GewerkschafterInnen-Aufruf: "Der Schutz der Gesundheit und des menschlichen Lebens darf [...] nicht am Werkstor oder der Pforte Halt machen."
Donnerstag 18. Februar 2021
Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, Wirtschaft, Debatte 

Von Detlef Georgia Schulze

Seit Anfang der Woche gibt es einen Aufruf von GewerkschafterInnen, in dem es u.a. heißt: "Die Beschränkung der bisherigen Maßnahmen [zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie] auf den privaten Bereich und die Freizeit, während weite Teile der Wirtschaft ungehindert weiterlaufen, kostet tagtäglich Menschenleben." Gefordert wird daher "die vorübergehende Schließung aller gesellschaftlich nicht dringend erforderlichen Bereiche der ...

Weiter lesen>>

Pandemie – das Chaos hat System
Donnerstag 18. Februar 2021
Soziales Soziales, Arbeiterbewegung, Debatte 

Von DKP

Seit Jahren ist die Möglichkeit einer Virus-Pandemie, wie wir sie erleben, bekannt. Das mögliche Ausmaß, Gefahren und die Betroffenheit der Menschen waren für ihr Eintreten berechnet. Die Notwendigkeit, das Gesundheitswesen auf eine Pandemie vorzubereiten, lag ebenso auf der Hand wie ihre Auswirkungen auf Schulen, Kindergärten und Gesundheitsämter. Getan wurde nichts.

Spätestens seit vergangenem Sommer war klar, dass mit einer zweiten Welle zu rechnen ...

Weiter lesen>>

"Wenn die GRÜNEN uns Fleisch & Einfamilienhaus verbieten wollen" - Ein politisches Lehrstück für die Bundestagswahl 2021
Mittwoch 17. Februar 2021
Debatte Debatte, Politik, Umwelt 

Von Axel Mayer, Mitwelt Stiftung Oberrhein

  • BILD-Zeitung 2013: "Die GRÜNEN wollen uns das Fleisch verbieten"
  • BILD-Zeitung 2021: "Grüne wollen neue Einfamilienhäuser verbieten"

Mit ihren Steuerplänen hatten sich die GRÜNEN im Bundestagswahlkampf 2013 mit den Mächtigen im Lande angelegt... Die darauffolgende Veggie Day-Kampagne der Einflussreichen und ihrer Lobbygruppen und die ...

Weiter lesen>>

Ob das gut geht?
Mittwoch 17. Februar 2021
Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte, TopNews 

Einige Anmerkungen zur Wahl des neuen Parteivorstandes der LINKEN von Thies Gleiss

Meine jetzt schon jahrzehntelange Erfahrung mit parlamentarischen und nicht-parlamentarischen Linken haben mir bei aller Subjektivität eines gezeigt: Die vom alten Marx so treffend erkannte Dialektik, dass das materielle, gesellschaftliche Sein in letzter Instanz das Bewusstsein bestimmt, ist bei Berufspolitiker*innen, vor allem denen, die in der Blase des Parlamentarismus gefangen sind, etwas ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Charlotte Ullmann - 21-02-21 14:25
Positionen der ver.di-Linke NRW zur Bundestagswahl.
Dienstag 16. Februar 2021
Politik Politik, Debatte, Arbeiterbewegung 

Mit diesen Thesen will die ver.di-Linke NRW sich in die Debatten zur Positionierung der Gewerkschaften zur Bundestagswahl einmischen

Thesenpapier erstellt vom Koordinierungskreis der ver.di-Linke NRW nach dem Treffen der ver.di-Linke NRW am 24.1.2021

Das kapitalistische System in der Corona-Krise

Wenn jeder an sich denkt ist an alle gedacht. Dieser neoliberale Leitspruch will davon ablenken, dass Kapitalismus – auch die sogenannte  ...

Weiter lesen>>

Wie Du mir, so ich Dir
Samstag 13. Februar 2021
Internationales Internationales, Debatte, TopNews 

Ein Kommentar von Georg Korfmacher, München

Die Umkehr der "Goldenen Regel" wird scheinbar die "Eherne Regel" in der internationalen Diplomatie, wenn man das jüngste Gezerre zwischen Großbritannien und China betrachtet. Der Zwerg GB hatte Anfang Februar der China Global Television Network (CGTN) des Riesen China die Sendelizenz entzogen und ist jetzt darüber empört, dass die BBC ab sofort nicht mehr in China tätig sein darf. Ganz im Gegensatz zur konfizianischen Tradition, ...

Weiter lesen>>

Heidegger und die Folgen
Samstag 13. Februar 2021
Debatte Debatte, Antifaschismus, Kultur 

Antisemitismus an Hochschulen: no problem – Antizionismus: no chance

Von Johannes Schillo

Der Fall Heidegger gilt im akademischen Betrieb als der vielleicht „dornigste in der Geschichte der Philosophie“ (philomag.de). „Zweifellos“ war der Mann „ein Nazi“, heißt es heutzutage – das aber nur als Auftakt dazu, letztlich die Größe seines Denkens zu feiern und ihn mitsamt seinem metaphysischen Antisemitismus als anerkannten Besitzstand der Philosophiegeschichte zu ...

Weiter lesen>>

‚Antikapitalistische Linke‘: Angela Bankert ist die Alternative zu Sahra Wagenknecht
Samstag 13. Februar 2021
Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte, NRW 

Von AKL

Zur Diskussion um die Besetzung des Listenplatzes 1 der Partei DIE LINKE. NRW erklärt Inge Höger, Sprecherin der Parteiströmung ‚Antikapitalistische Linke‘:

„Mit großer Freude haben wir zur Kenntnis genommen, dass sich die bekannte Kölner Bewegungsaktivistin und erfahrene Gewerkschafterin, Angela Bankert, die seit Gründung der LINKEN auch Mitglied der AKL ist, um den Listenplatz 1 in NRW  zur ...

Weiter lesen>>

BREXITUS
Freitag 12. Februar 2021
Debatte Debatte, Internationales, TopNews 

Ein Kommentar von Georg Korfmacher, München

Da Totgesagte immer länger leben, ist auch der aktuelle Brexit wohl nur eine neuerliche kalamitöse Episode in der langen Geschichte britischer Irrungen und Fehlverhalten. Seitdem der normannische Herzog Wilhelm 1066 England erobert und sich dort zum König ausgerufen hatte, begannen zwischen Frankreich und England schier chaotische Verhältnisse, wem was wo und warum gehört. Eine reizvolle Rolle spielte damals Eleonore von Aquitanien ...

Weiter lesen>>

Positionspapier Palästina, Israel und Mittelost 2021
Freitag 12. Februar 2021
Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte, Internationales 

des Sprecher:innenrates des Bundesarbeitskreises
Gerechter Frieden in Nahost der LINKEN

Die Anerkennung Israels durch die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Bahrain, gefolgt von Sudan und Marokko, wird in hiesigen Medien, aber auch von relevanten Teilen der Partei, als großer Schritt zum Frieden in einer von Kriegen und ...

Weiter lesen>>

Die Corona-Krise zeigt: Das ’klassische’ Geldsystem gehört auf den Müllhaufen der Geschichte!
Donnerstag 11. Februar 2021
Debatte Debatte, Wirtschaft, Krisendebatte 

Von Dr. Nikolaus Götz

Seit der Corona-Krise drängt sich die politische Frage erneut ins Bewusstsein der Bürger: Werden die ’klassischen’ Banken und Kreditinstitute überhaupt noch benötigt? Und die einfache Antwort ist: so NEIN! Dieser heutige ’finanzindustrielle Komplex’ mit seinen vielfach gegen die Bedürfnisse der Menschen gerichteten globalen Machtspielchen, ist im politischen System der EU-BRD komplett überflüssig! Das bisher etablierte „Geldsystem“ könnte eigentlich nach ...

Weiter lesen>>

Über ein Produkt einer „Guerilla-Denkfabrik“
Donnerstag 11. Februar 2021
Debatte Debatte, Soziales, TopNews 

(Berliner Zeitung [*]): Anmerkungen zu ‚NoCovid – Teil II‘

von Detlef Georgia Schulze

Vor gut drei Wochen – Montag, den 18.1. – wurde das #NoCovid-Papier „Eine neue proaktive Zielsetzung für Deutschland zur Bekämpfung von SARS-CoV-2“ veröffentlicht. Am Mittwoch, den 10.2. folgte ein Nachschlag: „2. Teil: Handlungsoptionen“.

„NoCovid“ sollte – trotz des ähnlichen Namens – nicht mit „ZeroCovid“ (s. dazu insb. bereits die Hinweise in meinen ...

Weiter lesen>>

Stabilisierungserfolg mit Härten: 53 Prozent der Kurzarbeitenden mit Existenzsorgen, spürbare Entlastung bei Aufstockung des KuG
Mittwoch 10. Februar 2021
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Debatte 

Von Gewerkschaftsforum Dortmund

Kurzarbeit stabilisiert in der Corona-Pandemie ganze Branchen, sie hat bislang rechnerisch mindestens eine Million Arbeitsplätze über die Krise gerettet und verhindert, dass zahlreiche Beschäftigte durch Jobverlust drastische Einkommenseinbußen erleiden. Trotzdem ist Kurzarbeit für viele Betroffene eine erhebliche Belastung, knapp die Hälfte verzeichnen deutliche finanzielle Einschränkungen, etwas mehr als die Hälfte haben Existenzängste. ...

Weiter lesen>>

Massenarmut, Revolte und revolutionäre „Zero-Covid“-Politik
Dienstag 09. Februar 2021
Debatte Debatte, Soziales, Krisendebatte 

Von Iwan Nikolajew-Maulwurf

1.)    Prolog

Die ”Corona-Krise” führt unvermeidlich zu einer drastischen Zunahme der Massenarmut und zum immer deutlicheren Ausbau des bürgerlichen Ausnahmestaates (Bonapartismus, Diktatur, Faschismus), um auf diese Weise die ansteigenden sozialen Spannungen durch die deutliche Zunahme der Massenarmut unter Kontrolle zu halten. Massenarmut und Repression durch den bürgerlichen Staat gehen Hand ...

Weiter lesen>>

Königliche Zustimmung - Tod der Demokratie
Montag 08. Februar 2021
Internationales Internationales, Debatte, TopNews 

Ein Kommentar von Georg Korfmacher, München

Mitten in den Schlamassel in der britischen Wirtschaft seit dem endgültigen Austritt des UK aus der EU platzt eine Nachricht, die an Brisanz und Scheinheiligkeit alles übertrifft, was man von der scheinbar ältesten Demokratie bisher dachte. Spätestens jetzt muss jedem klar werden, wie bissig zutreffend das Urteil von J.-J. Rousseau über die Demokratie auf der Insel schon vor weit über 200 Jahren war: Das englische Volk ist nur ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 7431

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz