"Die Welt erklären heißt die Welt verändern"

26.11.18
Baden-WürttembergBaden-Württemberg, News 

 

Von VVN-BdA Esslingen

Jens David zu Leben und Werk des Schriftstellers Lion Feuchtwanger

Der am 7 Juli 1884 in München geborene Lion Feuchtwanger gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller der Weimarer Republik. Mit seinen großen historischen Romanen wie „Jud Süß“ oder „Die häßliche Herzogin“ schuf er Modelle, um die Gegenwart begreifbar zu machen. In seinem satirischen Schlüsselroman „Erfolg“, erschienen 1930, warnte er präzise vor der faschistischen Gefahr. Nach der Machtübertragung an die Faschisten konnte Feuchtwanger von einer Vortragsreise in die USA nicht mehr zurückkehren. Im Exil in Frankreich und in den USA bildeten er und seine Frau Marta ein intellektuelles Zentrum für andere deutschsprachige Emigranten wie Bertolt Brecht, Heinrich Mann und Arnold Zweig. Bis zu seinem Tod lebte er in Kalifornien.

Am 21. Dezember jährt sich Feuchtwangers Tod zum sechzigsten Mal.

Aus diesem Anlass stellt Jens David Biographie und Werk des als einer der meistgelesenen deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts bekannten Schriftstellers vor.

Ein spannender und informativer Abend kann erwartet werden – bereits im Mai 2017 durften wir Jens David bei seinem Themenabend zur Schriftstellerin Gisela Elsner als kompetenten und unterhaltsamen Literaturkenner erleben.

Der Abend ist eine gemeinsame Veranstaltung des Buchladens Die Zeitgenossen und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten Kreis Esslingen und findet statt am

Donnerstag, den 13. Dezember 2018 um 19.30 Uhr im Buchladen Die Zeitgenossen, Strohstraße 28 in Esslingen.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind gern gesehen.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz