Leserbrief zu dem Artikel: Köln, Hamburg, Darmstadt, nein heißt nein" vom 2.6.16 von Rheinhold Schramm
Sonntag 05. Juni 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Von Siegfried Buttenmüller

Hier hat sich aber Jemand gründlich übergeben um seine Meinung kund zu tun. Doch was hier zum Vorschein kommt erfordert Protest !

Der Autor geht von „Bürgerlich Humanistischen Frauenrechten" aus, die gegen die „Religionsgefangenen", „abergläubigen", „rückständigen" usw. Banden aus dem „arabisch / afrikanischen" Raum verteidigt werden müssten. Außerdem beschwert er sich das „rassistische Gutmenschen" diese Personengruppe auch noch verteidigen würden.

Laut ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Wolfgang Kulas
Freitag 03. Juni 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

..und hier noch zur lieben Ellen, da ihr Sie hier zur K-Frage zu Wort kommen lasst:

Liebe Ellen, ich möchte und kann Dir nicht in allen Fragen Widersprechen. Sollte das Wahlergebnis 2017 für diese PDL "zufriedenstellend ausfallen" erinnere Dich an Deinen Eu-phorismis.
Und noch eines; das Projekt SED gilt für mich (und wohl nicht für mich alleine) als gescheitert. Nicht weil unserer ehemaliger gemeinsamer Widersacher; der gewöhnliche BRD-Imperialismus dies ...

Weiter lesen>>

Die K-Frage der LINKEN - Erste Gedanken zum Magdeburger Parteitag - 31-05-16 20:51
Leserbrief von A. Holberg zu: Anerkennung des Völkermords an den Armeniern ist Voraussetzung für Versöhnung (SL 31.05.16)
Donnerstag 02. Juni 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Dass die Abgeordneten des deutschen Bundetags die - wohl eher indirekte - Beteiligung des Deutsche Reichs am Massenmord an  der Armeniern und anderen christlichen Minderheiten im Osmanischen Reich während des 1. Weltkrieges mit geraumer Verspätung behandeln und verurteilen, ist überaus begrüßsenswert. Ich bin mir aber keineswegs sicher, ob das auch für die offizielle Einschätzung dieses Verbrechens als "Völkermord" gilt. Eine solche Einschätzung sollte keine politische ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Kaus Horn
Dienstag 31. Mai 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Heute ist für mich ein ganz besonderer Tag:

Weil mir von Edith ihr Dokument vom Weg der DIE LINKE zur… überreicht wurde, erinnerte ich mich umgehend an die Zeit, wo auch mich eine

    Direktive des Oberkommandos

                  oder

    die Staatliche Auflage  von der

    Plankommission oder des 

    Bauministeriums ...

Weiter lesen>>

DIE LINKE. auf dem Weg zur Organisatorin sozialer Proteste? - 30-05-16 20:58
Leserbrief von Wolfgang Kulas
Dienstag 31. Mai 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Liebe Edith,
zu Deinen wohlgemeinten Sätzen fällt mir "unter uns gesagt" so viel nun auch nicht ein. Wer, nachdem mehrfach der "Wecker klingelte", vor lauter Hektik gegen rechts nach Revolution ruft muss sich nicht wundern, dass man ihn zu den Schlaftrunkenen zählt.
Ich bin ja bei Dir; Ihnen auf die Sprünge zu helfen. Warum gehe ich davon aus, dass sie es nicht mehr können oder wollen. Wer sich Illusionen darüber hingibt, darf sie auch weiter wählen. Auch zur Bundestagswahl, bei ...

Weiter lesen>>

DIE LINKE. auf dem Weg zur Organisatorin sozialer Proteste? - 30-05-16 20:58
Leserbrief von A. Holbein zu Karl Wild ,,Der Kampf um Jerusalem und Eretz Israel
Freitag 06. Mai 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Am Schluss seiner Überlegungen kommt K.Wild zwar zu der richtigen Auffassung, dass die Schaffung eines gemeinsamen Bundesstaates Israel/Palästina die anzustrebende Lösung sei. Auf dem Weg dahin unterlaufen ihm aber m.E. eine Reihe von Fehlern.
So schreibt er: " Speziell gilt dies für die unsäglichen Versuche, die Politik Israels und den Zionismus in die Nähe des Faschismus zu stellen. Jeder Vergleich solcher Art verbietet sich zu Recht, gerade für Deutsche!" Richtig ist, dass es falch ...

Weiter lesen>>

Palästina - 05-05-16 20:57
Leserbrief von A. Holberg zu: Der Islamhass der AfD vergiftet das gesellschaftliche Klima
Sonntag 24. April 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Der Stellungsnahme von Christine Buchholz, der religionspolitischen Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zu den islamfeindlichen Äußerungen und Plänen der AfD-Führer B.v.Storch und A.Gauland ist grundsätzlich richtig. Aber sie ist leider wieder einmal unzureichend. Das Wesen des (Rechts-)populismus besteht ja gerade darin, systematisch Richtiges  mit Falschem zu vermischen.
Indem man aber auf das möglicherweise Richtige gar nicht eingeht, um stattdessen nur das definiv Falsche zu ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von A. Holberg
Mittwoch 30. März 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Betr.: Kindermagazin des Spiegel-Verlags verharmlost den mädchen- und frauenfeindlichen Islam

 

Weiter lesen>>

Kindermagazin des Spiegel-Verlags verharmlost den mädchen- und frauenfeindlichen Islam - 29-03-16 20:52
Leserbrief von Wolfgang Kulas
Mittwoch 23. März 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Manches hält man aus und vor manchem sollte man nicht nur aufhorchen.
Den kopierten Beitrag von Max Brym muss man wie meine Zeilen nicht voll unterschreiben. Wir sind ja alle nur "Individuen". Und hier geht es schon los. Es ist wohl zwei/drei Jahre her, als ich eine Partei schon mal als einen anarchistischen Haufen in Organisationsform gegossen bezeichnete. Der Weg geht unaufhaltsam darauf hin, was man sich hätte; ja; ersparen können, wenn; ja wenn nicht wie schon vor dreißig Jahren ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von A.Holberg
Montag 14. März 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

zu: Ulla Jelpke: Antwort auf den Beitrag von Detelf Belau

http://www.scharf-links.de/40.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=54487amp;tx_ttnews[backPid]=20&cHash=c5ad3b9e51

Etwas verspätet habe ich U.J's Antwort auf D.B's LB zur Kenntnis genommen. Während ich Ulla Jepkes Bemühungen unterstütze, die Aufregung wegen "Köln" angesichts der - noch immer - eher unklaren Faktenlage einzudämmen, finde ich diesen folgenden Teil ihrer Antwort nur sehr ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von A. Holberg
Donnerstag 10. März 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Betr.: Großteile der zerbröselnden Mittelschicht neigen nach Rechts

von Harald Schauff
<link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Großteile der zerbröselnden Mittelschicht neigen nach Rechts - 09-03-16 20:55
Leserbrief von A. Holberg
Donnerstag 21. Januar 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Betr. Nach dem Schock von Köln – eine hilflose Linke zwischen Ritual und Reflex

Ich mach's kurz!: ein toller Artikel, der das, was ich (wohlbemerkt kein "Mandelist")im Wesentlichen bereits geschrieben hatte, mit der - leider wohl - notwendigen Ausführlichkeit noch einmal darlegt. Insbesondere muss immer wieder beont werden, dass vor allen Überlegungen zum Thema "was tun?" die Darstellung und Analyse des "was ist?" ...

Weiter lesen>>

Nach dem Schock von Köln – eine hilflose Linke zwischen Ritual und Reflex - 20-01-16 20:53
Leserbrief von Reinhold Schramm zu Ulla Jelpkes Antwort auf Detlef Belau, in: scharf-links
Freitag 15. Januar 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

Bevor man als politischer Mensch, ob Frau oder Mann, unabhängig von der Herkunft, vom Geschlecht oder Hautfarbe, einen Kommentar abgibt, sollte man auch Kenntnisse über die sozialen, weltanschaulichen, kulturellen, traditionellen, ökonomischen und (gegebenenfalls) matriarchalen oder (häufiger) patriarchalen Verhältnisse über die betreffenden Regionen haben. 

So z. B. auch über die persönliche intensive (häufig jahrelange) unvoreingenommene Beschäftigung und/oder Reisen in die ...

Weiter lesen>>

Ulla Jelpke: Antwort auf den Beitrag von Detelf Belau - 12-01-16 20:43
Leserbrief von Wolfgang Kulas
Freitag 08. Januar 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

@A. Holdberg

-trefflich. Wer sich wirklich mal mit der Ausrichtung und dem Zustand der PDL ernsthaft beschäftigt erkennt unweigerlich, dass sie in Ihrer Gesamtheit der Organisation tatsächlich dem anachistischem nicht weit entfernt ist. Ein schon mitleidiges Parteiprogramm von Erfurt tun sie sowieso schon Stück für Stück entsorgen. Ihre aktuelle sogenannte Philosohie erinnert an die französischen Utopisten. Sie verkörpern einen "linkischen" Bauchladen nach Bedarf mehr nach...... ...

Weiter lesen>>

Zu den "Ereignissen" in Köln - 07-01-16 20:55
Leserbrief von Jens
Sonntag 03. Januar 2016
Leserbriefe Leserbriefe 

hallo...

lese immer eure zeitung mit genuss
auch
weil ich 1970 die ausbildung im AA /und fürsorge bekam
und davon
ein leben lang profitierte..
- bei der bw
---bei parteien
-- bei gewerkschaften
-- bei vereinen
-- bei landesdienststellen
-- und woo auch immer

wenn ihr alle dort in der redaktion wüßtet
- wie doof alle hier draußen sind
- alle keine lust haben sich richtig mal einzulesen
- ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 855

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz






>