Im März veröffentlichten die GenossInnen der Sozialistischen Initiative Berlin-Schöneberg (inzwischen Sozialistische Initiative Berlin) das Papier "Neue Antikapitalistische Organisation? Na endlich!" und gaben damit den Anstoß zu einer Debatte über die Möglichkeiten antikapitalistischer Organisierung links von der Partei DIE LINKE. Wir beteiligen uns nicht nur an dieser Debatte, sondern dokumentieren in dieser Rubrik ausgewählte Beiträge der bisherigen Debatte dazu. Wer sich an der Debatte beiteiligen möchte, kann seinen Beitrag unter redaktion@scharf-links.de einreichen. Wer sich darüber hinaus aktiv in den Prozess einbringen möchte, erreicht die InitiatorInnen der Initiative unter nao@gmx.net .




Fragen an TrotzkistInnen
Dienstag 01. November 2011

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Netzwerk, Organisationsdebatte 

von Detlef Georgia Schulze

Im März hatte die strömungsübergreifende Sozialistische Initiative Berlin (damals noch: Berlin-Schöneberg) ihren Vorschlag veröffentlicht, die Möglichkeit der Gründung einer neuen antikapitalistischen Organisation zu prüfen (<link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Die Freiheit, die sie meinen
Donnerstag 27. Oktober 2011

Bildmontage: HF

Netzwerk Netzwerk, Kultur, TopNews 

Süddeutsche Zeitung mahnt ‚scharf-links' wegen satirischer Bildmontage ab

Von Redaktion ‚scharf-links'

"Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel." -

Kurt Tucholsky
"Was darf die Satire?", in: "Berliner Tageblatt", Nr. 36, 27. Januar 1919

Die sich liberal verstehende Süddeutsche Zeitung hat exemplarisch unter Beweis gestellt, wie sie ...

Weiter lesen>>

Daniel Brösslers seltsame Schreibe - 19-10-11 21:21
SoKo-Arbeitstreffen am 15.1011 mit Robert Schlosser: Babylonisches Sprachgewirr
Donnerstag 20. Oktober 2011

Netzwerk Netzwerk, SoKo, Debatte 

Von Frank Braun

Da hat uns die Sozialistische Initiative Berlin (SIB) ja ein besonderes Ei ins Nest gelegt. Eine ‚Neue antikapitalistische Organisation' soll es sein, die ‚Na-endlich!' zu schaffen ist.
Das gleichnamige Papier von März 2011 zirkuliert seitdem durch die Republik und trifft offenbar auf den Nerv derer, die sich als AntikapitalistInnen sehen und die alt-reformistische Kasperei der Partei ‚Die Linke.' (PDL) auf der einen und den unverbindlichen Aktionismus ...

Weiter lesen>>

BERICHT VON DER SOKO-ARBEITSTAGUNG AM 15.10.2011
Montag 17. Oktober 2011

SoKo SoKo, Netzwerk, Köln 

von A. und W., SoKo-Köln 

Die Sozialistischen Kooperation Köln (SoKo) hatte am Samstag ein mehrstündiges Arbeitstreffen mit dem Thema

 'Neue Antikapitalistische Organisation? Na, endlich! Aber mit welchem Programm durchgeführt, an dem 16 Genoss/innen beteiligt waren.

Wir danken Robert Schlosser (Bochum). der in den letzten Wochen zusammen mit Wal Buchenberg (Berlin) u.a. eine Art demokratisches 'Minimalprogramm' in die ...

Weiter lesen>>

Geht was links von der Linkspartei?
Samstag 15. Oktober 2011

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Berlin, Netzwerk 

von Michael Prütz

Im März hatte die 'Sozialistische Initiative Berlin' (damals noch: 'Sozialistische Initiative Berlin-Schönberg') ihren Vorschlag veröffentlicht, eine neue antikapitalistische Organisation zu gründen. Dieser Vorschlag hat breite Resonanz gefunden.

Am Donnerstag, den 3. November ab 19:00 Uhr werden nun Linke, die innerhalb der Linkspartei organisiert sind, und Linke, die außerhalb der Linkspartei ...

Weiter lesen>>

Zu einigen Problemen der Herausbildung einer antikapitalistischen Organisation
Mittwoch 12. Oktober 2011

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Netzwerk, Organisationsdebatte 

Von Michael  Prütz

Verfolgt man die Debatte um die Herausbildung einer neuen antikapitalistischen Organisation, kann man feststellen, dass hauptsächlich zwei Fragen im Mittelpunkt stehen:
1. Welches Programm sollte eine solche Organisation haben und in welchem Verhältnis stehen Minimal- zu Maximalforderungen?
2. Wie soll die organisatorische Verfasstheit sein, d.h. wie soll die neue Organisation aussehen?
Zur Frage der politischen Praxis einer neuen ...

Weiter lesen>>

Eine neue antikapitalistische Organisation braucht nur ein Minimalprogramm
Donnerstag 06. Oktober 2011

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Sozialismusdebatte, Netzwerk 

von G. Karfeld

Wenn eine Organisation sich als antikapitalistische Organisation bezeichnet, heißt das, sie hat sich das Ziel vorgenommen das herrschende kapitalistische System abzulösen und durch ein anderes, welches das auch immer sein mag, zu ersetzen.

Es muss auf jeden Fall im Gegenzug ein anderes alternatives Gesellschaftsmodell entwickelt werden. Es muss also für das Alte etwas neues angeboten werden. Dieses Neue muss gleichzeitig in der Bevölkerung ...

Weiter lesen>>

Eine neue antikapitalistische Organisation ? … Na, endlich!
Mittwoch 05. Oktober 2011

SoKo

Sozialismusdebatte Sozialismusdebatte, SoKo, Netzwerk 

von SoKo

So war im März dieses Jahres ein gut 30-seitiges Papier aus Berlin überschrieben, welches seitdem durch die Republik zirkuliert. Deren AutorInnen aus dem Umfeld des Berliner Antikrisenbündnisses, stadtbekannte  Unruhestifter und Aufwiegler, verweisen auf die Notwendigkeit zur Schaffung  einer gemeinsamen antikapitalistischen Organisation.

Sie soll nach dem Willen der Verfasser am Ende einer sorgfältig entfalteten Diskussion und erster ...

Weiter lesen>>

SoKo-Arbeitstreffen
Sonntag 02. Oktober 2011

SoKo

Sozialismusdebatte Sozialismusdebatte, Köln, NRW 

von Frank Braun

Liebe  FreundInnen, liebe GenossInnen der 'Sozialistischen Kooperation', seit einiger Zeit zirkuliert die Idee einer partei- und strömungsübergreifenden antikapitalistischen Kooperation im Lande - ein Papier der 'Sozialistischen Initiative Berlin' (SIB) mit entsprechenden Vorschlägen macht die Runde.

Wir von der 'Sozialistischen Kooperation' (SoKo) beteiligen uns an der Berliner Initiative und möchten mit ...

Weiter lesen>>

Schuldenkrise, Memorandum und sozialer Widerstand in Griechenland
Mittwoch 07. September 2011

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Krisendebatte, Debatte 

Von Andreas Kloke, Athen

Vorbemerkung: Dies ist die schriftliche, leicht gekürzte Fassung eines Vortrags, den der Autor am 18. und 19.8. auf Veranstaltungen der SOKO Köln und des RSB Duisburg gehalten hat.

Erster Teil: Die griechische Schuldenkrise und ihre Ursachen

A) Die Politik des Memorandums 
Die globale Wirtschafts- und Finanzkrise hat vor allem seit 2008 zu einem dramatischen Anstieg der Staatsverschuldung geführt. In den Jahren ...

Weiter lesen>>

„Wir schulden nichts, wir zahlen nichts, wir verkaufen nichts!“
Montag 22. August 2011

soko Köln

Internationales Internationales, SoKo, Köln 

von Frank Braun

Info-Abend der Kölner SoKo-Gruppe

Knapp dreißig Interessierte waren am 18.08. der Einladung der Kölner SoKo-Gruppe gefolgt, um Neuigkeiten aus Griechenland zu hören. Auch dieses Mal, wie vor einem Jahr, war es Andreas Kloke, ein Aktivist von ANTARSYA aus Athen mit familiären Bindungen in Köln, der anschaulich berichtete.

Wie vor einem Jahr stand dabei im Vordergrund, daß auf Seiten der ...

Weiter lesen>>

Madrid, Barcelona, Athen, Kairo, Tunesien, England, Israel: Welche Rückschlüsse lassen sich daraus auf Deutschland ziehen?
Freitag 19. August 2011

Proteste in London; Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Soziales, Netzwerk 

Was könnten gemeinsame Forderungen einer gesellschaftlichen Oppositionsbewegung sein?

Von L.-G. Zedler

(Im Anschluss mit Bemerkungen und Fragen von Arno Klönne)

Der Versuch der Mainstream-Medien, die Proteste in Südeuropa oder Afrika als Jugendproteste zu bagatellisieren oder sie gar als perspektivlos zu bezeichnen, weil sie sich partei-politisch nicht in ein Lager verordnen lassen, ist entweder ein Ausdruck von Naivität oder analytische ...

Weiter lesen>>

Mein abschließendes Wort zum Mauerbau
Donnerstag 18. August 2011

Bildmontage: HF

Sozialismusdebatte Sozialismusdebatte, Netzwerk, TopNews 

Von Jürgen Noffz

Eigentlich komme ich aus dem Staunen nicht mehr heraus und ich stelle bei mir das Gefühl einer zunehmenden Verunsicherung fest. Links sein, sozialistisch denken und handeln hatte bisher für mich immer ein Ziel, den Menschen ein lebenswertes Leben, d.h. ein Leben in Freiheit, Würde und ohne Armut zu ermöglichen. Sowie ich die sozialistischen Klassiker, auch die vor Karl Marx und Friedrich Engels verstanden zu haben glaubte, hatten sie die gleichen ...

Weiter lesen>>

SIBS heißt jetzt SIB – und auch ansonsten tut sich ’was
Donnerstag 18. August 2011

Bildmontage: Hf

Bewegungen Bewegungen, Berlin, Netzwerk 

von Sozialistische Initiative Berlin-Schöneberg (SIBS)

Flucht nach vorn aus dem Ratskeller -
in Hier spricht die SIBS

Die Sozialistische Initiative Berlin-Schöneberg (SIBS) hat sich vorgestern – nach Aufnahme neuer Mitglieder in dieser und der vorhergehenden Sitzung – in Sozialistische Initiative Berlin (SIB) umbenannt.

Auch ansonsten gibt es Neues zu berichten:
Auf die Straße! <br&nbsp;...

Weiter lesen>>

Aufruhr in Griechenland - Informationsveranstaltungen mit Athener Aktivisten in Köln und Duisburg
Dienstag 16. August 2011

Bild: indymedia

Netzwerk Netzwerk, SoKo, NRW 

Köln: Klassenkampf in Griechenland

Die radikale Linke nach dem EU-Diktat der Banken und Konzerne.
Welche Debatten, welche Perspektiven, welche Projekte?

Referent:
ANDREAS KLOKE
Aktivist Antarsya /Athen

Der Referent ist derzeit auf Besuch in seiner Heimatstadt, lebt jedoch in Athen und hat an den Auseinandersetzungen der vergangenen Monate dort aktiv teilgenommen.<br&nbsp;...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 91 bis 105 von 243

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz