Nonsensmeldungen statt fundierten politischen Berichten: Presse im Jahr 2018
Mittwoch 14. März 2018

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Saarland, Debatte 

Von Dr. Nikolaus Götz

Und wieder einmal schafft es eine Meldung der Deutschen Presseagentur (dpa) über einen politisch unbedeuteten Zwischenfall auf die ’Erste Seite’ des hiesigen Regionalblattes. Das Redaktionsteam dieser konservativen, aber einflussreichen Zeitung des deutschen Südwestens verschwendet dabei nicht nur kostbaren Zeitungsplatz, sondern will seine Leserschaft dabei anscheinend entweder verdummen, für blöd verkaufen oder vielleicht doch auch nur erheitern. Fakt ...

Weiter lesen>>

KRITISCHE LITERATURTAGE WIEN 2018
Mittwoch 14. März 2018

Krilit 2018

Kultur Kultur, Internationales 

Bereitgestellt von Dieter Braeg

Bereits zum neunten Mal veranstalten  gibt es – heuer vom 11. bis 13. Mai 2018 - die „Kritischen Literaturtage“ in Wien, DIE Literaturmesse abseits des kommerziellen Mainstreams.

Unabhängige und (mittel)kleine Verlage aus Österreich und dem deutschsprachigen Raum mit alternativen, gesellschafts- und sozialkritischen Büchern präsentieren ihr Sortiment. Auch politische Initiativen, die Zeitschriften und Broschüren herausgeben, sind dabei. ...

Weiter lesen>>

„Haus mit der Roten Fahne“ - Zweite Verhandlung der Räumungsklage: 23. März / Informationsabend: 22. März
Sonntag 11. März 2018

Bildmontage: HF

Bayern Bayern, Kultur 

Von Verlag das Freie Buch GmbH

Räumungsklage gegen das „Haus mit der Roten Fahne“:

Willkür bleibt Willkür und der „soziale Wohnungsbau“ bleibt eine Farce
Wir brauchen Häuser der Organisierung gegen Ausbeutung, Faschismus und Krieg!


Sehr geehrte Damen und Herren,
werte Freunde, Kollegen und Genossen,

seit eineinhalb Jahren schwelt in München die Auseinandersetzung um den Erhalt des „Haus mit der Roten ...

Weiter lesen>>

Der Literaturkritiker als US-Propagandist
Mittwoch 07. März 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Kultur, Internationales 

Wie in der ARD-Sendung „Druckfrisch“ die USA gelobt und die Russen geschmäht werden

Ein Kommentar von Wolfgang Bittner

So wie die Kultur in der Politik ein Schattendasein führt, so auch die deutsche Literatur in den Medien. Übersetzungen, vor allem aus den USA, dominieren, was schon ein Blick in die Feuilletons über die Jahre hinweg beweist, und das ist eine Einbahnstraße, denn umgekehrt läuft nur wenig. Die US-Verlage nutzen Deutschland als Absatzmarkt für ...

Weiter lesen>>

Deutsche Umweltvertreter übergeben Papst Franziskus Diskussionspapier zur Enzyklika „Laudato Si“
Mittwoch 07. März 2018
Umwelt Umwelt, Kultur, Bewegungen 

Von BUND

Im Rahmen der heutigen Generalaudienz und der Teilnahme an der Vatikan-Konferenz „Radical ecological conversation after Laudato Si“ übergeben Vertreter und Vertreterinnen der deutschen Umweltbewegung Papst Franziskus das Diskussionspapier „Verantwortung im Zeitalter des Menschen“ zur Umwelt-Enzyklika „Laudato Si“. Kai Niebert, Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Michael ...

Weiter lesen>>

„Beunruhigende Entwicklung und starke Hinweise auf zunehmende soziale Segregation“: GEW stellt ausführlichen Bericht zu Privatschulen in Hessen vor
Mittwoch 07. März 2018
Hessen Hessen, Kultur, News 

Von GEW Hessen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat einen ausführlichen Bericht zur Entwicklung der Privatschulen in Hessen vorgelegt. Die Landesvorsitzende, Birgit Koch, sowie die stellvertretende Vorsitzende, Karola Stötzel, stellten das Papier heute gemeinsam mit Kai Eicker-Wolf, einem der beiden Autoren, in Wiesbaden vor.

„Vieles hatten wir vermutet, aber in ihrer Klarheit haben uns die Befunde doch überrascht“, so fasste Birgit Koch die Ergebnisse des ...

Weiter lesen>>

Soziale Absicherung von Künstlern und Kreativen endlich konkret verbessern
Mittwoch 07. März 2018
Soziales Soziales, Kultur, Politik 

„Dass Staatsministerin Grütters (CDU) die erneute Verlängerung des Status Quo bei der ALG-I-Regelung für kurzfristig Beschäftigte als Erfolg verkauft, ist schon ein starkes Stück“, sagt Simone Barrientos, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die aktuell im Kabinett beschlossene Sonderregelung zum Arbeitslosengeld I für überwiegend kurzfristig Beschäftigte. „Die alte große Koalition, die auch die neue ist, hatte bereits im Koalitionsvertrag von 2013 eine ...

Weiter lesen>>

Fachtagung zur Zukunft der Öffentlichen Bibliotheken in Berlin:
Mittwoch 07. März 2018
Kultur Kultur, Bewegungen, Berlin 

Von GIB

Legitimationsversuch der Privatisierung einer Metropolenbibliothek im Berliner Abgeordnetenhaus

Auf der gestrigen Fachtagung "Zukunft der Öffentlichen Bibliotheken in Berlin" wurde die umstrittene Neuausrichtung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) diskutiert. ZLB-Direktor Volker Heller hatte im September 2017 mit seinen Vorstandskollegen ZLB dem Großbuchhändler Hugendubel den Zuschlag erteilt, in den nächsten Jahren den Großteil der ...

Weiter lesen>>

Neue Digital-Staatsministerin erweist sich als Problem-Bär für Internetnutzer
Dienstag 06. März 2018
Politik Politik, Kultur, News 

Von Piratenpartei

Die designierte Staatsministerin im Kanzleramt für Digitales, Dorothee Bär (CSU), beklagt in der BILD-Zeitung [1] einen "Datenschutz wie im 18. Jahrhundert", fordert eine "smarte Datenkultur vor allem für Unternehmen" und kritisiert die geplante ePrivacy-Verordnung der Europäischen Union. [2]

Dazu der Datenschutzexperte der Piratenpartei Patrick Breyer:
"Wer nicht weiß, dass das ...

Weiter lesen>>

CSU im analogen Mittelalter: Digitalisierung braucht mehr und nicht weniger Datenschutz
Dienstag 06. März 2018
Politik Politik, Kultur, News 

Die designierte CSU-Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär, hat die deutschen Datenschutzregeln in Deutschland als völlig veraltet kritisiert. Es gäbe einen „Datenschutz wie im 18. Jahrhundert“.  Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: Nicht der Datenschutz befindet sich im 18. Jahrhundert, sondern  die CSU steckt tief im analogen Mittelalter.

Kaum hat die CSU Dorothee Bär zu Digitalisierungsbeauftragten ernannt, bläst sie bereits vor ihrem ...

Weiter lesen>>

Kambodscha vor den Wahlen: Unabhängige Medien in Trümmern
Montag 05. März 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Rund fünf Monate vor den Parlamentswahlen liegen die unabhängigen Medien in Kambodscha in Trümmern. Dutzende regierungskritische Medien wurden im vergangenen Jahr geschlossen und Journalisten willkürlich inhaftiert. Die beiden ehemaligen Radio Free Asia Reporter Oun Chhin und Yeang Sothearin sitzen seit rund 100 Tagen wegen Spionagevorwürfen im Gefängnis. In einem ausführlichen Länderbericht hat Reporter ohne Grenzen jetzt den Verfall der Pressefreiheit in Kambodscha ...

Weiter lesen>>

Es wird Nacht im Berlin der Wilden Zwanziger
Sonntag 04. März 2018

Kultur Kultur, Berlin 

Robert Nippoldt/Boris Pofalla: Es wird Nacht im Berlin der Wilden Zwanziger, Taschen Verlag, Köln 2017, ISBN 978-3-8365-6319-2

Rezension von Michael Lausberg

Das Berlin der Goldenen Zwanziger ist ein gern erzählter Mythos: das pulsierende Leben in der Großstadt mit vielen kreativen Köpfen, Bohemiens, Vergnügungssüchtigen und Glanz und Prunk, was den schönen Schein einer toleranten Weltstadt offenbarte. Cabaret, Theater, Funk, Film, Reklame, ...

Weiter lesen>>

Angelika Sacher & Klaus Bergmaier - neue Konzerte und neue CD 2018
Samstag 03. März 2018

Foto: Angelika Sacher & Klaus Bergmaier mit ihrem letzten Album "Mehr als nur ein bisschen Frieden"

Kultur Kultur, Internationales 

Von Angelika Sacher & Klaus Bergmaier

In den nächsten Wochen feilen Angelika Sacher & Klaus Bergmaier aus Krems an der Fertigstellung ihres in Summe sechsten gemeinsamen Albums. Es trägt derzeit den Arbeitstitel "Wann, wenn nicht jetzt?" und wird die 4. CD des Duos sein, das sich dem seltenen Genre der Revolutions-, ArbeiterInnen- und Frauenlieder widmet. Zuletzt hatten Sacher & Bergmaier auch ein Album mit Friedensliedern und ein Album ausschließlich mit Liedern nach Texten ...

Weiter lesen>>

Der Kampf um die Moral: Marxismus und Religion
Donnerstag 01. März 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Kultur 

Von Siegfried Buttenmüller

Kardinal Marx erwartet die Renaissance des Marxismus: "Marx hatte in einigen Bereichen durchaus recht" sagt der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, über seinen Namensvetter Karl Marx. Etwa was er über die Akkumulation des Kapitals und den Warencharakter der Arbeit sagte, so der ranghöchste Katholik Deutschlands, stimme er ihm zu.

Marxismus und vor allem die Religion haben eine sehr lange und differenzierte ...

Weiter lesen>>

Obdachlosigkeit in der BRD
Donnerstag 01. März 2018

Soziales Soziales, Kultur, Hamburg 

Rezension von Michael Lausberg

Laut einer neuen Schätzung leben 2017 in der BRD, in einem der reichsten Länder der Welt, 860.000 Menschen ohne Wohnung. Unter den Leidtragenden sind Zehntausende Kinder, die in ihrem Leben nie etwas anderes kennengelernt haben. Trotz relativ milder Winter sind dutzende Obdachlose an Kälte gestorben oder wurden von Sozialdarwinisten und Nazis ermordet (Wismar, Ahlbeck usw.)

Ein exemplarischer Fall

Dieses Schicksal ist ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 91 bis 105 von 244

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz