5 Veranstaltungen im Café Buch-Oase

12.11.17
HessenHessen, News 

 

15.11.2017 - Hat die Zwei-Staaten-Lösung für Israel-Palästina noch eine Grundlage? mit Jeff Halper (ICAHD)

Vortrag und Diskussion mit Jeff Halper (ICAHD): 

Am Mittwoch, den 15. November 2017 um 19 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Eintritt: Frei - Spenden willkommen

Auch die Bundesregierung plädiert neben allen anderen europäischen Staaten und den USA für eine solche Lösung. Aber was wird dafür getan angesichts der Tatsache, dass inzwischen an die 700.000 Siedler in der besetzten Westbank und in Ostjerusalem leben? 

Der Siedlungsbau immer weiter vorangetrieben wird? 

Die palästinensische Wirtschaft völlig von Israel abhängig ist? 

Die Palästinenser nur begrenzt in einigen großen Städten die Kontrolle innehaben? Gaza einer Blockade unterworfen ist? Ist das alles nur noch Gerede? Ist der Zug für eine Zwei-Staaten-Lösung nicht schon längst abgefahren? Duldet man stillschweigend eine Annektierung aller palästinensischen Gebiete? Aber was wäre die Alternative? 

Jeff Halper plädiert leidenschaftlich für ein anderes Israel: 

Ohne Kolonialismus gegenüber den Palästinensern. Ohne Besatzung! Ohne Exklusivität, sondern für ein gemeinsames Leben mit gleichen sozialen und politischen Rechten für alle. 

Jeff Halper ist ein israelischer Friedensaktivist und Autor mehrerer Bücher zum Nahostkonflikt. Geboren 1946 in den USA, lebt er seit 1973 in Israel. Er arbeitete dort als Professor für Anthropologie an den Universitäten von Haifa und Beerscheba. 

Auch in Deutschland wurde er bekannt als Mitbegründer des israelischen Komitees gegen Häuserzerstörungen (ICAHD), das seit 1997 an die 200 palästinensische Häuser wieder aufgebaut hat. 

2009 erhielt er den „Kant-Weltbürgerpreis“ der Freiburger Kantstiftung für sein „mutiges Eintreten für politisch und sozial marginalisierte Bevölkerungsgruppen“ Weiterlesen »

 


18.11.2017 - AUSSTELLUNG: 100 Jahre Oktoberrevolution im Spiegel von BUCH + BILD

Teil des Kultur-Rundgangs KuK-West - Ausstellungs-Eröffnung: 

Am Samstag, den 18.11.2017 um 15 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Schwer zugängliche Bücher und Bilder als Zeitzeugen bilden den Rahmen dieses Ausstellungs-Konzepts. 

Helfend werden dem Besucher Info-Karten nicht nur vom Oktober 1917 sondern bis 1921 dem Ende des Bürgerkrieges und der Invasion der Westmächte gegen die junge Sowjetmacht präsentiert. 

Auch die Aufbau-Phase des Sozialismus kommt nicht zu kurz - Zeichnungen, Karikaturen und Gemälde runden das Bild ab. 

Schulklassen und Jugendverbände sind herzlich willkommen. 

Bitte bei Gruppen ab 10 anmelden unter: - mail@cafebuchoase.de

Die Ausstellung dauert bis zum 23.12.2017. 

Öffnungszeiten: Di. bis Donnerstag ab 16 Uhr-19 Uhr (bei Veranstaltungen bis ca. 22 Uhr) Freitags ab 14.30 Uhr, Samstags + Sonntags ab 12 - 19 Uhr. Weiterlesen »


22.11.2017 - Einladung (Affeerraa) - Äthiopien, Kultur und Flucht - Wer sind die Oromo ?  (Vortrag)

Waan Oromoo tanne qofaafi ? 

am Mittwoch, den 22.11.2017 um 19.00 Uhr im KulturSaal des Cafe Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Vortrag über: Kultur von Oromo / Aadaa Oromiyaa. Fluchtgründe / Sababa baqatummaaf ummata Oromoo saaxilan irratti ibsa gabaabaa. 

Lebensgeschichten von Betroffenen / Haala jiruuf jireenya Saba Oromoo. Situation in Deutschland / Akkaataa Waliin jireenya. Petition 73343 an die Bundesregierung. 

Es laden herzlich ein: Adurahman Mustafa Gobe, Husen Gariballah, Salahadin Tahir, Oromo Community.  Weiterlesen »


25.11.2017 - RUHRGEBIET trifft KASSEL   (Konzert)

Frank Baier Trifft auf Philipp Hoffmann und Kolja David. 

Frank Baier - Liedermacher aus dem Ruhrgebiet schon über 40 Jahre mit seinen Liedern unterwegs trifft auf zwei Landstreicher und Straßenmusiker: 

Kolja David und Philipp Hoffmann. Was kann man für Lieder erwarten? 

Lieder und Gesänge von Bergarbeitern, Handwerksburschen und Landstreichern. 

Welche Musikinstrumente spielen Sie? Diatonische Harmonika, Gitarre, Ukulele, Trompete und Gesang. 

Am Samstag, den 25.11.2017 um 19 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Eintritt Frei - Spenden willkommen Weiterlesen »


12.12.2017 - Buchvorstellung - Rolf Verleger (Psychologe und ehem. Direktoriumsmitglied im Zentralrat der Juden Deutschlands)

Hundert Jahre Heimatland? Judentum und Israel zwischen Nächstenliebe und Nationalismus. Ffm. 2017. 

am Dienstag, den 12.12.2017 um 19 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Eintritt: FREI - Spenden willkommen 

War die Gründung des jüdischen Staats Israel in Palästina 1948 endlich die Lösung der "Judenfrage“? 

War nicht von vornherein klar, dass dies nur durch Vertreibung und Enteignung der arabischen Bevölkerung zu erreichen war? 

Dieser Konflikt fand und findet nicht nur vor Ort statt, sondern wird auch hierzulande ausgetragen, in den jüdischen Gemeinden ebenso wie in der bundesdeutschen Politik. Können jüdische Bürger Europas gleichzeitig den in ihren Heimatländern geltenden Menschenrechten und dem Staat Israel gegenüber loyal sein? 

Verzweifelt über israelische Menschenrechtsverletzungen, verblüfft über das Vogel-Strauß-Verhalten deutscher Politiker und aufgrund der jüdischen Tradition seiner Familie sucht Rolf Verleger die Ursachen der heutigen Situation und spürt verlorengegangene Alternativen nach: 

Im Judentum des Zarenreichs, wo Religiosität, Sozialismus und Nationalismus Wurzeln schlugen, im Zusammentreffen dieser Strömungen mit dem britischen Empire, der Furcht Europas vor dem "jüdischen Bolschewismus" und den Nazi-Verbrechen. 

Rolf Verleger hält ein leidenschaftliches Plädoyer: für die bewahrenswerte jüdische Tradition und für die unveräußerlichen Rechte aller Menschen.

___________________________________________

Café Buch-Oase (Kultur + Tagungen)

Kassel-West

mail@cafebuchoase.de

www.cafebuchoase.de

Nutzungen im Kulturprojekt: Tagungen, Kabarett, Musik, Tanz, Film, Theater, Lesungen, (Privat)-Feiern, Poetry Slam, Raum- und KulturSaal-Vermietung, 

2  KUNST-AUSSTELLUNGEN gleichzeitig uam., Antiquariat, Kinder- und Jugend-Bibliothek.

Sonntags ab 10 Uhr: BIO-Frühstück, Fairgehandelter BIO-Kaffee; Kuchen, Torten, Kleine vegetarische, vegane Speisen…

Mediterraner Innenhof, Strassen-Terrasse und GÄSTEZIMMER vorhanden.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz