Die nächsten 10 Veranstaltungen im Café Buch-Oase

27.10.17
HessenHessen, News 

 

28.10.2017 - N a w a - musikalische Lyrik zwischen Orient und Okzident

- Nawa, persisch für Klang, nennen sich... ?Yusuf Kilic (Gesang, Oud, Bousouki, Saz), Uwe Reiners (Gesang, Gitarre), ?Nasser Faradjollahi (Djembe, Tomback, Daf und diverse Percussion) und?Luigi Coppola (Cello, Kontrabass). 

Samstag, 28.10.17 um 19.30 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West?. 

Eintritt: Frei. 

Die Musiker, die in Kassel und Alsfeld leben, haben italienische, türkische und persische Wurzeln. ?Mit ihrer Musik knüpfen sie einen Klangteppich für die Gesangstexte mit politischen, sozialen und lyrischen Motiven, sowohl in der Originalsprache als auch in gesungener Übersetzung.? 

Die Chansons u. a. aus Armenien, Kurdistan, Iran, Türkei, Spanien, Frankreich, Griechenland, Israel und aus dem arabischen Raum changieren zwischen Orient und mediterranem Okzident. 

Tänzerisches mischt sich mit Melancholie. Weiterlesen »

_______________________________________________________________________________________________________________



01.11.2017 - Einhart Klucke - Kluckes Kurz- und Kleinkunst präsentiert - Politpotpürée

Als in den sechziger und siebziger Jahren sozialisierter Altfreak kann Klucke es nach wie vor nicht lassen, wider den Stachel zu löcken. Also verrührt er obskure Bruchstücke seiner Biographie, seine skurrilen Ansichten und seine politischen Obsessionen zu einem gepfefferten Pürée und serviert einen Mix aus seinen diversen Programmen zusammen mit einer gehörigen Portion Selbstironie auf Kulturveranstaltungen, Jubilarfeiern, Konferenzen und Kundgebungen. Einhart Klucke (Jahrgang 1947) war 3 Jahre lang Lehrer, anschließend 10 Jahre lang politischer Clown – und danach 15 Jahre Gewerkschaftssekretär. 

Motto: Der Fuktionär ist die konsequente Fortsetzung des Clowns mit anderen Mitteln. Diesen Lebenslauf arbeitet er jetzt konsequent kabarettistisch auf. Kluckes Lobgesänge auf die Verhältnisse sind berüchtigt. Daß es nichts zu loben gibt, hat er nicht zu verantworten. Daß er nicht singen kann, ist Schuld seines Musiklehrers. Der hat damals schon gesagt: „Klucke, Sie haben eine hervorragende Stimme zum Rindfleischessen.“ Aber Klucke lässt sich das Singen nicht verbieten und hangelt sich dabei halsbrecherisch über die Tasten seines kleinen Keyboards. Alles zusammen ergibt eine wilde Mischung aus Wahnwitz und Wortwitz – sarkastische Botschaften aus dem Niemandsland zwischen allen Stühlen… 

Regie und Textbeiträge: Frederic Hormuth Musikalische Späterziehung: Andreas Rathgeber 

Die Presse meint zu Klucke: „Ein Mann zeigt Haltung – und dass die in komischen Verrenkungen eher hinterrücks aufs Ziel hindeutet, tut dem Erkenntnisgewinn keinen Abbruch: Das ist die klassische Strategie des politischen Kabaretts.“ (Frankenthaler Zeitung) „Einhart Klucke zeigt im TiG7 einmal mehr, wie unverzichtbar politisches Kabarett gerade in diesen Zeiten ist.“ (Mannheimer Morgen) 

Wann: Am Mittwoch, den 1. November 2017 um 20 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Eintritt: 10;--/ erm. 8,-- Euro. Weiterlesen »

 


01.11.2017 - Was ist Wahrheit

Mi. 01.11, 19.30 Uhr, im Tagungsraum "Marwan" des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14, in Kassel-West. Wir sind Menschen auf der Suche nach Weisheit, Besinnung und spirituellem Wachstum. Wir möchten im Gespräch unsere Gedanken zu diesem Thema austauschen. Die Idee für diese Gespräche entstand auf der Basis von Kassel Spirituell. Wir sind Männer und Frauen mit unterschiedlichen spirituellen Hintergründen. Wir suchen gemeinsam. Suchen Sie mit?  Weiterlesen »


04.11.2017 - Erzählungen aus dem ORIENT - mit Ria Raphael (hr2-kultur)

Ria Raphael (HR2-Kultur) liest aus Erzählungen von: Bouthaina Shaaban (1953-) „Vier Ehen – Liebe und Leben bei den Tuareg“. Ghassan Kanafani (1936 – 1972) „Über die Grenzen hinaus“, Zafer Senocak (1961-) “Deutschsein am Bosporus“, Herta Müller (1953-) „Mutter, Vater und der Kleine“ sowie Eduard Kotschergin (1937-) „Der Hühnerzüchter“. 

Die im "Libroletto-Verlag" erschienenen Hörbücher befassen sich mit Erzählungen aus anderen Kulturkreisen.   Weitere Veröffentlichungen im Libroletto-Verlag: "Grüß den Brecht", die Lebensgeschichte Margaretes Steffins von Hartmut Reiber. Steffin war eine Mitarbeiterin Brechts, und zwar die einzige aus dem Arbeitermillieu. Gesprochen hat dieses Hörbuch Gina Pietsch. 

Außerdem "Ein Gespenst geht um in Europa..." Rolf Becker liest das Kommunistische Manifest (Liveaufnahme 2013). 

         um 19 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West

         Eintritt: FREI

www.libroletto.com Weiterlesen »


07.11.2017 - Das Romanische Quartett in Verbindung mit dem Frankreichforum

Am Dienstag, 7.11.2017 um 19.30 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West.

Ein schwarzer Migrant im Beraterstab eines konservativen Präsidenten, ein erfolgreicher Unternehmer mit längst verdrängten jüdischen Wurzeln, eine Journalistin, die sich mit einem Roman über ihre von Gewalt und Armut geprägte Herkunft in die französische Elite katapultiert hat, und ein vom Afghanistankrieg traumatisierter Offizier: dies sind die Protagonisten von Karine Tuils Roman „Zeit der Ruhelosen“, mit denen die Autorin ein Portrait der französischen Gesellschaft zeichnen möchte. Nur ein reißerischer Roman oder Analyse einer Gesellschaft, die durch Identitätsfestlegungen immer stärker zerreißt?

Darüber diskutieren: Prof. Dr. Franziska Sick, Prof. Dr. Sabine Ruß-Sattar, Prof. Dr. Christine Pflüger, Prof. Dr. Jörg Requate

Der Eintritt ist frei Weiterlesen »


08.11.2017 - Schreibwerkstatt mit Jacqueline Engelke

08.11.2017, 18 bis 20 Uhr, Weitere Staffel der Schreibwerkstatt am Mittwoch „Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind, und der Wind macht die Schiffe segeln.“ (Arthur Koestler) Wer gerne schreibt, genauer, wer gerne kreativ schreibt, ist in der Schreibwerkstatt im Café Buch-Oase richtig. Die Treffen finden 14tägig am Mittwoch statt, im Herbst und Winter sind bis März 2018 neun Treffen geplant. Dabei streifen die Teilnehmer*innen durch verschiedene literarische Genres, es entstehen Geschichten, Gedichte und Miniaturen. Zum Teil spontan im Kurs, zum Teil zu Hause. Kursleiterin Jacqueline Engelke gibt Anregungen für Themen und Texte und die Gruppe gibt Rückmeldungen zu den Texten. Und natürlich kommen Spaß und Freude nicht zu kurz. Der nächsteTermin für die Schreibwerkstatt ist Mittwoch, 8. November, 18 Uhr. Einmaliges Schnuppern ist möglich, bitte auch dafür kurz anmelden. Anmeldung, weitere Infos.... Weiterlesen »


10.11.2017 - Florazul

Martina Schäfer – Vivi Rekus – Heike Bollhorst – Kai Dumeier - Stefan Mennemeier vertonen spontan improvisierend Lyrik aus dem Publikum Die Gruppe FlorAzul besteht in verschiedenen Besetzungen seit 1994 und widmet sich der Vertonung internationaler Lyrik und eigener Gedichte. FlorAzul bietet im Café Buch-Oase seit Juni 2013 monatlich ein Konzert und vertonen improvisierend Gedichte, die aus dem Publikum gereicht werden. Alle Konzerte finden 

Freitags 20°° eintrittsfrei im großen Seminarraum Marwan der Buch-Oase statt; Spenden für die Unkosten (Miete & GEMA) sind gern willkommen. 

Am 10.11.2017 um 20 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West.Weiterlesen »

__________________________________________________

11.11.2017 - GRIECHENLAND-SOLIDARITÄTSGRUPPEN-TREFFEN

KASSEL – CAFÉ BUCH-OASE.  Samstag 11./Sonntag 12. NOVEMBER 2017. -  

 Samstag 11.11.2017: ?12:00 bis 13:00 Uhr Anreise/Mittagessen - ? 13:00 Begrüßung und Einführung, Imke Meyer, Ort: Kultursaal Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Plenum Teil 1 bis 16:00 Uhr, Moderation: Imke Meyer, Themen: - „Griechenland aktuell – Schwerpunkt: die ökonomische Situation“ Einführungsreferat von Ralf Kliche (30 Min., Diskussion). - „Die Kampagne gegen Wasserprivatisierung“ Inhalt, Verlauf, Ergebnisse und wie weiter. Bericht von Imke Meyer, Frankfurt. - „Reparationen und nicht eingelöste Verpflichtungen der BRD“ GR-Soli-Gruppe Köln. Plenum Teil 2 16:00 bis 18:00 Uhr, Moderation NN.? Themen: - Bis hierhin und nicht weiter? Geflüchtete in Griechenland und die EU- Flüchtlingspolitik bis 2017 Beitrag aus eigener Praxis auf Lesbos u. in Athen, Claus Kittsteiner, Berlin. - Kurzbericht über die aktuelle Lage im VIO.ME-Projekt, GR-Soli-Gruppe Köln. ?- Was lief und läuft vor Ort? 

Sonntag 12.11.2017. ?Plenum von 10:00 bis 12:00, Ort: 

Kultursaal, Moderation NN. Themen: - "Kunst und politische Aktion. Kann Kunst sich politisch engagieren?" Prof. Till Neu, GR-Soli-Saarbrücken? - Diskussionsrunde im Plenum - Moderation NN GRIECHENLANDSOLIDARITÄT: WIE WEITER? ??Pause 12:00 bis 13:00 Uhr Mittagessen ?Abschlussplenum 13:00 bis 14:00 Uhr, Moderation NN ?

Tagungsbeitrag - Spende: 10 Euro  (für Raumkosten)

_______________________________________________________________________________

15.11.2017 - Hat die Zwei-Staaten-Lösung für Israel-Palästina noch eine Grundlage? mit Jeff Halper (ICAHD)

Vortrag und Diskussion mit Jeff Halper (ICAHD): „Hat die Zwei-Staaten-Lösung für Israel/Palästina noch eine Grundlage?“ 

Am Mittwoch, den 15. November 2017 um 19 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Auch die Bundesregierung plädiert neben allen anderen europäischen Staaten und den USA für eine solche Lösung. Aber was wird dafür getan angesichts der Tatsache, dass inzwischen an die 700.000 Siedler in der besetzten Westbank und in Ostjerusalem leben? Der Siedlungsbau immer weiter vorangetrieben wird? Die palästinensische Wirtschaft völlig von Israel abhängig ist? Die Palästinenser nur begrenzt in einigen großen Städten die Kontrolle innehaben? Gaza einer Blockade unterworfen ist? Ist das alles nur noch Gerede? Ist der Zug für eine Zwei-Staaten-Lösung nicht schon längst abgefahren? Duldet man stillschweigend eine Annektierung aller palästinensischen Gebiete? Aber was wäre die Alternative? Jeff Halper plädiert leidenschaftlich für ein anderes Israel: Ohne Kolonialismus gegenüber den Palästinensern. Ohne Besatzung! Ohne Exklusivität, sondern für ein gemeinsames Leben mit gleichen sozialen und politischen Rechten für alle. 

Jeff Halper ist ein israelischer Friedensaktivist und Autor mehrerer Bücher zum Nahostkonflikt. Geboren 1946 in den USA, lebt er seit 1973 in Israel. Er arbeitete dort als Professor für Anthropologie an den Universitäten von Haifa und Beerscheba. Auch in Deutschland wurde er bekannt als Mitbegründer des israelischen Komitees gegen Häuserzerstörungen (ICAHD), das seit 1997 an die 200 palästinensische Häuser wieder aufgebaut hat. 2009 erhielt er den „Kant-Weltbürgerpreis“ der Freiburger Kantstiftung für sein „mutiges Eintreten für politisch und sozial marginalisierte Bevölkerungsgruppen“

Eintritt: Frei - Spenden willkommen

______________________________________________________________

18.11.2017 - 100 Jahre Oktoberrevolution im Spiegel von BUCH + BILD (Ausstellung)

Teil des Kultur-Rundgangs KuK-West:

Ausstellungs-Eröffnung: Am Samstag, den 18.11.2017 um 15 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 

Schwer zugängliche Bücher und Bilder als Zeitzeugen bilden den Rahmen dieses Ausstellungs-Konzepts. 

Helfend werden dem Besucher Info-Karten nicht nur vom Oktober 1917 sondern bis 1921 dem Ende des Bürgerkrieges und der Invasion der Westmächte gegen die junge Sowjetmacht präsentiert. Zeichnungen, Karikaturen und Gemälde runden das Bild ab. Schulklassen und Jugendverbände sind herzlich willkommen.  -  Eintritt: FREI.

Bitte bei Gruppen ab 10 anmelden unter:  mail@cafebuchoase.de 

Die Ausstellung dauert bis zum 23.12.2017 

Öffnungszeiten: Di. bis Donnerstag ab 16 - 19 Uhr (bei Veranstaltungen bis ca. 22 Uhr) Freitags ab 14.30 - 19 Uhr, Samstags + Sonntags ab 12 - 19 Uhr.

Veranstalter: Volksbücherei-International mit Freundeskreis

____________________________________________________________________

Café Buch-Oase (Kultur + Tagungen)

Kassel-West

mail@cafebuchoase.de

www.cafebuchoase.de

Nutzungen im Kulturprojekt: Tagungen, Kabarett, Musik, Tanz, Film, Theater, Lesungen, (Privat)-Feiern, Poetry Slam, Raum- und KulturSaal-Vermietung, 

2  KUNST-AUSSTELLUNGEN gleichzeitig uam., Antiquariat, Kinder- und Jugend-Bibliothek.

Sonntags ab 10 Uhr: BIO-Frühstück, Fairgehandelter BIO-Kaffee; Kuchen, Torten, Kleine vegetarische, vegane Speisen…

Mediterraner Innenhof, Strassen-Terrasse und GÄSTEZIMMER vorhanden.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz