Menschen mit Pflegebedarf wurden beim Schutzpaket vergessen
Freitag 27. März 2020
Soziales Soziales, Politik, News 

„Die Menschen mit Pflegebedarf hat die Bundesregierung als besondere Risikogruppe im Schutzpaket vergessen“, erklärt Pia Zimmermann, Sprecherin für Pflegepolitik der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der Debatte des Bundesrats über die Maßnahmenpakete der Bundesregierung zur Corona-Krise. „Menschen mit Pflegebedarf gehören besonders häufig zur Risikogruppe der Älteren oder Vorerkrankten. Aber für sie gibt es kaum mehr als den Ratschlag, daheim zu bleiben. Der Anspruch auf Ersatz für Mehrausgaben ...

Weiter lesen>>

Rentenkommission gescheitert – Sinkflug des Rentenniveaus wird nicht gestoppt
Freitag 27. März 2020
Soziales Soziales, Politik, News 

„Es ist nur den Gewerkschaften zu verdanken, dass die Rentenkommission keine Rente erst ab 70 und keinen Komplettabsturz des Rentenniveaus beschlossen hat. Das sind die einzigen guten ‚Ergebnisse‘ im 126 Seiten dicken Abschlussbericht. Diese Veranstaltung hätte man sich sparen können. Nun zeigt sich, dass es ein Riesenfehler war, die Rentenexperten der demokratischen Oppositionsparteien mit Rentenkonzepten nicht in die Kommission zu berufen“, erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer ...

Weiter lesen>>

Gegen den Lagerkoller: Stadtnatur entdecken
Donnerstag 26. März 2020

Umwelt Umwelt, Soziales, TopNews 

Von BUND

Der Frühling ist da und lädt dazu ein, Zeit außerhalb der eigenen vier Wände zu verbringen. Der Aufenthalt im eigenen Garten oder auf der Wiese nebenan ist für Bewohnerinnen und Bewohner des ländlichen Raums eine willkommene Abwechslung in Zeiten von eingeschränkter Bewegungsfreiheit. In den Städten wird das schon deutlich schwieriger: Grünflächen sind begrenzt vorhanden, gleichzeitig ist Abstandhalten das Motto der Stunde. „Aktuell wird bewusst, wie wertvoll ...

Weiter lesen>>

Milliardäre und Superreiche an Kosten der Krise beteiligen
Donnerstag 26. März 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

„Die Fehler der Finanzkrise dürfen sich nicht wiederholen. Seit 2008 gibt es 500.000 Millionäre mehr. Normalbürger bezahlten die Krise mit dem Verfall ihrer Infrastruktur. Wer zahlt jetzt? Das Grundgesetz sieht in Artikel 106 eine einmalige Vermögensabgabe vor. Solidarität aller ist das Gebot der Stunde. Auch derer, denen es sehr gut geht“, erklärt Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, zur Diskussion um die Finanzierungen der Folgen der Corona-Krise.

Der stellvertretende ...

Weiter lesen>>

Zur Situation im Einzelhandel
Donnerstag 26. März 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

Der Einzelhandel ist gegenwärtig stark von der Corona-Krise betroffen. Darunter dürfen die Beschäftigten nicht leiden. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu:

Seit Tagen werden überall die Angestellten im Einzelhandel in höchsten Tönen gelobt. Es ist schön, dass Ihnen jetzt Respekt entgegengebracht wird. Aber der muss sich jetzt in besserer Bezahlung niederschlagen. Einmalzahlungen in der Krise sind da ein gutes Zeichen, aber damit kann es nicht getan sein.

Ganz konkret ...

Weiter lesen>>

Piraten Niedersachsen fordern Kurzarbeitergeld für Minijobber
Donnerstag 26. März 2020
Soziales Soziales, Wirtschaft, Niedersachsen 

Von Piratenpartei Niedersachsen

#Hannover, Berlin Laut dem Online-Portal Statista beziehen aktuell 3,5 Mio. Menschen in 4,1 Mio. Minijobs Einkünfte zum Lebensunterhalt. (1) Sind sie Mitarbeiter von Unternehmen, sind von den Regelungen zum Kurzarbeitergeld ausgeschlossen (2). Damit entfallen für sie momentan ganz oder teilweise benötigte Einkünfte ersatzlos.

"Gerade Empfänger einer vielfach schmalen Rente, die sich diese mit einem Minijob aufbessern, Studenten, die damit über ...

Weiter lesen>>

Corona-Krise: Volksgesundheit im Visier
Mittwoch 25. März 2020

Bild: Nilses, Wikimedia Commons

Debatte Debatte, Soziales, Wirtschaft 

Was schützt der Staat?

Von Johannes Schillo

„Was nutzt die beste Volksgesundheit, wenn die Gesellschaft zerstört wird?“ Das fragte ein Kommentar der FAZ (21.3.20), wobei er gleich klarstellte, was mit einer intakten Gesellschaft gemeint ist: der angepeilte Zustand, in dem nach öffentlichem Shutdown und Virus-„Austrocknung“ die „Wirtschaft wesentlich früher wieder angekurbelt werden kann“. Früher nämlich, als es die Bundesregierung mit ihren zögerlich ...

Weiter lesen>>

Pflegekräfteimperialismus in Zeiten von Corona
Mittwoch 25. März 2020

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Debatte, TopNews 

Wie Deutschland sich an den Ressourcen anderer Länder bedient

und wofür so ein Virus alles herhalten soll

Von Klaus Hecker

Bekannt ist, dass Gesundheitsminister Spahn durch die Welt reist, um Pflegekräfte für den Dienst an deutschen Krankenhäusern zu gewinnen.

Insbesondere auf dem Balkan (Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Albanien, Kosovo), aber auch die Phillipinien und Mexiko stehen im focus.

Da fragt sich doch, warum ...

Weiter lesen>>

Deutschland muss seine Krankenhäuser verstaatlichen
Mittwoch 25. März 2020

Soziales Soziales, Wirtschaft, Bewegungen 

Corona-Patienten behandeln statt Fallpauschalen hinterherhecheln

Von GIB

Die Organisation Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) fordert die Verstaatlichung privater Krankenhäuser. Angesichts der sich weiter zuspitzenden Corona-Krise muss zudem die Fallpauschalen-Finanzierung abgeschafft werden. Nur so besteht Hoffnung, die Kapazität der Krankenhausversorgung so schnell auszuweiten, dass sie den Anforderungen der kommenden Wochen und Monate noch gewachsen ...

Weiter lesen>>

Aus gegebenem Anlass: Präventionswahn – Ein Blick auf die „biomächtige Gesellschaft“[i]
Mittwoch 25. März 2020

Debatte Debatte, Soziales, TopNews 

Auszug eines Kapitels aus meinem Buch: „Die Kraft der Überflüssigen“

Von Kai Ehlers

Hallo, guten Tag! Ich präsentiere Ihnen hier den Auszug aus einem Buch von mir, das unter den gegebenen Umständen fast makabre Aktualität hat. Der Auszug folgt nach einer gründlichen Darstellung zur Frage, wer heute „überflüssig“ ist. Ergänzen wir den Auszug um das Stichwort „Corona“, dann sind wir in der Gegenwart. Das Buch bleibt aber nicht bei der Kritik stehen. Es ...

Weiter lesen>>

TERRE DES FEMMES fordert sofortiges Hilfspaket für Frauenhäuser
Mittwoch 25. März 2020

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Feminismus, TopNews 

Anlässlich der bundesweiten Corona-Pandemie und ihre Folgen für häusliche Gewalt

Von TDF

Angesichts der sozialen Isolierung von immer mehr deutschen Haushalten warnt TERRE DES FEMMES e.V. vor steigenden Fällen von häuslicher Gewalt und fordert ein sofortiges Hilfspaket für Frauenhäuser und Hilfeeinrichtungen für von Gewalt bedrohte und betroffene Frauen.

Berichte aus China deuten bereits darauf hin, dass die Isolierungsmaßnahmen als ...

Weiter lesen>>

Mieterschutz in der Corona-Krise verbessern
Mittwoch 25. März 2020
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

„Die Maßnahmen der Bundesregierung zum Mieterschutz sind ein erster Schritt, reichen aber bei Weitem nicht aus. Kündigungen müssen in der Coronakrise komplett ausgeschlossen werden. Niemand darf in der Krise seine Wohnung verlieren“, erklärt Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende und wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum Mieterschutz im Corona-Gesetzespaket. Lay weiter:

„Kündigungen wegen Eigenbedarfes und auch Zwangsräumungen bleiben weiterhin möglich. Das ist ...

Weiter lesen>>

Zdebel (DIE LINKE) zum Corona-Hilfspaket der Bundesregierung: Die sozial Schwächsten müssen noch viel stärker geschützt werden!
Mittwoch 25. März 2020
Soziales Soziales, Politik, News 

Der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel(DIE LINKE) begrüßt das heute vom Parlament verabschiedete Corona-Hilfspaket der Bundesregierung, sieht aber zugleich noch viele Mängel beim Schutz der besonders betroffenen Menschen:

„DIE LINKE begrüßt, dass die Bundesregierung ihr Dogma der schwarzen Null in dieser bedrohlichen Ausnahmesituation endlich fallen lässt. Milliardenhilfen für Krankenhäuser, Kleinunternehmer und Selbstständige, ein Kündigungsverbot bei ...

Weiter lesen>>

Die Corona-Krise – ein paar Zahlen, Daten, Fakten und Schlussfolgerungen zur Aufklärung. Oder was man tun sollte – und was nicht
Dienstag 24. März 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Soziales, TopNews 

von Egbert Scheunemann

(Stand: 23. März 2020)

Wir leben in einer nahezu perversen Situation. Menschen sterben aufgrund einer Virusinfektion, die mit einfachsten Mitteln hätte verhindert werden können: in allen nur erdenklichen sozialen Bereichen mindestens 1,5 Meter Abstand halten zu allen Mitmenschen, intensive Hygiene (vor allem der Hände) und, im Falle auch nur eines ganz normalen Schnupfens oder grippalen Infektes, in der Öffentlichkeit aktiver (!) Nasen- und Mundschutz, ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Clara - 25-03-20 14:34
Leserbrief von Dr.-Ing. Wilfried Müller - 25-03-20 14:32
Kleine Anmerkung zum Beitrag von Egbert Scheunemann: - 25-03-20 14:30
Mit dem NABU den Frühling erleben - trotz Corona
Dienstag 24. März 2020

Umwelt Umwelt, Soziales, Kultur 

Auf www.NABU.de finden sich zahlreiche digitale Angebote, um die heimische Natur kennen zu lernen

Der Frühling ist da, doch leider macht die Corona-Pandemie viele gewohnte Freizeitaktivitäten zurzeit unmöglich. Der NABU gibt darum Tipps, wie man die Natur erleben kann, ohne sich und andere der Gefahr einer Ansteckung auszusetzen.

„Am besten ist es natürlich die Natur direkt zu erleben“, so NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. „Spaziergänge im Wald stärken das Immunsystem ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 10530

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz