Leserbrief von Clara
Montag 23. Oktober 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Sehr geehrte Frau Bartelmus-Scholich

Sie sind Kommunistin, sie möchten wahrscheinlich das Privateigentum an Produktionsmitteln verbieten.
Um hinterher ein System zu haben, was sich zurecht nicht mehr kapitalistisch nennt, müsste das schon bei kleinsten Betrieben anfangen.
Den Menschen wäre es verboten ihren Lebensunterhalt selbstständig zu erwirtschaften, stattdessen wären viele von ihnen dazu gezwungen in Kollektiven zu arbeiten.
Es ist zu begrüßen, dass die ...

Weiter lesen>>

DIE LINKE.: Planvolle Eskalation? - 22-10-17 20:59
Antwort auf Leserbrief von Dr Götz vom 30. September
Sonntag 22. Oktober 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Von Siegfried Buttenmüller

 

Sehr geehrter Herr Dr. Götz, 

leider ist mir ihr Leserbrief heute erst aufgefallen da ich meine Artikel sammle. Ich möchte aber trotzdem kurz antworten. 

Ich habe in dem Text versucht darzustellen das für die Franzosen ihr Nationalstaat immer eine wichtige Rolle gespielt hat. Man könnte fasst sagen das Frankreich die Blaupause aller bürgerlichen Nationalstaaten gewesen ist .

Die Wende hin zu Europa ist insofern eine Revolution hin zu ...

Weiter lesen>>

Leserbrief zu Revolutionäre Vorschläge von Macron: Holen wir uns Europa und die ganze Welt! von Siegfried Buttenmüller  - 03-10-17 14:37
Leserbrief zu Revolutionäre Vorschläge von Macron: Holen wir uns Europa und die ganze Welt! von Siegfried Buttenmüller
Dienstag 03. Oktober 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Von Dr. Nikolaus Götz, Literaturhistoriker, Frankreichkenner und Saarländer

Sehr geehrter Herr Buttenmüller,

auch Schreiben will gelernt sein! Schreiben ist nicht nur das Aneinanderreihen von Text-Plattitüden mit einer Überschrift, die nicht zum Artikeltext passt, aber beim geneigten Leser vielleicht Interesse erweckt.

Was soll Ihr langatmiger Einleitungstext über die Probleme „französische Politik“, die man auch anders sehen kann, bis Sie dann endlich bei den sehr ...

Weiter lesen>>

Antwort auf Leserbrief von Dr Götz vom 30. September - 22-10-17 14:05
Revolutionäre Vorschläge von Macron: Holen wir uns Europa und die ganze Welt!  - 30-09-17 20:58
Leserbrief von Detlef Zöllner
Freitag 08. September 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Die Bundesagentur für Arbeit stellt fest, dass sie einen harten Kern von Langzeitarbeitslosen nicht im Arbeitsmarkt unterbringen kann. Um sie wenigstens in die Gesellschaft zu integrieren, sollen sie entgeltfrei für Firmen und Kommunen arbeiten.

In Bremerhaven soll Anfang 2018 ein Pilotprojekt zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit starten. Statt einfach nur zu Hause rumzusitzen, sollen Hartz IV-EmpfängerInnen entgeltfrei in Firmen aushelfen oder öffentliche Grünanlagen ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Horst Rüter
Dienstag 05. September 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Es ist mir schon lange klar, dass auch die Linken der Gehirnwäsche der Lobby der NGOs verfallen sind und populistisch, dogmatisch in den Chor derjenigen einstimmen, die im Fracking eine Risikotechnolgie sehen. Die Wissenschaft sieht das anders und es gibt keinen namhaften Geowissenschaftler, der zustimmen würde, dass Fracking eine Risikotechnolgie sei, oder nennen Sie mir doch einen. Lesen Sie die Gutachten des UBA, lesen Sie die Stellungnahmen der BGR oder des GFZ, lesen Sie die gemeinsame ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Brian Jones
Dienstag 05. September 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Nein Danke, Frau Wagenknecht

Fr. Dr. Wagenknecht fordert seit Jahren als MdB, Fraktionssprecherin und LP-Spitzenkandidatin zur BT-Wahl am 24. Sept. 2017 öffentlich WOHLSTAND FÜR ALLE (ARD 27.8.2017) - grad so als wäre sie die berufene Gralshüterin Erhard´scher Politik der Sozialpartnerschaft ... wobei sie Heintzelers Weiterführung, VOLKSKAPITALISMUS (1968), so gar nicht anficht. Das wirkt in den späten 2010er Jahren der neuen BRD politisch ähnlich reaktionär von links wie weiland ...

Weiter lesen>>

Lerserbrief von A. Holberg
Sonntag 13. August 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

zu:

Kein Klassenkampf in Israel? - oder die „ewige“ Frage nach dem „revolutionären Bewusstsein“

Dem Autor ist voll und ganz zuzustimen, wenn er darauf hinweist, dass revolutionäres Bewußtsein kein rein ökonomisches sein kann. Er schreibt deshalb richtigerweise: "überhaupt stellt sich die frage, ob revolutionen alleine ihre motivation im „materiellen“ finden. sicherlich wird die ‚basis‘ von revolutionen materielle bedürfnisse sein. aber ...

Weiter lesen>>

Kein Klassenkampf in Israel? - oder die „ewige“ Frage nach dem „revolutionären Bewusstsein“ - 11-08-17 20:53
Leserbrief von A. Holberg
Montag 31. Juli 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Antwort auf: http://www.scharf-links.de/48.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=61666&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=27aec67ea8

Der Autor schreibt, einen längeren Artikel von mir aus dem Jahr 2014 zitierend:

„sorry für das lange zitat, aber es wichtig, diese „argumentation“ zu verstehen. ich bin jetzt nicht historisch bewandert genug, um die frage zu beantworten, ob der „zionismus“ in der praxis ein „siedlerkolonialismus“ [8] war. ich habe aber dagegen schon deshalb ...

Weiter lesen>>

Antwort auf den Leserbrief von A. Holberg v. 31.7. zum Israel/Palästina-Konflikt - 05-08-17 20:50
Bericht über die FAU-Veranstaltung zur BDS-Kampagne in Berlin - 29-07-17 20:44
Leserbrief: Brian Jones zu Martin Schulz und die soziale Gerechtigkeit (19.7.2017)
Donnerstag 20. Juli 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Unterm Schlagwortdach GERECHTIGKEIT versammelt/e Sch. so buntscheckige Wortgesellen wie Respekt, Würde, Augenhöhe ohne jede inhaltliche Präzisierung, ums jedem und jeder rechtzumachen - grad so als wär er Herr Erdogan, der dies, freilich erfolgreicher, seit Jahren so macht. Zum Hauptschlagwort: wie soll es denn soziale Gerechtigkeit geben in einer bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaft, die auf gesellschaftlicher Ungleichheit beruht und deren Austauschbeziehungen nur den Schein vom ´gerechten ...

Weiter lesen>>

Agenda 2010 Hartz IV, Martin Schulz und die soziale Gerechtigkeit - 19-07-17 20:59
Leserbrief von A. Holberg zu: Max Brym: Nach Hamburg - Von wem und was ich mich distanziere
Donnerstag 13. Juli 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

zu. Nach Hamburg - Von wem und was ich mich distanziere 

12.07.17 von ...

Weiter lesen>>

Nach Hamburg - Von wem und was ich mich distanziere  - 12-07-17 20:55
Leserbrief von A. Holberg
Mittwoch 12. Juli 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

LB zu: Volker Ritter: Offener Brief an einen Regierenden Faschisten (http://www.scharf-links.de/48.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=61464&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=cb2c673238)

V. Ritter ...

Weiter lesen>>

Offener Brief an einen Regierenden Faschisten - 11-07-17 20:57
Leserbrief von Brian Jones
Dienstag 11. Juli 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Hamburg brannte ...

Ein schlichtes politisches Gemüt könnte zum hier angesprochenen Sachverhalt meinen: Entweder waren die Damen & Herren des "Schwarzen Blocks" selbst überwiegend Provokateure und Agenten des deutschbürgerlichen Staats - oder aber, sofern als politische Linke mit ganzdeutschen Verhältnissen vertraut, nicht nur geschichtslos: Es gab 2007 Heiligendamm mit damals selbst steinewerfenden und andere dazu ermunternden vermummten Polizeiagenten ... sondern ...

Weiter lesen>>

Ausnahmezustand – Polizeistaat – Aufstandsbekämpfungsübung? - 10-07-17 20:55
Leserbrief von Volker Best
Montag 26. Juni 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Betrifft: " Was steckt hinter der Russland-Hetze der USA?"

Artikel wie diese machen mich wegen ihres Chauvinismus zum Anarchisten, weil sie Ursache und Wirkung aus ideologischen Gründen ignorieren. Diese Art Einseitigkeit basiert auf einem primitiven Freund-Feind-Schema, welches a priori nicht bereit ist zu differenzieren. Es kennt nur "richtig und falsch", "gut oder schlecht", "Freund oder Feind" und macht somit jeglichen Diskurs und jede eigene Meinung unmöglich. Ein Zeichen ...

Weiter lesen>>

Was steckt hinter der Russland-Hetze der USA? - 24-06-17 20:58
Leserbrief zu: ’Glauben’ heute: nach 500 Jahren Luther und fast 200 Jahren Marx
Donnerstag 01. Juni 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

zu: ’Glauben’ heute: nach 500 Jahren Luther und fast 200 Jahren Marx(http://www.scharf-links.de/48.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=60906&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=4721ae9a65)

A.Holberg

Der Autor  schreibt u.a. "Religion  ist das Opium für das Volk"  und scheint damt K.Marx zu  zitieren. Dieser aber hat nicht umsonst geschrieben  "Religion ist das Opium des Volkes".  Wenngleich es keinen Zweifel ...

Weiter lesen>>

’Glauben’ heute: nach 500 Jahren Luther und fast 200 Jahren Marx - 31-05-17 20:52
Leserbrief zu: „Zum Umgang der kapitalistischen Gesellschaft mit behinderten Menschen“ von Britta Littke-Skiera
Dienstag 23. Mai 2017
Leserbriefe Leserbriefe 

Von Peter Djordjevic

Was für ein Fetisch soll mit dem Artikel aufgebaut werden? Da wird von Kapitalistischer Gesellschaft gesprochen aber es wird nicht erklärt was das „Kapitalistische“ dabei ist. Nicht einmal die „allgemeinen Norm“ wie sie „unsere kapitalistische Hochleistungsgesellschaft“.

Es ist zum schlecht werden wenn gelesen werden ka wie sich die Kapitalistische Definitionshoheit im Kopfe der Autorin des Artikels eingenistet hat. Wer ist den unsere? Wieso wird das ...

Weiter lesen>>

Zum Umgang der kapitalistischen Gesellschaft mit behinderten Menschen - 22-05-17 20:58
Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 896

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz








>