Eine Virusinfektion eint Volk und Führung
Freitag 03. April 2020

Bild: Nilses, Wikimedia Commona

Bewegungen Bewegungen, Soziales, Krisendebatte 

Soll man dem Staat vertrauen?

Von Johannes Schillo

Millionen tun es. Wie Bild meldet (3.4.20), sind 72 % der Bevölkerung mit der Corona-Krisenbewältigung der Bundesregierung zufrieden. Und wem sollte man auch sonst vertrauen in einer Lage, wo die Staatsgewalt die einzige ordnende gesellschaftliche Instanz ist, wo der Markt, der sonst alles zu regeln vermag, offiziell versagt und wo sich die legendäre Zivilgesellschaft, ihrer Bestimmung gemäß, als ...

Weiter lesen>>

Corona - eine Krankheit der Weißen?
Mittwoch 01. April 2020

Bild: Nilses, Wikimedia Commons

Debatte Debatte, Internationales, Krisendebatte 

Von Klaus Hecker

Dieses Mal ist es umgekehrt als gewohnt. Während Afrika gemeinhin als großes Ansteckungsrisikogebiet von allerlei Krankheiten und Seuchen gilt, droht die Gefahr nun Afrika aus den Metropolen des Weltkapitalismus’.

Dieser These möchte ich im Folgenden nachgehen und die Frage aufwerfen, ob hier nicht eine Ideologisierung, dazu noch in die falsche Richtung, betrieben wird. Und das wäre nur der Auftakt dazu, die Corona-Frage in eine kapitalismuskritische, ...

Weiter lesen>>

Coronakrise: ein asymmetrischer Krieg der Superreichen gegen die restlichen 99 Prozent?
Donnerstag 26. März 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Krisendebatte, TopNews 

Von Hermann Ploppa

„Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“ Warren Buffett, zeitweise reichster Mann der Welt <1>

Corona. Das ist die große Stunde der gefühlten Staatsmänner. Eben noch drohten unsere Spitzenpolitiker zu hoffnungslos überbezahlten Schießbudenfiguren heruntergestuft zu werden, deren Daseinszweck sich darin erschöpft, die ...

Weiter lesen>>

Corona Notstand
Mittwoch 18. März 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Krisendebatte, TopNews 

Diskussionsbeitrag zu Corona von ethecon

Für ein gemeinwohlorientiertes Gesundheitssystem
und einen Umbau der Wirtschaft!

Aktuell stellt Corona die Welt auf den Kopf und hat tiefgreifende Konsequenzen für unseren Alltag. Corona ist ohne Zweifel eine Epidemie, die Zahl der Ansteckungen wächst. Für die Zahl der letztendlich zu erwartenden Sterbefälle gibt es sehr unterschiedliche, gut begründete Prognosen. Zur ...

Weiter lesen>>

Gefahrenanalyse im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz
Freitag 07. Februar 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Internationales, Krisendebatte 

von Jürgen Heiducoff

(Huadian, Provinz Jilin, Volksrepublik CHINA)

Die Münchner Sicherheitskonferenz ist weltweit das führende Forum für Debatten zu den drängendsten internationalen Sicherheitsrisiken und Gefahren. 

Das 21. Jahrhundert eröffnet uns nicht nur nie da gewesene Potenzen, sondern birgt gleichzeitig auch neue Risiken für unsere Menschen in sich.               Anzahl, Brutalität und ...

Weiter lesen>>

Die Entscheidungsträger dieses Geldsystems töten Gemeinwohl und Demokratie
Mittwoch 22. Januar 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Saarland, Linksparteidebatte 

Von Franz Schneider, Saarbrücken

Oskar Lafontaine stellte in seiner Rede zum Neujahrsempfang der Linken in Saarbrücken fest, dass einem kleinen Bundesland wie dem Saarland jährlich 300 Millionen Euro fehlen, um die vorhandene Investitionslücke zu schließen.

Im Grunde müsste dies zu einem Aufschrei in ALLEN Parteien, Fraktionen und in der Landesregierung führen. Den Aufschrei in weiten Teilen der Bevölkerung gibt es schon seit langem. Er dringt aber nicht durch. Hinter einer ...

Weiter lesen>>

US-Finanzsystem – Suchtkrank und auf dem Weg ins Verderben
Freitag 10. Januar 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Wirtschaft, Internationales 

Von Ernst Wolff

Während die US-Öffentlichkeit wie gebannt auf die dramatischen Ereignisse im Iran und das Impeachment-Verfahren in Washington starrt, geschehen im Hintergrund Dinge, die die Zukunft des Landes und das Schicksal der amerikanischen Bevölkerung erheblich stärker beeinflussen werden als die Besetzung des Präsidentensessels oder eine weitere kriegerische Eskalation im Nahen Osten.

Im September vergangenen Jahres ist es am ...

Weiter lesen>>

US-Finanzsystem: Geldschwemme durch die Hintertür
Sonntag 27. Oktober 2019

Bildmontage: HF

Krisendebatte Krisendebatte, Wirtschaft, Debatte 

Von Ernst Wolff

Obwohl sie es öffentlich bestreitet, hat die US-Zentralbank FED in den vergangenen Wochen die nächste Geldschwemme eingeleitet – und zwar durch die Hintertür. Hier die Details:

Das US-Finanzsystem hätte die Krise von 2007/08 nicht überstanden, wenn die FED nicht eingegriffen, ihre Bilanz auf etwa 4,5 Billionen US-Dollar ausgeweitet und den Leitzins mehrmals gesenkt hätte.

Den FED-Verantwortlichen war ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz