Moorbrand bei Meppen: Verantwortlichen der Bundeswehr müssen für Umweltverbrechen zur Rechenschaft gezogen werden
Mittwoch 10. Oktober 2018
Niedersachsen Niedersachsen, Umwelt, News 

Lorenz Gösta Beutin, Klimapolitker der Linken im Bundestag und Landessprecher der Linken in Schleswig-Holstein erklärt zum Moorbrand bei Meppen:

"Wir sind froh, dass der Riesenbrand endlich gelöscht werden konnte. Die Umweltkatastrophe zeigt, dass Kriegsübungen auch ein hohes Risiko für Natur und Klima sind. Was es jetzt braucht ist eine lückenlose Aufklärung über die Umstände zur Brandursache, der mangelhaften Sicherheitsvorkehrungen und langsame Brandbekämpfung zu Beginn, und warum es ...

Weiter lesen>>

Unsere Zukunft hängt von einer Zahl ab: 1,5
Dienstag 09. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Brandbrief von Klimaklägern an die EU

Von peoplesclimatecase.caneurope.org/de/

Familien und Jugendliche aus acht Ländern verklagen die EU auf mehr Klimaschutz – sie erleben bereits jetzt Dürren, Stürme, Waldbrände und Wasserfluten. In einem offenen Brief prangern sie die geringen Ambitionen der politischen Entscheidungsträger in Brüssel und den nationalen Parlamenten an. Denn der aktuelle Bericht des Weltklimarates IPCC macht deutlich, dass ...

Weiter lesen>>

Europäisches Tierschutzbündnis fordert das Ende der Käfighaltung
Dienstag 09. Oktober 2018

Foto: © CIWF

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von Albert Schweitzer Stiftung

Mehr als 140 europäische Tier- und Umweltschutzorganisationen haben sich zusammengeschlossen, um mit vereinten Kräften die Käfighaltung sogenannter Nutztiere in der EU zu beenden. Zu der Kampagne »End the Cage Age« rufen u. a. die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Animal Equality, die Animal Welfare Foundation, PROVIEH sowie VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz auf. In mehreren Ländern finden in dieser Woche hierzu Kundgebungen ...

Weiter lesen>>

Tierversuche Thema im Bundestag
Dienstag 09. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Politik, Bewegungen 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Verbot von Tierversuchen mit Schweregrad „schwer“ gefordert

Erstmals wurde im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags über Tierversuche diskutiert. Ärzte gegen Tierversuche, TASSO und Bund gegen Missbrauch der Tiere werten dies als großen Erfolg ihrer langjährigen Kampagne für ein Verbot wenigstens der allerschlimmsten Tierversuche. Die bundesweiten Vereine hatten über 200.000 Unterschriften (71.000 per ...

Weiter lesen>>

Kampf und Krampf an allen Fronten
Dienstag 09. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Internationales 

Von WWF

Große Ranger-Umfrage: Wildhüter ringen mit Gewalt, medizinischer Versorgung, Ausbildung und Ausrüstung

Mit einem Volumen von geschätzten 20 Milliarden Euro ist der illegale Artenhandel Teil des international organisierten Verbrechens. Unzählige Spezies wie Elefant, Nashorn oder Schuppentier werden seit vielen Jahren massiv gewildert oder stehen wie der Tiger sogar am Rande des Aussterbens. Anlässlich der am Donnerstag startenden ...

Weiter lesen>>

In der EU schlägt es 1,5 vor 12
Dienstag 09. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Internationales, News 

Von WWF

Treffen der EU-Umweltminister/WWF: Deutschland darf EU bei Klimavorgaben nicht länger zurückhalten

Vom Treffen der EU-Umweltminister am Dienstag in Luxemburg fordert der WWF ein deutliches Bekenntnis zum Klimaschutz. „Am Montag erst hat uns der Weltklimarat IPCC die Realitäten der Klimakrise einmal mehr vor Augen geführt: Wir müssen alles daran setzen, die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen“, sagt Michael Schäfer, Leiter Klimaschutz und ...

Weiter lesen>>

Öl-Leck im Walschutzgebiet
Dienstag 09. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Internationales, News 

Von WWF

Schiffskollision bei Korsika im Schutzgebiet für Finnwale, Pottwale und mehrere Delfinarten

Bei Korsika ist nach einem Zusammenstoß zweier Frachtschiffe Schiffstreibstoff ins Mittelmeer ausgelaufen. Es hat sich  ein 20 Kilometer langer Ölteppich  von 300 - 400 Metern Breite gebildet. Die Schiffskollision ereignete sich mitten in einem internationalen Meeresschutzgebiet für Wale und Delfine,  warnt Heike Vesper, Leiterin ...

Weiter lesen>>

Hambi bleibt
Montag 08. Oktober 2018

Foto: Tim Wagner, Ende Gelände

Debatte Debatte, Umwelt, Bewegungen 

Von Angela Klein

50.000 Menschen haben am 6. Oktober auf einem Acker vor dem Hambacher Forst den tags zuvor vom Oberverwaltungsgericht Münster verhängten Rodungsstopp gefeiert. Organisiert hatten diese größte Demonstration, die der Landstrich je gesehen hat, die drei großen Umweltverbände BUND, Greenpeace und Naturfreunde, im Verbund mit Campact und unterstützt von den Initiativen Buirer für Buir, Ende Gelände und vielen, vielen anderen. Es war wie in den 80er Jahren in ...

Weiter lesen>>

IPPC-Bericht: Umstellung der weltweiten Wirtschaftsweise nötig.
Montag 08. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales 

BUND fordert wirksame Maßnahmen, um 1,5-Grad-Grenze nicht zu reißen

Von BUND

Zur heutigen Veröffentlichung des Sonderberichts des Weltklimarats IPPC sagte der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger: „Der Bericht wird als eine der wichtigsten Veröffentlichungen unserer Zeit in die Geschichte eingehen. Er zeigt, dass die katastrophalen Folgen des Klimawandels schon bei einer globalen Erwärmung von mehr als 1,5 Grad ...

Weiter lesen>>

PETA fordert TUI auf, Reisen zu „SeaWorld“, „Loro Parque“ und anderen tierquälerischen Meeresparks aus dem Angebot zu streichen
Montag 08. Oktober 2018

Orcas werden bei SeaWorld lebenslang eingesperrt und zu Zirkusclowns degradiert / © PETA Deutschland e. V.

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Wirtschaft 

Von PETA

Nachdem Thomas Cook im Sommer angekündigt hatte, keine Eintrittskarten mehr für „SeaWorld“, „Loro Parque“ und andere Parks zu verkaufen, die hochintelligente Orcas zu Unterhaltungszwecken einsperren, wandte sich PETA Deutschland bereits im August an die TUI Group. Die Organisation bat den TUI-Vorstandsvorsitzenden Friedrich Joussen sowie die Managerin für Nachhaltige Entwicklung bei TUI, dem Positivbeispiel zu folgen und tierquälerische Meeresparks nicht mehr zu ...

Weiter lesen>>

Warnschrei des IPCC
Montag 08. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Internationales, News 

Von WWF

Sonderbericht des Weltklimarates: WWF fordert drastisches Umsteuern der Bundesregierung

Zum heute veröffentlichten Sonderbericht des Weltklimarats IPCC zu den Auswirkungen einer 1,5 Grad starken Erderhitzung sagt Michael Schäfer, Leiter Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland:

„Der Bericht des Weltklimarates ist ein Warnschrei – aber einer, der noch rechtzeitig kommt: Um die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen, bedarf es ...

Weiter lesen>>

NABU zur Abstimmung über strengere CO2-Grenzwerte bei Pkw in der EU
Montag 08. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, News 

Von NABU

Miller: Bundesregierung muss deutlich nachschärfen

Zur entscheidenden Abstimmung des EU-Umweltrats über schärfere CO2-Grenzwerte für Pkw in der EU am morgigen Dienstag erklärt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller:

„Die Verbrauchsgrenzwerte für Autos sind ein entscheidender Hebel für mehr Klimaschutz im Verkehrssektor. Leider haben sich Bundeskanzlerin Merkel, Bundesminister Altmaier und Scheuer nur auf eine Reduktion der Pkw-CO2-Emissionen ...

Weiter lesen>>

Klima-Sonderbericht ist Warnschuss für Bundesregierung
Montag 08. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Politik, News 

„Der jüngste Bericht des Weltklimarates ist ein krachender Warnschuss für die Bundesregierung. Sie muss jetzt endlich aus ihrem Klimakoma aufwachen. Bei der Klimapolitik die Hände weiter in den Schoß zu legen wird nicht gut gehen. Schon eine Erderwärmung von 1,5 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau hat auch für uns in Deutschland laut Klimaforschung schnelle, weitreichende und beispiellose Änderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen zur Folge“, kommentiert Lorenz Gösta ...

Weiter lesen>>

Folgenschwere Niederlage für die schwarz-gelbe NRW-Landesregierung am Hambacher Forst
Sonntag 07. Oktober 2018

Foto: Tim Wagner, Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Debatte 

Von Horst Hilse

Seit 40 Jahren kämpft die Umweltbewegung in NRW gegen die Landvernichtung durch den RWE-Konzern.

Seit Monaten setzte der NRW Innenminister Reul (CDU) auf eine Eskalationsstrategie gegen die Umweltbewegung, die mit der üblichen schwarzen Propagand belegt wurde: "versponnen", realitätsfern", öko-terroristisch" etc.etc.

Der Kampf um die Baumbesetzungen im Hambacher Forst wurde bewusst politisch eskaliert und ein junger Mann verlor sein Leben, zahlreiche ...

Weiter lesen>>

NABU-Studie: 48.000 Tonnen Mikroplastik und gelöste Polymere aus Kosmetik und Putzmitteln landen pro Jahr im Abwasser
Sonntag 07. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Wirtschaft 

Von NABU

Miller: Mikroplastik-Verbot und Reduzierung gelöster Polymere dringend notwendig

977 Tonnen Mikroplastik und 46.900 Tonnen gelöste Polymere gelangen jährlich in Deutschland allein aus Kosmetikprodukten sowie Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln (WPR) ins Abwasser. Das sind Ergebnisse einer Studie, die vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT im Auftrag des NABU erhoben wurden. Kläranlagen können die ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 16 bis 30 von 595

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz