Gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien
Sonntag 28. Januar 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von Anarchistische Gruppe Mannheim

Wir protestieren gegen den brutalen Angriff der türkischen Armee auf das kurdische Gebiet Afrin. Der Kanton Afrin ist Teil der Demokratischen Föderation Nordsyrien (Rojava), die trotz des Bürgerkriegs seit 2013 stetig aufgebaut wird. Die Menschen in Rojava werden erneut durch das Elend des Kriegs bedroht.

Ebenso protestieren wir gegen den Einsatz deutscher Waffen, die an die türkische Armee geliefert werden. Deutschland ist der drittgrößte ...

Weiter lesen>>

Genossenschaftliche Streaming-Dienste und Tauschmärkte: neue Formen der Sharing Economy
Freitag 26. Januar 2018

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Baden-Württemberg 

Von Universität Mannheim

Am Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim (ifm) ist die interdisziplinäre Nachwuchsforschergruppe platforms2share gestartet.

Diese geht der Frage nach, welche Chancen neue Organisationsformen und Technologien für die Sharing Economy bieten. Die sechsköpfige Nachwuchsgruppe unter der Leitung von Dr. Dominika Wruk wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 2,3 Millionen Euro für fünf Jahre gefördert.

An digitale ...

Weiter lesen>>

Umstieg statt Salamitaktik bei S21
Freitag 26. Januar 2018
Wirtschaft Wirtschaft, Politik, Baden-Württemberg 

„Stuttgart 21 ist gänzlich unwirtschaftlich und wird zum Milliardengrab für die Deutsche Bahn. Aufsichtsräte, die auf dieser Basis das Projekt einfach fortführen, stehen mit einem Bein im Gefängnis, weil sie verpflichtet sind, wirtschaftlichen Schaden vom Unternehmen abzuwenden. Der Eigentümer Bund muss die Notbremse ziehen“, erklärt Sabine Leidig, Verkehrsexpertin der Fraktion DIE LINKE, zur heutigen Sitzung des DB-Aufsichtsrates. Leidig weiter:

„Die Öffentlichkeit hat ein ...

Weiter lesen>>

Fessenheim, Leibstadt, Beznau: Aus Kataströphchenschutz wird (viel zu langsam) Katastrophenschutz
Mittwoch 24. Januar 2018

Bild: BUND

Umwelt Umwelt, Internationales, Baden-Württemberg 

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

Das Regierungspräsidium hat laut Medienberichten die Gemeinden im Radius von 20 Kilometern um die drei grenznahen AKW in Zonen und Sektoren eingeteilt, die im Ernstfall innerhalb einer bestimmten Frist zu evakuieren wären. Wie das genau ablaufen soll, will das Referat für Katastrophenschutz allerdings erst im Laufe des Jahres 2018 erarbeiten. Für Gemeinden am Rande der 20 Kilometer Zone sind "Ausbuchtungen" vorgesehen. Die Kommunen auf ...

Weiter lesen>>

Wildschweine Baden-Württemberg: Hauk an tierschutzkonformen Lösungen nicht interessiert
Dienstag 23. Januar 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von Wildtierschutz Deutschland

Peter Hauk (CDU) ist Landwirtschaftsminister in Baden-Württemberg. Wie viele seiner Kollegen nutzt er die Hysterie um die Afrikanische Schweinepest, um fragwürdigen Maßnahmen zur Reduzierung der Wildschweinbestände in Baden-Württemberg die Türe zu öffnen.

„Das Ausbreiten der Afrikanischen Schweinepest lässt sich am besten durch Massentötungen von Wildschweinen verhindern“, wird er in der Stuttgarter Zeitung zitiert. Hauk hat vor, sogenannte ...

Weiter lesen>>

Insektensterben: Von Haupt- und Nebenursachen / Eine kurze Analyse
Donnerstag 18. Januar 2018

Bild: BUND Südlicher Oberrhein

Umwelt Umwelt, Debatte, Ökologiedebatte 

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

Die Ursachen des massiven Insektensterbens sind vielfältig. Es gibt Hauptgründe und Nebengründe für den massiven Rückgang der Arten und es gibt ein massives ökonomisches Interesse der Agrochemielobby und ihrer PR-Agenturen dieses Thema gezielt nur in den kleinen Nischen und Randbereichen zu diskutieren.

Die Hauptursache für das Sterben von Insekten wie Schmetterlingen und Bienen ist die industrielle Landwirtschaft mit ...

Weiter lesen>>

Berechtigter Widerstand ist nicht tot zu kriegen
Montag 15. Januar 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

„Die Kontinuität des Protests gegen Stuttgart 21 ist absolut beeindruckend. Seit nun fast schon acht Jahren gibt es Montagsdemonstrationen gegen dieses unsinnige Großprojekt. Ebenso beeindruckend ist die Mahnwache gegenüber dem Stuttgarter Bahnhof, die genauso lange durchgehend besetzt ist – Tag und Nacht“, erklärt Sabine Leidig, Verkehrs- und Bahnexpertin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der 400. Montagsdemonstration gegen Stuttgart 21, die heute in Stuttgart stattfindet. Leidig ...

Weiter lesen>>

Fahrverbote durchsetzen!
Donnerstag 11. Januar 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

ROBIN WOOD unterstützt heutige Demo am Neckartor in Stuttgart

Mit einem Dutzend Riesenwürfeln wird die Umweltorganisation ROBIN WOOD gemeinsam mit einem breiten Bündnis aus Bürgerinitiativen und Umweltverbänden heute Abend an der Hauptverkehrsstraße B 14 in der Stuttgarter Innenstadt die Durchsetzung von Fahrverboten für den motorisierten Individualverkehr fordern.

Die Demonstration steht unter dem Motto: „Wir fangen an. Gesundheit schützen. Fahrverbote durchsetzen. 13 Jahre ...

Weiter lesen>>

Pluton-Atomraketen Elsass: Vor 25 Jahren endete eine der größten atomaren Gefahren für den Schwarzwald, Baden-Württemberg und die Schweiz
Montag 08. Januar 2018

Eine alte Grafik aus einer Broschüre der Friedensbewegung.

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Internationales 

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

Vor 25 Jahren im Jahr 1993, verschwand "still und heimlich" eine der größten Gefahren für den Oberrhein, den Schwarzwald, für Baden-Württemberg und vermutlich auch für die Schweiz. Die französischen Kurzstrecken-Atomraketen im Elsass wurden abgezogen.

Wenn im Jahr 2018 die AKW in Fessenheim, Beznau und Leibstadt abgeschaltet würden, dann ginge ein erleichtertes Aufatmen (nicht nur) durch Baden-Württemberg. ...

Weiter lesen>>

Stocamine, Breisach, Wyhl... Ein schlechtes Jahr 2017 für‘s Grundwasser am Oberrhein
Mittwoch 20. Dezember 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von BUND Südlicher Oberrhein

Die Grundüberzeugung vieler Menschen die „Ökoregion“ am Oberrhein wäre von einem dauerhaften ökologischen Fortschritt geprägt, hat zum Jahresende 2017 wieder einmal einen Dämpfer erhalten. In Sachen Grundwasserschutz hat das Jahr 2017 Rückschritte gebracht.

Wir belegen diese Aussage mit drei Beispielen:

  • Stocamine (F): Der Zustand des Sondermülllagers Stocamine im Elsass hat sich nach dem Brand des ...
Weiter lesen>>

Fünfter Neckar-Castor: Nichts gebracht – außer Risiken!
Dienstag 19. Dezember 2017

Protest gegen den Castortransport auf dem Neckar; Foto: BBU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Der Energiekonzern EnBW hat heute zum fünften Mal hochradioaktiven Atommüll auf dem Neckar transportiert. ROBIN WOOD zieht eine durchweg negative Bilanz der Atommüll-Transporte von Obrigheim nach Neckarwestheim und fordert, die Produktion von Atommüll sofort zu stoppen.

Bei der Ankunft der Castoren gegen 10:00 Uhr heute Vormittag protestierten ROBIN WOOD-AktivistInnen mit einem Banner mit der Aufschrift „Verhindern statt verschieben“, das sie zwischen zwei Bäumen gegenüber vom Atommeiler ...

Weiter lesen>>

Castor-Transporte auf dem Neckar: Problem verschoben – nicht behoben
Dienstag 19. Dezember 2017
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

von .ausgestrahlt

Atomkraftgegner ziehen anlässlich des letzten Transports von Obrigheim nach Neckarwestheim eine erste Bilanz

Zum fünften und letzten Castor-Transport von Obrigheim nach Neckarwestheim zieht der Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt, Jochen Stay, ein erstes Resümee:

„Mit dem heutigen Transport ist nichts gewonnen. Statt in Obrigheim lagert der Atommüll nun 50 Kilometer flussaufwärts in Neckarwestheim. Er ist damit nicht ...

Weiter lesen>>

Hochwasser blockiert erfolgreich Castor in Ba-Wü – Französische AKW stilllegen – Protest in Ahaus
Dienstag 12. Dezember 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) weist darauf hin, dass der für den heutigen Dienstag (12.12.)vorgesehene Castor-Atommülltransport auf dem Neckar vom Hochwasser erfolgreich „blockiert“ wurde. Der BBU erklärt dazu, dass es bei Atomtransporten immer zu unerwarteten Gefahrenlagen kommen kann. Udo Buchholz vom BBU-Vor­stand kritisiert, dass Atomtransporte „in der Regel auch trotz Unwetterwarnungen durchgeführt werden“. Das BBU-Vorstandsmitglied ...

Weiter lesen>>

Fessenheim Abschaltung: Hoffnungsschimmer 2018?
Dienstag 12. Dezember 2017

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Umwelt, Bewegungen 

Von BUND Südlicher Oberrhein

Verschiedene französische Medien und das ZDF berichteten heute,
von einem "möglichen Abschalttermin" Ende 2018 und das ZDF zitiert Herrn Macron: "'Ich halte meine Verpflichtung: Fessenheim wird geschlossen', sagte der Gipfelgastgeber der Zeitung 'Le Monde'. Zu einem Abschaltungstermin für Fessenheim äußerte sich Macron nicht".  EDF-Chef Philippe Sasseigne hat im November 2017 in Fessenheim mit der Belegschaft über ein ...

Weiter lesen>>

Proteste gegen Atommüll in Ba-Wü und in NRW
Montag 11. Dezember 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) kritisiert, dass auch im Jahr 2017 angesichts der ungelösten Atommüllprobleme weiterhin in Atomkraftwerken und sonstigen Atomanlagen zusätzlicher Atommüll produziert wurde.

BBU-Vorstandsmitglied Udo Buchholz fordert, dass der unvollendete Atomausstieg sofort beendet werden muss. „Und die hochgefährlichen Atomtransporte mit Schiffen, LKW und Sonderzügen müssen zum Schutz der Bevölkerung unterbunden werden“, ergänzt ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 1327

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz