Erneuter Nachweis der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg: PETA fordert sofortiges Verbot von Drückjagden auf Wildschweine
Donnerstag 07. Juli 2022
Umwelt Umwelt, Brandenburg, Bewegungen 

Von PETA

Treibjagden fördern Virus-Verbreitung

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) informierte am Samstag darüber, dass die Afrikanische Schweinepest (ASP) bei Hausschweinen in einem Agrarbetrieb in der Uckermark nachgewiesen wurde. PETA fordert nun ein flächendeckendes Verbot von Drückjagden in ganz Brandenburg und weist darauf hin, dass die reviertreuen Wildschweine vor allem durch Drückjagden in entferntere Gebiete gescheucht werden. Eine verstärkte Bejagung ist nicht zielführend, ...

Weiter lesen>>

Brandenburg: Ungeschulte Personen in Tierhaltungsbetrieben – Ministerium bestätigt Problem – Deutsches Tierschutzbüro fordert „handeln statt zuschauen"
Sonntag 26. Juni 2022
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Brandenburg 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Im Mai 2021 wurde ein lebendes Ferkel in einer Kadavertonne einer Schweinezuchtanlage entsorgt. Der Vorfall ereignete sich in Bützer bei Rathenow im Landkreis Havelland in Brandenburg und erschütterte die Öffentlichkeit. In dem Betrieb werden über 20.000 Tiere in sechs Hallen gehalten. Damals hatte ein junges Mädchen beim Gassi gehen mit ihrem Hund ein Quietschen aus einem Mülleimer gehört und daraufhin die Feuerwehr und das Veterinäramt ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 25 bis 26 von 26

< vorherige

1

2

3

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz