"Schwarzbuch Inklusion Hessen"

21.08.13
HessenHessen, Soziales, News 

 

von Verein Politik gegen Aussonderung

Hiermit laden wir zur Öffentlichen Pressekonferenz "Schwarzbuch Inklusion Hessen", die der Verein Politik gegen Aussonderung am 4.9.2013 veranstaltet ein.

4. September 2013, 18.30 Uhr, Evangelische Hochschule Darmstadt Zweifalltorweg 12, 64293 Darmstadt, Raum VE 1 (Altes Verwaltungsgebäude),

Thema

Schwarzbuch Inklusion – verdeckte und offene Verhinderung von gemeinsamer Erziehung und Bildung behinderter und nichtbehinderter Kinder und Jugendlicher

Der Verein Politik gegen Aussonderung hat mit einer Sammlung von Fällen, vor allem der Gruppe InklusionsBeobachtung (GIB), ein Schwarzbuch Inklusion erstellt.

Kurz vor der Landtags- und Bundestagswahl soll in der Öffentlichen Pressekonferenz am Beispiel des Schulbereichs dargestellt werden, wie im Bildungsbereich strukturell erschwert und/oder verhindert wird, dass das – in der bereits 2009 verabschiedeten UN-Behindertenrechtskonvention – verankerte Recht auf inklusive Bildung in Hessen umgesetzt wird. Anhand von konkreten Fällen offener und/oder verdeckter Hindernisse in der Umsetzung von inklusiver Bildung werden im Schwarzbuch systematische Probleme der Umsetzung beschrieben.

Dazu werden in der Öffentlichen Pressekonferenz (Moderation: Susanne Schierwater) als Vertreterinnen des Vereins Prof. Dr. Anne-Dore Stein und Irmtraud Dr. Schnell, als Vertreterinnen der Eltern Dr. Dorothea Terpitz (Gemeinsam leben Hessen) und Hella Lopez (Elternbund Hessen), für die GEW Hessen Birgit Koch und Johannes Batton sowie als Anwalt Rupert von Plottnitz berichten. Schriftliche Stellungnahmen der politischen Parteien werden erwartet.

Die Erwartungen und Herausforderungen, vor allem aber auch die auftretenden Probleme in der Umsetzung inklusiver Bildung in Hessen, sollen öffentlich gemacht und diskutiert werden.

Unterstützt von der Gruppe 'gib-hessen' einem Verbund von:Landesbehindertenrat Hessen, dem Gemeinsam leben Hessen e.V., dem elternbund hessen e.V., der Landesschülervertretung Hessen, der GEW, sowie der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen

Bitte melden Sie sich bis zum 30.8.2013 per eMail über folgende Adresse an:
vo@politik-gegen-aussonderung.net

 


VON: VEREIN POLITIK GEGEN AUSSONDERUNG






<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz