Im März veröffentlichten die GenossInnen der Sozialistischen Initiative Berlin-Schöneberg (inzwischen Sozialistische Initiative Berlin) das Papier "Neue Antikapitalistische Organisation? Na endlich!" und gaben damit den Anstoß zu einer Debatte über die Möglichkeiten antikapitalistischer Organisierung links von der Partei DIE LINKE. Wir beteiligen uns nicht nur an dieser Debatte, sondern dokumentieren in dieser Rubrik ausgewählte Beiträge der bisherigen Debatte dazu. Wer sich an der Debatte beiteiligen möchte, kann seinen Beitrag unter redaktion@scharf-links.de einreichen. Wer sich darüber hinaus aktiv in den Prozess einbringen möchte, erreicht die InitiatorInnen der Initiative unter nao@gmx.net .




Der Preis des Lebens
Dienstag 16. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Theorie, Umwelt 

Von Jürgen Tallig

Wir leben um ein Vielfaches über unsere natürlichen Verhältnisse und unsere Lebensweise fordert ihren Preis,- sie könnte das Leben kosten…

Eine globale, ökologische Preis- und Steuerreform könnte das System Erde möglicherweise noch stabilisieren.

Unsere derzeitige Wirtschafts- und Lebensweise bedroht das Leben der Armen und Schwachen dieser Welt und das der vielen Milliarden Menschen, die noch nach uns ...

Weiter lesen>>

Utopie konkret: Für die Auflösung aller Parlaments- und Regierungsparteien!
Dienstag 16. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Politik 

Von Reinhold Schramm

Utopie konkret, zur Krise aller Altparteien, einschließlich SPD und AfD: Für die Neubildung von Parteien in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Neuformierung der Parlaments- und Regierungsparteien ist bereits für das 21. Jahrhundert überfällig!

Die Neuformierung des politischen Vertretungssystems in der Bundesrepublik Deutschland durch die Neubildung und Formierung von Parteien und parlamentarischen Interessenvertretungen wäre heute im 21. Jahrhundert ...

Weiter lesen>>

Die ethischen Genossenschaften
Dienstag 16. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Debatte 

Von Jimmy Bulanik

Wir alle üben mit unserem Konsumverhalten Macht aus. Abstrahiert von Zeit und Raum. Darum ist es sinnig entsprechende Entscheidungen zu treffen, welche in sich schlüssig sind.

Die Frage bei welchem Kreditinstitut das eigene Girokonto besteht, an wen die Stromrechnung bezahlt wird ist äußerst politisch. Deshalb sind Gesellschaften mit einer Genossenschaft als Rechtsform zu bevorzugen. Die Geschäftsfelder von Genossenschaften ziehen sich über die gesamte ...

Weiter lesen>>

Kurzanalyse Bayernwahl: Die Linke hat es selbst verbockt
Montag 15. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte, Bayern 

Von Max Brym

Die Landtagswahl in Bayern ist vorbei. Die großen Verlierer heißen CSU und SPD. In der Welt ist zu lesen: „Die CSU kam auf 37,2 Prozent – es ist das zweitschlechteste Ergebnis ihrer Geschichte. Die Grünen werden mit 17,5 Prozent zweitstärkste Partei – und kommen damit in Bayern zum ersten Mal auf ein zweistelliges Ergebnis. Sie könnten damit außerdem das viertbeste Ergebnis der Partei bei Landtagswahlen (bessere gab es nur zweimal in Baden-Württemberg und einmal ...

Weiter lesen>>

Wahlen in der Allianz Arena Bayern
Montag 15. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Bayern 

Von Siegfried Buttenmüller

Die APO ist der Wahlsieger !

Am Sonntag den 14 Oktober 2018 hatten die Bayern die Möglichkeit ein Kreuz auf einem Zettel zu machen und damit dem kapitalistischen Wahlsystem zu huldigen. Es durfte angekreuzt werden, wer in den nächsten Jahren auf der große Bühne im „Maximilianeum“, wie das Landtagsgebäude genannt wird, auftreten darf.

Die Wittelsbacher Könige haben jedoch in diesem Gebäude schon lange nichts mehr zu sagen sondern ...

Weiter lesen>>

Berlin, Hambacher Forst, München... Der Siegeszug der Bewegungen
Sonntag 14. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Debatte 

Von Siegfried Buttenmüller

Am Samstag den 13 Oktober 2018 kamen 242.000 Menschen zur Demonstration nach Berlin. Aufgerufen hatte die Bewegung „Unteilbar“ und wendet sich gegen den in den Parteien immer mehr aufkommenden Rassismus, Nationalismus und gegen zunehmende soziale Spaltung in der Gesellschaft. Die Gesellschaft ist unteilbar diesem Aufruf hatten sich Hunderte Organisationen angeschlossen und bundesweit mobilisiert. Die Veranstalter hatten mit 40 Tausend Menschen ...

Weiter lesen>>

Aufstehen – wofür?
Samstag 13. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Debattenbeitrag zum Projekt #Aufstehen

Von Jakob Schäfer

Wer das von Wagenknecht/Lafontaine initiierte Projekt #Aufstehen halbwegs fundiert bewerten will, kommt an einer Betrachtung ihrer politischen Grundpositionen nicht vorbei.

Den Kern von Wagenknechts politischen Anschauungen fasst Friedrich Voßkühler gut zusammen: „Dass der Kapitalismus des 21. Jahrhunderts ungerecht sei, weil er wieder die Schere der Ungleichheit zwischen Arm ...

Weiter lesen>>

#Aufstehen – Spaltpilz oder Chance?
Samstag 13. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Von Michael Schilwa und Friedrich Dorn

Am 4. September ist Sahra Wagenknechts Sammlungsbewegung offiziell an den Start gegangen. Die Resonanz dürfte selbst die Initiator*innen positiv überrascht haben. Schon vor dem offiziellen Start hatten sich über 100 000 Unterstützer*innen registriert[1], mittlerweile sind es über 140 000 – das sind immerhin mehr als doppelt so viele, wie die ganze Linkspartei Mitglieder hat.

Sicher haben ...

Weiter lesen>>

Mit heruntergelassenen Hosen, die Bargeldlosen!
Freitag 12. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Debatte 

Von Franz Schneider, Saarbrücken

Bargeld, das sind Münzen und Banknoten die man in die Hand nehmen, in seinen Geldbeutel stecken oder unter sein Kopfkissen legen kann, wenn man Lust hat. Bargeld ist 100 %-Geld. Es ist wirkliches, richtiges Geld, das Geschäftsbanken (Deutsche Bank, Commerzbank, Sparkassen etc.) nicht selbst herstellen können. Bargeld müssen sich die Banken bei der Zentralbank besorgen, weil es das nur dort gibt. Bargeld ist Zentralbankgeld und steht damit ...

Weiter lesen>>

Offener Brief an NATO-Generalsekretär Stoltenberg
Donnerstag 11. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Debatte 

An den NATO-Generalsekretär, Herrn Jens Stoltenberg, anlässlich seiner Äußerung zur NATO-Aggression 1999 vor Studenten der Belgrader Universität am 8.10.2018

Herr Stoltenberg, das ist eine Beleidigung des serbischen Volkes und eine Verhöhnung seiner Opfer!

Offener Brief von Rudolf Hänsel

Mein Herr!

Es ist mir eigentlich kein Anliegen, mich an einen NATO-Generalsekretär zu wenden, doch heute muss ich es tun. Der Anlass: Laut „Sputnik Deutschland“ (7.10.) ...

Weiter lesen>>

Für Gemeineigentum an den Produktionsmitteln und ökologische Kreislaufwirtschaft
Mittwoch 10. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Wirtschaft, Ökologiedebatte 

Von Reinhold Schramm

»Auszeichnung. Nobelpreis für Wirtschaft geht an Klima-Ökonomen. Die beiden US-Wissenschaftler William Nordhaus und Paul Romer erhalten den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. Sie werden damit für ihre Forschungen zu Klimawandel und technischen Innovationen geehrt.«

Vgl. Spiegel-Online *

Kommentar

SPON, 08.10.2018, Nr. 14.

Für Gemeineigentum und Kreislaufwirtschaft

Von der sozialrevolutionären Umwälzung und ...

Weiter lesen>>

Hambi bleibt
Montag 08. Oktober 2018

Foto: Tim Wagner, Ende Gelände

Debatte Debatte, Umwelt, Bewegungen 

Von Angela Klein

50.000 Menschen haben am 6. Oktober auf einem Acker vor dem Hambacher Forst den tags zuvor vom Oberverwaltungsgericht Münster verhängten Rodungsstopp gefeiert. Organisiert hatten diese größte Demonstration, die der Landstrich je gesehen hat, die drei großen Umweltverbände BUND, Greenpeace und Naturfreunde, im Verbund mit Campact und unterstützt von den Initiativen Buirer für Buir, Ende Gelände und vielen, vielen anderen. Es war wie in den 80er Jahren in ...

Weiter lesen>>

Folgenschwere Niederlage für die schwarz-gelbe NRW-Landesregierung am Hambacher Forst
Sonntag 07. Oktober 2018

Foto: Tim Wagner, Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Debatte 

Von Horst Hilse

Seit 40 Jahren kämpft die Umweltbewegung in NRW gegen die Landvernichtung durch den RWE-Konzern.

Seit Monaten setzte der NRW Innenminister Reul (CDU) auf eine Eskalationsstrategie gegen die Umweltbewegung, die mit der üblichen schwarzen Propagand belegt wurde: "versponnen", realitätsfern", öko-terroristisch" etc.etc.

Der Kampf um die Baumbesetzungen im Hambacher Forst wurde bewusst politisch eskaliert und ein junger Mann verlor sein Leben, zahlreiche ...

Weiter lesen>>

Farbenblindheit bei der Linkspartei
Sonntag 07. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte 

Von Reinhold Schramm

»Linken-Chefin will Rot-Rot-Grün im Bund. Katja Kipping will eigenen Angaben zufolge die aktuelle "Krise des Konservatismus" nutzen - und einen "Regierungswechsel von links" erreichen. Die Linken-Chefin setzt auf eine Zusammenarbeit mit SPD und Grünen.«

Vgl. Spiegel-Online *

Kommentar

SPON, 05.10.2018, Nr. 8.

Ausgeblichene Farben sind keine linke sozialpolitische Alternative.

Dafür muss eine politische Linke, die es ...

Weiter lesen>>

Der Sheriff vom Hambach-Forest
Sonntag 07. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Debatte, NRW 

Der Dampfhammer vom Wehebach

An alle

Freundinnen und Freunde

des Hambacher Forstes

Der Sheriff vom Hambach-Forest

Stolberg, den 0610.2018

Liebe Umweltaktivist*innen und Landeskinder,

„Armin der Kurze“ (in Abgrenzung zu „Karl dem Großen“) aus unserer linksrheinischsten aller Vorzeigemetropolen des christlichen Abendlandes mutierte unverhofft zum Sheriff vom Hambach-Forest. Geschickt taktierend blieb er als der eigentlich Verantwortliche immer im ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 6545

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz