeden Monat wird laut Statistik des Bundeskriminalamtes ein „Ehren“-Mord bekannt. ...

Weiter lesen>>

Erspart die unentlohnte Hausarbeit dem Kapital irgendetwas?
Montag 30. April 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Feminismus, Sozialismusdebatte 

von TaP

Immer wieder ist von unterschiedlichen linken Strömungen und sogar von einigen Frauen, die sich als Feministinnen verstehen, zu hören, das Patriarchat im allgemeinen und insbesondere die unentlohnte (oder wie dann meist gesagt wird: „unbezahlte“) Hausarbeit nutze nicht etwa den Männern, die diese Arbeit konsumieren, sondern dem Kapital. Und die ‚Moral’ von der Geschichte – jedenfalls, soweit sie von geschlechter-gemischten antikapitalistischen Gruppen ...

Weiter lesen>>

Frauenquote für Vorstandsposten oder soziale Gleichstellung der Frau?
Sonntag 22. April 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Wirtschaft, Feminismus 

Von Reinhold Schramm

»Familienministerin zur Frauenquote. Streng nach Protokoll. Franziska Giffey will Firmen stärker in die Pflicht nehmen, um die Quote zu erhöhen. Doch über den Sprech der Koalition wagt sie sich nicht hinaus. –  Für eine SPD-Ministerin wie Franziska Giffey ist eine Rede bei der Organisation „Frauen in die Aufsichtsräte“ (FidAR) eigentlich ein Heimspiel. Sowohl die Partei als auch die Spitzenfrauen wollen die Ausweitung der ...

Weiter lesen>>

Frauenrechtsorganisation begrüßt Vorstoß beim Verbot des Kinderkopftuchs
Dienstag 10. April 2018

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Feminismus 

Von TDF

TERRE DES FEMMES fordert jedoch kein Kopftuch bis 18 Jahren

Die Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES begrüßt den Vorstoß des nordrhein-westfälischen Integrationsministers Joachim Stamp (FDP) ein Kopftuchverbot für Mädchen an Schulen einzuführen. „Endlich können wir auch in Deutschland über dieses Thema politisch sachlich diskutieren“, erklärt Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin von TERRE DES FEMMES. Dies sei ein erster Schritt in die ...

Weiter lesen>>

Solidarität mit Joly Talukder und weiteren verhafteten Gewerkschafter*innen in Bangladesh
Freitag 06. April 2018

Bildmontage: HF

Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, Feminismus 

Von Frauenverband Courage

Liebe Freund*innen

Wir bitten um Eure Solidarität!

Von den Europakoordinationen der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen haben wir von der Verhaftung von Joly Talukder, Generalsekretätin des Gewerkschaftszentrums der Textilarbeiter*innen (GWTUC - Garment Workers' Trade Union Center), und von sieben weiteren führenden Mitgliedern der Gewerkschaft GWTUC erfahren.
Der Hintergrund: Ende Januar 2018 protestierten Arbeiterinnen und Arbeiter der er ...

Weiter lesen>>

Marx und seine Reproduktion – warum Karl Marx ohne die Frauen in seinem Umfeld niemals der geworden wäre, der er war
Sonntag 01. April 2018

Karl Marx und Friedrich Engels mit den Töchtern Laura, Eleanor und Jenny Marx; Bild: wikimedia commons

Theorie Theorie, Sozialismusdebatte, Feminismus 

Essay von Gisela Notz

Warum Karl Marx ohne die Frauen in seinem Umfeld niemals der geworden wäre, der er war.

Wie viele andere SoziologiestudentInnen habe ich mir Anfang der 1970er Jahre „Das Kapital“ unter den Arm geklemmt und bin mit der U-Bahn zur Universität gefahren, um zum Kapitalkurs zu gehen. Zur dritten Veranstaltung kam ich zu spät. Ich entschuldigte mich, erklärte, ich hätte die Wohngemeinschafts-Kinder ins Bett bringen müssen. Dafür erntete ...

Weiter lesen>>

Was ist eigentlich (geschichtlicher) ‚Fortschritt‘?
Samstag 31. März 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Feminismus 

Von systemcrash

Die Frage klingt vlt aus dem Mund (oder der Tastatur) eines ‚Marxisten‘ ungewöhnlich. Und tatsächlich ist es sie auch. Denn noch immer ist ‚dem‘ Marxismus eine Fortschrittsvorstellung immanent, die davon ausgeht, dass es ‚progressive‘ Stufen in der Entwicklung der menschlichen Gesellschaft gibt, die man als ‚Höherentwicklung‘ beschreiben kann. Möglicherweise ist aber dieser Ausdruck ‚höher‘ zu einseitig und/oder nicht präzise genug.

Ganz allgemein ...

Weiter lesen>>

„Die Sprache ist der Schlüssel zur Gleichberechtigung“: eine nicht nur linguistische Betrachtung
Mittwoch 28. März 2018

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Debatte, Feminismus 

Von Dr. Nikolaus Götz

Der obige Titel kann so nur von einer Frau formuliert worden sein, die kein größeres Wissen um die genuinen Zusammenhänge von der menschlichen „Sprache“ hat. In der Tat war die gewählte Überschrift auch als Ankündigung für eine Veranstaltung der Partei Die Linke im Saarland zu finden, ein Vortrag, der dann jedoch wegen „Erkrankung der Referentin“ ausfiel. Bedauerlich, denn als ein am Thema interessierter „Mann“ war ich an diesem Tag extra angereist, um ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 16 bis 27 von 27

< vorherige

1

2

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz