Lebensmittelampel in Deutschland
Montag 21. Januar 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, TopNews 

foodwatch fordert: Julia Klöckner muss sich für Lebensmittelampel in Deutschland einsetzen - französisches "Nutri-Score"-Modell informiert in Ampelfarben über ausgewogene Produkte

Von foodwatch

foodwatch hat Bundesernährungsministerin Julia Klöckner aufgefordert, sich umgehend für eine Lebensmittelampel in Deutschland stark zu machen. Frankreich etwa ...

Weiter lesen>>

Selbsternannte Elite in Davos setzt weiter auf Quadratur des Kreises
Sonntag 20. Januar 2019

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Bewegungen 

Von Attac

Konkurrenz und Wachstum sollen richten, was sie angerichtet haben

Die selbst ernannte Elite, die sich ab Dienstag beim so genannten Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos versammelt, hat keine Lösungen für die von ihr verursachten globalen Probleme zu bieten. Das zeigen nach Ansicht des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac erneut die vorab ...

Weiter lesen>>

STUDIE DES MAX-PLANCK-INSTITUTES BELEGT 45 % ANTEIL DER FEINSTAUBENTSTEHUNG DURCH LANDWIRTSCHAFT
Sonntag 20. Januar 2019

Foto: Martin Lück, zweiter Landesvorsitzender Tierschutzpartei NRW; Bild: Tierschutzpartei NRW

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

Von Tierschutzpartei NRW

Tierschutzpartei NRW: Agrarindustrie die rote Karte zeigen!

Die aktuelle Studie des renommierten Max-Planck-Institutes für Chemie in Mainz belegt, dass erheblich mehr Menschen in Deutschland an den Folgen von Feinstaubbelastung sterben als bisher angenommen. Dabei lasten die Wissenschaftler des Institutes einen Anteil von 45 ...

Weiter lesen>>

„Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!“: 35.000 fordern von Ministerin Klöckner eine EU-Agrarreform für Bauern, Tiere und Umwelt
Samstag 19. Januar 2019

Foto: Nick Jaussi / www.wir-haben-es-satt.de

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Wirtschaft 

Von Bündnis "Wir haben es satt"

Agrarpolitik der Bundesregierung befeuert Klimawandel und Höfesterben

Eine zukunftsfähige Agrarreform – das fordern die Teilnehmer der „Wir haben es satt!“-Demonstration zum Auftakt der „Grünen Woche“ in Berlin. „Lautstark, bunt und entschlossen haben wir heute mit 35.000 Menschen Landwirtschaftsministerin Julia ...

Weiter lesen>>

Grüne Woche ignoriert kritische Fragen in sozialen Medien - Facebook stellt Bewertung ab
Samstag 19. Januar 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Die am Freitag startende Internationale Grüne Woche stellt sich keinem kritischen Dialog auf dem sozialen Netzwerk Facebook. In den letzten Tagen tauchten in der Bewertungs-Funktion der Facebook-Seite der Grünen Woche kritische Nachfragen zum Umgang mit Tieren und zur Vermarktung von Massentierhaltung auf der Landwirtschaftsmesse auf, die von ...

Weiter lesen>>

Nach dem Kohlegipfel im Kanzleramt: „Mehr Kohle vom Bund, wenig Verantwortung für die Energiekonzerne“
Freitag 18. Januar 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Am Dienstagabend trafen sich die vier Ministerpräsidenten der betroffenen Braunkohleländer mit Bundeskanzlerin Merkel, Bundesministern sowie Vorsitzenden der Kohlekommission, um die Bedingungen des anstehenden Kohleausstiegs zu verhandeln. Der linke Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel aus NRW kritisiert vor allem die fehlende Verantwortung der Energiekonzerne wie RWE für die Folgekosten:

„Das ...

Weiter lesen>>

Tempolimit muss auf die Tagesordnung
Freitag 18. Januar 2019
Politik Politik, Umwelt, Wirtschaft 

„Ein Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen wäre nicht nur aus Klimaschutzgründen ein wichtiger Schritt, sondern auch ein elementarer Baustein für stressfreies Fahren und mehr Verkehrssicherheit. Hierzu gehört auch eine Absenkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen auf 80 km/h. Unser direkter Nachbar Frankreich hat dies bereits 2018 umgesetzt“, sagt Thomas Lutze, ...

Weiter lesen>>

Deutsches Tierschutzbüro verurteilt Agrarlobbyismus, die Vermarktung von Massentierhaltung und Tierquälerei im Rahmen der Grünen Woche
Donnerstag 17. Januar 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Zum Start der diesjährigen Internationalen Grünen Woche in Berlin an diesem Freitag erneuert das Deutsche Tierschutzbüro seine Kritik an der Landwirtschaftsmesse. Die Tierrechtsorganisation sieht die Grüne Woche als Veranstaltung der Agrarlobby, die massenhaftes Tierleid in der Massentierhaltung weiter fördert. Das Deutsche Tierschutzbüro ...

Weiter lesen>>

Neustart auf dem Acker
Donnerstag 17. Januar 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von WWF

Zum Auftakt der IGW: WWF fordert bei Landwirtschaftsthemen „gemeinsames Anpacken“ von Klöckner und Schulze

Zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche (IGW) fordert der WWF Deutschland von der Bundesregierung ein wirkungsvolles Programm zur Reduzierung des Einsatzes von chemischen Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft und mehr Transparenz ...

Weiter lesen>>

PETA USA kauft TUI-Aktie, um auf Aktionärsversammlung über das Leid von Orcas in Gefangenschaft zu sprechen
Donnerstag 17. Januar 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von PETA

Unternehmen soll geschäftliche Beziehungen zu SeaWorld und europäischen Meeresparks aufgeben

Aktienkauf für tierfreundlichen Kurswechsel: PETA USA hat gestern eine TUI-Aktie gekauft. Damit wird es einem Vertreter von PETA Deutschland ermöglicht, an der Aktionärsversammlung am 12. Februar teilzunehmen. Dort will die Tierrechtsorganisation ...

Weiter lesen>>

Zur Internationalen Grünen Woche
Donnerstag 17. Januar 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

"Agrarwende jetzt - Druck machen auf der Straße und bei  EU-Wahlen!", fordert Dr. Johanna Scheringer-Wright, Mitglied des Parteivorstandes der Partei DIE LINKE und Mitglied des Thüringer Landtages anlässlich des Beginns der Internationalen Grünen Woche in Berlin im Superwahljahr 2019.

"Dieses Jahr wird entschieden, was für eine Agrarpolitik in der Europäischen Union in den nächsten fünf ...

Weiter lesen>>

Pflegefinanzierung: LINKE für Profitverbot
Donnerstag 17. Januar 2019
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

Zu der aktuell aufflammenden Debatte um die Finanzierung der Pflege sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Die Pflegeversicherung hat drei Geburtsfehler: Die Vorgaben zur Qualitätssicherung sind mangelhaft, die finanzielle Lastenverteilung ist ungerecht und Privatisierung liefert Pflege privaten Profitinteressen aus.

Eine Grundsatzdebatte über die Finanzierung der Pflege ist ...

Weiter lesen>>

Landwirtschaft zum Wohl von Mensch und Natur
Donnerstag 17. Januar 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

„Wenn wie jedes Jahr die Internationale Grüne Woche zeigt, was die Welt an Lebensmitteln produziert, sollten wir nicht vergessen zu fragen, wie sie hergestellt und wie verteilt werden“, so Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Kirsten Tackmann weiter:

„Gute Landwirtschaft ist für DIE ...

Weiter lesen>>

„Wir haben es satt – Agrarindustrie die Stirn bieten“ - Demonstration zur Grünen Woche: Samstag, 19. Januar, Berlin
Donnerstag 17. Januar 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Aktion 3. Welt Saar

Aufruf trotz Bauchschmerzen unterzeichnet - Gegensatz zwischen 'böser Industrie' und 'guten Bauernhöfen' ist klischeehaft und falsch

„Wir haben trotz Bauchschmerzen den Aufruf zur Demonstration ‚Wir haben Agrarindustrie satt‘ unterzeichnet“, so Ingrid Röder von der Aktion 3.Welt Saar e.V. Diese ist Mitglied im Trägerkreis und damit ...

Weiter lesen>>

"Wir haben es satt!": Attac ruft auf zu Bündnis-Demonstration
Mittwoch 16. Januar 2019

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Wirtschaft 

Von Attac

Eigener Demoblock „Diese Wirtschaft kostet Leben. Menschenrechte durchsetzbar machen!“

                + Samstag, 19. Januar, 12 Uhr

                + Brandenburger Tor, ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 61 bis 75 von 494

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz