Atomkraftgegnerin nach kafkaesker Verhandlung zu Bußgeld verurteilt
Dienstag 17. Oktober 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Brandenburg 

Von 'Eichhörnchen'

Weil sie 2016 mit einer Kletteraktion in Buchholz in der Nordheide einen Urantransport aufgehalten hatte, wurde eine Aktivistin heute von Richterin Ahle am Amtsgericht Potsdam zu 500 Euro Bußgeld verurteilt (Ordnungswidrigkeit). Sie habe vorsätzlich gegen die Eisenbahn-Bau- und -Betriebsordnung (EBO) verstoßen, so die Richterin in ihrer mündlichen Urteilsbegründung zum Abschluss einer Kafkaesken Gerichtsverhandlung.

Am gestrigen Montag ging nach vier ...

Weiter lesen>>

Strafanzeige gegen Betriebe der Van Asten Group: Neue PETA-Enthüllung zeigt tierquälerische Haltung von Schweinen
Dienstag 17. Oktober 2017

Ferkelzucht bei van Asten: Die Muttersauen sind so eng fixiert, dass sie sich nicht um ihre Neugeborenen kümmern können. / © PETA

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Thüringen 

Von PETA

Schweinemütter zu Geburtsmaschinen degradiert: Schockierende Aufnahmen aus zwei Betrieben der niederländischen Van Asten Group in Gommla und Neumark zeigen eingepferchte Sauen und tote sowie im Sterben liegende Ferkel. Die Tiere sind gezwungen, ihre Ferkel in den eigenen Fäkalien zu gebären. Sie sind derart eng fixiert, dass sich nicht einmal nach den neugeborenen Ferkeln umdrehen können. In der Ferkelaufzucht ...

Weiter lesen>>

Trittbrettfahrer Industrie
Montag 16. Oktober 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von WWF

EEG-Umlage: WWF fordert Erneuerbaren-Zubau fair zu finanzieren und Industrieprivilegien abzubauen

Die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) haben heute die EEG-Umlage für 2018 veröffentlicht. Dabei sinkt die Umlage minimal von derzeit 6,88 Cent/kWh auf 6,79 Cent/kWh. Grund für den moderaten Rückgang ist neben künftig steigenden Großhandelspreisen am Strommarkt ein hoher Stand des EEG-Kontos der ÜNB. Der WWF kritisiert, dass die ...

Weiter lesen>>

NABU: Über 2,3 Millionen getötete Singvögel allein auf Zypern
Samstag 14. Oktober 2017

Bienenfresser im Netz; Foto: BirdLife Zypern/ Tassos Shialis via NABU

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von NABU

Tschimpke: klare Positionierung der EU-Kommission für Vogelschutz gefordert

Anlässlich des Besuches von Vertretern der Europäischen Kommission am kommenden Wochenende auf Zypern möchten der NABU und sein Partnerverband BirdLife Cyprus auf die im Juni 2017 beschlossenen Verschlechterungen des Schutzes von Zugvögeln in dem kleinen EU-Mitgliedsstaat aufmerksam machen. Die Jagd von Singvögeln im Mittelmeerraum hat eine lange Tradition, die heute ...

Weiter lesen>>

Widerstand zahlt sich aus!
Freitag 13. Oktober 2017

Auch strömender Regen kann den Protest nicht bremsen, Mahnwache vor dem Tönnies-Werk in Rheda-Wiedenbrück am 30. September 2017 Foto: „Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung“ Kreis Gütersloh

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Wirtschaft 

Von Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung, Gütersloh

Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung protestiert rund um den Schinkenmarkt

Am kommenden Samstag von 12 bis 18 Uhr bietet das Bündnis an 4 Plätzen rund um den Schinkenmarkt Spiel, Musik, Literatur, Argumente und vieles mehr. Mal lustig, mal ernst geht es dabei um Klimaschutz, Naturschutz, Tierrechte, die Rechte der Arbeitnehmer in der Fleischindustrie und um gesunde Ernährung. Damit wird die ...

Weiter lesen>>

NABU und LBV: Star ist Vogel des Jahres 2018
Freitag 13. Oktober 2017

Foto: Georg Dorff, NABU

Umwelt Umwelt 

Imitationstalent unter den Vögeln wird immer seltener

Von NABU

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner LBV, Landesbund für Vogelschutz, haben den Star (Sturnus vulgaris) zum „Vogel des Jahres 2018“ gewählt. Auf den Waldkauz, Vogel des Jahres 2017, folgt damit ein Singvogel.

„Der Star ist bekannt als Allerweltsvogel – den Menschen vertraut und weit verbreitet. Doch seine Präsenz in unserem Alltag täuscht, denn der ...

Weiter lesen>>

Die Milchmädchenrechnung der EU
Freitag 13. Oktober 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales 

Von WWF

Umweltrat beschließt Position zum Effort Sharing/WWF fordert Nachjustierung

Der EU-Umweltrat hat heute darüber entschieden, wie stark die Mitgliedstaaten in den Sektoren außerhalb des Emissionshandels den Treibhausgasausstoß reduzieren sollen.  Das Ziel für die gesamte EU im sogenannten Effort Sharing für Verkehr, Landwirtschaft, Gebäude und den Abfallsektor soll demnach bei 30 Prozent (ggü. 2005) bis 2030 liegen. Dieses EU-weites Ziel wurde ...

Weiter lesen>>

Global Frackdown Day: Zdebel (DIE LINKE) fordert Fracking-Verbot ohne Ausnahmen
Freitag 13. Oktober 2017
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Politik 

Am morgigen Samstag, den 14.10.2017 ist der sechste Global Frackdown Day, an dem weltweit Aktionen für ein Fracking-Verbot ohne Ausnahmen stattfinden werden. Der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) ruft zur Teilnahme auf und erklärt:

„Am Global Frackdown Day geht es um das Verbot der Verpressung von Lagerstättenwasser, die Durchsetzung eines Import- und Export-Verbots gefrackter fossiler Energieträger und eine konsequente Energiewende. Auch angesichts des immer ...

Weiter lesen>>

Europa muss liefern
Freitag 13. Oktober 2017
Umwelt Umwelt, Internationales, Politik 

„Stürme, außergewöhnliche Wetterereignisse und Ernteausfälle geben uns einen Vorgeschmack davon, wie sich der Klimawandel auch in Europa in Zukunft auswirken wird. In den meist betroffenen Ländern, und insbesondere Afrika, werden die Lebensbedingungen immer schlechter und führen zu Fluchtbewegungen. Auch Europa kann das nicht egal sein“, erklärt Eva Bulling-Schröter, energie- und klimapolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des heutigen Treffens der EU-Umweltminister. ...

Weiter lesen>>

Stop Fracking – Hier und weltweit!
Donnerstag 12. Oktober 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Bürgerinitiative STOP Fracking Witten 

Die Wittener Bürgerinitiative STOP Fracking fordert anlässlich des Global FrackDown-Tags am 14.10.2017 alle Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft auf, sich für ein Ende von Fracking einzusetzen.

Hydraulic Fracturing (Fracking) zeichnet sich in vielerlei Hinsicht als das Umweltthema unserer Zeit ab. Es berührt jeden Aspekt unseres Lebens – das Wasser, welches wir trinken, die Luft, die wir atmen, und die Gesundheit der ...

Weiter lesen>>

Flamanville Entscheidung: Fessenheim Abschaltung 2018?
Donnerstag 12. Oktober 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von BUND Südlicher Oberrhein

Verschiedene Medien berichten, dass die französische Atomaufsichtsbehörde ihre Zustimmung zur geplanten Inbetriebnahme eines neuen Kernkraftwerks im Jahr 2018, im französischen Flamanville am Ärmelkanal gegeben hat, obwohl der Stahl dieses AKW aus der berüchtigten Stahlschmiede Le Creusot stammt, wo seit Jahrzehnten geschlampt worden war.

Der BUND, der mit vielen anderen grenzüberschreitenden Initiativen seit Jahrzehnten die ...

Weiter lesen>>

Neue Atomstudie: Aktuelle Probleme und Gefahren bei deutschen Zwischenlagern
Donnerstag 12. Oktober 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von BUND

BUND fordert Überprüfung des Atommüllzwischenlager-Konzeptes

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat heute eine neue Studie zu den wachsenden Sicherheitsproblemen der Atommüllzwischenlagerung präsentiert. Die Atomsicherheitsexpertin Oda Becker kommt in ihrer Studie zu dem Ergebnis, dass die Sicherung und Sicherheit der Atommüllzwischenlager problematisch sind. Defizite sieht die Studienautorin unter anderem bei fehlenden ...

Weiter lesen>>

Riskanter Rettungsversuch für letzte Vaquitas: Trainierte Delfine sollen bedrohte Schweinswale orten
Donnerstag 12. Oktober 2017

Umwelt Umwelt, Internationales 

Von WWF

WWF befürwortet temporäre Reservate als "letzten Ausweg"

Es ist ein großes Wagnis und wohl die letzte Chance für den kleinsten Wal der Welt: Heute startet eine bisher einmalige Fang- und Rettungsaktion der mexikanischen Regierung, um die letzten Vaquita-Schweinswale vor dem Aussterben zu bewahren. Speziell ausgebildete Delfine der US-NAVY sollen so viele Vaquitas wie möglich  aufspüren, damit sie temporär in ein Reservat in einer abgegrenzten ...

Weiter lesen>>

Hochradioaktive Zwischenlagerung: Sicherheit muss auf den Prüfstand
Donnerstag 12. Oktober 2017
Umwelt Umwelt, Politik, News 

„Der Umgang mit der weiteren Zwischenlagerung hochradioaktiver Abfälle muss auf den Prüfstand. Wachsende Terrorgefahr und deutlich verlängerte Laufzeiten der Zwischenlager erfordern eine umfassende Neubewertung der Risiken. Bundestag und Bundesregierung sind gefordert, die Weichen für mehr Sicherheit zu stellen und für eine transparente Diskussion zu sorgen, an der die Öffentlichkeit und die betroffenen Standortregionen beteiligt werden müssen“, erklärt Hubertus Zdebel, Sprecher der ...

Weiter lesen>>

Schwimmen gegen Neckar-CASTOR: EnBW lässt Bevölkerung die Atommüll-Probleme ausbaden
Mittwoch 11. Oktober 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von Robin Wood

Anti-Atom-AktivistInnen protestieren heute gegen den dritten CASTOR-Transport auf dem Neckar. In der Nähe der Schleuse Gundelsheim (Landkreis Heilbronn) haben sich am Morgen vier SchwimmerInnen ins Wasser begeben und dort ein „Stoppt CASTOR!“-Banner hochgehalten. ROBIN WOOD fordert den Energiekonzern EnBW sowie die Landesregierung auf, die unsinnige und gefährliche Atommüll-Verschieberei auf dem Neckar zu stoppen. Außerdem sollen sie die Produktion weiteren ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 11723

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz