Duisburg: Matinee der Linken zum Konflikt in der Ukraine
Mittwoch 15. August 2018
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Der Ukraine Konflikt, der seit 2014 in einem blutigen Krieg in der Ostukraine geführt wird, hat vielfältige historische Wurzeln.

Welche Rolle spielen Russland, die USA und Deutschland bei der Entwicklung der Ukraine-Krise? Diese Fragen sollen im Rahmen einer Matinee bearbeitet werden.

„Das Minsk 2 Abkommen aus dem Jahr 2015 enthält ausreichend Vorschläge, wie der Frieden in der Region wieder hergestellt werden könnte. Dialog, Entspannung und Rückkehr ...

Weiter lesen>>

Marx in Marxloh
Dienstag 14. August 2018
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Rund um den Antikriegstag, der alljährlich am 1. September an den Überfall der deutschen Armee auf Polen und damit dem Beginn des 2. Weltkrieges erinnern soll, wird sich die nächste Ausgabe unserer Bildungsreihe „Marx in Marxloh“ mit dem Thema Krieg und Frieden befassen.

Wir freuen uns, den Vorsitzenden der Marx-Engels-Stiftung Hermann Kopp zu Gast zu haben.

Er spricht zum Thema

„Geschichte und Rolle der NATO“

Sonntag, 02. September 2018 von 11 bis 13 Uhr in 47169 ...

Weiter lesen>>

Oberhausen: LINKE verurteilt rechte Gewalt gegen SDS-Aktive
Montag 13. August 2018
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Ruhrgebiet 

Von DIE LINKE. NRW

Vergangenen Freitagabend griffen rechte Rot-Weiß-Oberhausen (RWO) Hooligans in Oberhausen 10 Aktive aus dem linken Studierendenverband SDS an. Igor Gvozden, Mitglied im Landesvorstand der Linken NRW und Betroffener des Angriffs, berichtet:

"Als wir auf dem Weg vom Linken Zentrum Oberhausen zum Hauptbahnhof waren, griff uns eine Gruppe von ca. 20 rechten RWO-Hooligans an. 'Heil Hitler' brüllend schlugen sie direkt zu, doch wir konnten vor ihnen fliehen. ...

Weiter lesen>>

16. August 2018 – Prozess der MLPD gegen die Deutsche Bank wegen Konto-Kündigung
Samstag 11. August 2018
Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, NRW, Ruhrgebiet 

Von MLPD

Am Donnerstag, 16. August 2018 findet um 8:30 Uhr beim Amtsgericht Essen das Hauptsacheverfahren in der Klage der MLPD gegen die Deutsche Bank wegen der Kündigung ihrer Konten statt. Der Prozess ist öffentlich und Pressevertreter sind gerne eingeladen.

Hintergrund dieser Kontokündigung ist eine Schmutzkampagne ausgehend von Volker Beck Ex-MdB der Grünen, Benjamin Weinthal und der ultrareaktionären israelischen ...

Weiter lesen>>

„Bäume vor Dürre und Fällungen schützen“
Freitag 10. August 2018
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

LINKE fordert mehr Bäume, um die Bevölkerung vor Extremwettern zu schützen. 

„In den letzten Wochen haben die Menschen in Duisburg unter der Rekordhitze und Dürre gelitten, die nun hoffentlich vorbei sind. Glück hatte, wer in einem baumreichen Quartier wohnt“, meint Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Wir konnten es wieder einmal hautnah erfahren, was wissenschaftlich Mikroklima genannt wird: Unter Bäumen ...

Weiter lesen>>

„Mangelhaft in Mathe und Moral“
Freitag 10. August 2018
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Duisburger LINKE erzürnt über die Äußerungen des Oberbürgermeisters.

„Auf der einen Seite freuen wir uns, dass Herr Link endlich unsere Forderung nach finanzieller Unterstützung durch Bund und Land aufgreift. Auf der anderen Seite widersprechen Sören Links Aussagen über unsere Stadt und deren Menschen  der Realität“, meint die Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion im Duisburger Stadtrat zu den Äußerungen des ...

Weiter lesen>>

„Rekordbesucherzahlen im Kombibad auch Verdienst der Bürgerinitiative“
Mittwoch 08. August 2018
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Homberg

Vor fünf Jahren stand das Kombibad Homberg wegen des Haushaltssanierungsplans auf der Kippe.

„In diesen Tagen erreichen uns immer wieder die Schreckensmeldungen von Menschen, die beim Baden ertrunken sind. Die Hitze treibt die Menschen ins Wasser. Wo es kein Schwimm- oder Freibad gibt, gehen die Leute auch in gefährliche Gewässer“, so Lukas Hirtz, Sprecher des Ortsverbands DIE LINKE. Homberg/Ruhrort/Baerl „Wir freuen uns über die ...

Weiter lesen>>

„Politisch motivierte Hellseherei“ bei der Gelsenkirchener Arbeitsagentur
Dienstag 07. August 2018
Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, NRW, Ruhrgebiet 

Von MLPD

Ende letzter Woche lehnte die Gelsenkirchener Agentur für Arbeit den Antrag des Vermögensverwaltungsvereins Horster Mitte (Treuhänder der MLPD) auf Kurzarbeit für eine Mitarbeiterin ab. Dazu erklärt Klaus Dumberger, Parteigeschäftsführer der MLPD: „Die willkürliche Nutzungsuntersagung der Stadt für den Kultursaal hat auch die Einnahmen daraus auf Null gesetzt. Um Entlassungen zu vermeiden, haben wir zunächst für eine Mitarbeiterin Kurzarbeit ...

Weiter lesen>>

DKP-Stadtrat Michael Gerber freigesprochen
Montag 06. August 2018

Michael Gerber (Mitte) im Kreis von UnterstützerInnen; Foto: Sahin Aydin

Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, NRW, Ruhrgebiet 

Geschäftsgeheimnis soll aber nicht angetastet werden!

Von Peter Berens

Am 02.08.2018 war im Bottroper Amtsgericht der DKP-Stadtrat Michael Gerber wegen Veröffentlichung eines Betriebs- und Geschäftsgeheimnisses angeklagt.

Michael Gerber hatte 2016 in einem Artikel und einer Pressemitteilung veröffentlicht, dass  die Bottroper Entsorgung und Stadtreinigung (BEST) eine tarifliche Erfolgsbeteiligung der Lohnabhängigen um ein ...

Weiter lesen>>

LINKE entsetzt über OB Links Forderung nach Ankerzentren
Montag 06. August 2018
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Ankerzentren seien unmenschlich und keine Lösung für Finanzprobleme der Stadt.

„Es ist schäbig wie Sören Link in rechter Manier Menschen, die nicht hier geboren sind, zu Sündenböcken für die jahrzehntelang verfehlte Politik verantwortlich macht. Zu Recht weigern sich die meisten Bundesländer die von der CDU-SPD- Bundesregierung geforderten Ankerzentren einzuführen: Es sind Lager, in den Menschen ohne Straftaten begangen zu haben ...

Weiter lesen>>

Demokratie hat Grenzen
Freitag 03. August 2018

Bildmontage: HF

Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, NRW, Ruhrgebiet 

Gericht spricht DKP-Abgeordneten frei – und schränkt ihn ein

Von DKP

Durfte der Kommunist Michael Gerber die Bürger seiner Stadt darüber informieren, dass der Vorstand der kommunalen Entsorgungsfirma sich selbst Boni genehmigte und bei den Beschäftigten kürzte? Der Staatsanwalt hatte ihn wegen Geheimnisverrat angeklagt. Das Amtsgericht Bottrop sprach Gerber am Donnerstag frei, hält ein ähnliches Vorgehen aber in Zukunft für strafbar.

Nach dem Prozess sagte ...

Weiter lesen>>

KollegInnen der Uniklinik Essen beschließen: Erzwingungsstreik für mehr Personal
Freitag 27. Juli 2018

Bildmontage: HF

NRW NRW, Arbeiterbewegung, Ruhrgebiet 

Von RIR

Eine Versammlung von Lohnabhängigen der Uniklinik Essen hat sich am 26. Juli einstimmig für einen Streik für mehr Personal ausgesprochen. Am Montag, dem 30.07. ist noch ein Warnstreiktag, von Dienstag bis Freitag, dem 03. August ist ein Erzwingungsstreik zur Durchsetzung des Tarifvertrags Entlastung angesagt. Entsprechend erklärte die Verdi-Tarifkommission die Verhandlungen für gescheitert und kündigt den Streik an.

Qualitative ...

Weiter lesen>>

ThyssenKrupp: Konzernumbau nicht auf Kosten der Beschäftigten
Mittwoch 18. Juli 2018
NRW NRW, Wirtschaft, Ruhrgebiet 

Von DIE LINKE. NRW

Am Montag gab der Aufsichtsratschef des Essener Stahlkonzerns
ThyssenKrupp, Ulrich Lehner, seinen Rücktritt bekannt. Anfang des Monats
legte bereits Heinrich Hiesinger sein Mandat als Vorstandsvorsitzender
nieder. Hintergrund sind Streitigkeiten mit Finanzinvestoren, die eine
beschleunigte Konzernzerschlagung fordern.

Zu den Turbulenzen äußert sich die Landessprecherin der Partei Die Linke in NRW, Inge Höger: „Bei den ...

Weiter lesen>>

Hiesingers Flucht von Thyssenkrupp
Dienstag 17. Juli 2018

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, NRW, Ruhrgebiet 

Von Peter Berens, RIR

Und tschüss!

Der Vorstandsvorsitzende Heinrich Hiesinger hat beim ersten Gegenwind von ein paar Finanzinvestoren den Thyssenkrupp-Konzern verlassen. Er ähnelt damit jenem General, der viel von seinen Strategieplänen redet, aber beim ersten Schreckschuss vom Schlachtfeld flieht.

Als nach dem gescheiterten Brasilienabenteuer der Aufsichtsrat die Weichen auf Stahlausstieg stellte, holte Cromme mit Heinrich Hiesinger ...

Weiter lesen>>

Hubertus Zdebel (DIE LINKE): Turbulenzen bei ThyssenKrupp: Konzernumbau darf nicht zu Lasten der Beschäftigten gehen!
Dienstag 17. Juli 2018
Wirtschaft Wirtschaft, NRW, Ruhrgebiet 

Am Montag gab der Aufsichtsratschef des Essener Stahlkonzerns ThyssenKrupp, Ulrich Lehner, seinen Rücktritt bekannt. Anfang des Monats legte bereits Heinrich Hiesinger sein Mandat als Vorstandsvorsitzender nieder. Hintergrund sind Streitigkeiten mit Finanzinvestoren, die eine beschleunigte Konzernzerschlagung fordern. Der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) äußert sich zu den Turbulenzen beim DAX-Konzern:

"Der aktuelle heftige Richtungsstreit bei ThyssenKrupp darf ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 762

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz