Licht und Schatten vor dem Watt
Freitag 26. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Hamburg, Schleswig-Holstein 

WWF: 20 Jahre nach Pallas-Havarie lauern neue Gefahren

Von WWF

20 Jahre nach der folgenschweren Havarie des Holzfrachters Pallas besteht die Gefahr einer Umweltkatastrophe im Wattenmeer weiter. Denn einige Risiken sind laut WWF gewachsen.  „Wir haben mit der Ölpest in Folge der Pallas-Havarie einen hohen ökologischen Preis gezahlt. Es wurden aber auch wichtige Lehren gezogen und die Katastrophenabwehr verbessert“, bilanziert Hans-Ulrich Rösner, Leiter ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände errichtet Protest-Camp in Stepprath für 4.000 Aktivist*innen
Donnerstag 25. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Ende Gelände

Öffentliches Aktionstraining am 26. Oktober um 11.30 Uhr

Das Bündnis Ende Gelände hat damit begonnen in Stepprath, Stockheimer Landstraße 171 (“Neuer Hof”), ein Protest-Camp zu errichten. In dem Camp werden ab heute mehrere tausend Aktivist*innen für die diesjährige Ende Gelände-Aktion erwartet. Das Camp bietet Platz für ca. 4.000 Menschen und wird auf einer privaten Fläche errichtet.

“Wir haben wochenlang über einen Camp-Ort verhandelt. Die ...

Weiter lesen>>

Aderlass der Feuchtgebiete
Donnerstag 25. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Internationales 

Von WWF

WWF: 35 Prozent weniger Feuchtgebiete weltweit in den letzten 45 Jahren | Ramsar-Vertragsstaaten in der Pflicht

Der Erde sind laut WWF in den letzten 45 Jahren 35 Prozent ihrer Feuchtgebiete, wie Seen, Auen oder Moore verloren gegangen. Seit der Jahrtausendwende hat sich das Tempo der Zerstörung beschleunigt. Bis zu 1,6 Prozent an Feuchtgebieten verschwinden pro Jahr weltweit. Anlässlich der Ramsar-Konferenz in Dubai ruft der WWF die 170 ...

Weiter lesen>>

Ferkelkastration: Tierschutzverbände halten Fristverlängerung für verfassungswidrig
Donnerstag 25. Oktober 2018

© VIER PFOTEN | Daniela Klemencic

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Ein Bündnis aus Tierschutzorganisationen wendet sich in einer gemeinsamen Stellungnahme gegen die Pläne der Bundesregierung

Von Vier Pfoten

Das Bündnis für Tierschutzpolitik* und der Deutsche Tierschutzbund fordern in einer öffentlichen Stellungnahme das fristgerechte Ende der betäubungslosen Ferkelkastration, wie gesetzlich beschlossen, zum 1. Januar 2019. Die Verbände halten es aus rechtlicher, wissenschaftlicher und ethischer Sicht für unhaltbar, ...

Weiter lesen>>

Atomkraftwerk Neckarwestheim 2 sollte wegen gravierender Schäden dauerhaft vom Netz
Donnerstag 25. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Baden-Württemberg, Politik 

Bundesumweltministerin Schulze muss Angelegenheit zur Chefsache erklären 

Im Atomkraftwerk Neckarwestheim 2 sind laut Anti-Atom Organisation .ausgestrahlt erneut schwerwiegende Sicherheitsmängel bekannt geworden. Marode Dampferzeugerrohre könnten einen gravierenden Störfall im AKW verursachen.

Hubertus Zdebel, Sprecher für den Atomausstieg der LINKEN. im Bundestag erklärt hierzu: „Bei einer sicherheitsrelevanten Angelegenheit, die gar zum GAU führen könnte, sehe ich ...

Weiter lesen>>

Tausende Menschen auf dem Weg zu Protest-Camp in Kerpen-Manheim
Mittwoch 24. Oktober 2018

Braunkohletagebau; Foto: Greenpeace

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Veranstalter halten Ablehnungsgrund für Fläche in Niederzier vorgeschoben  -  Ablauf Aktionswochenende

Von Ende Gelände

Mit der Abfahrt des Sonderzugs in Prag beginnt morgen die diesjährige Ende Gelände Aktion (25.-29.10.) Der ausgebuchte Zug fährt über Prag, Berlin, Dresden, Leipzig und Hannover und bringt über tausend Aktivist*innen ins Rheinische Braunkohlerevier. Weitere tausend Menschen sind in Bussen zu einem Protest-Camp in Kerpen-Manheim ...

Weiter lesen>>

Neue Studie: Erd- und Flüssiggas werden das Klimaproblem im Verkehrssektor nicht lösen
Mittwoch 24. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von NABU

Miller: Bericht macht Schluss mit Ammenmärchen vom klimafreundlichen Gasantrieb

Erdgas (CNG) und Flüssiggas (LNG) werden den Klimaschutz im Lkw- und Schiffsverkehr nicht entscheidend voranbringen. Im Gegenteil: Sie könnten die Treibhausgasemissionen sogar erhöhen. So lautet das Ergebnis einer heute in Brüssel vorgestellten Studie im Auftrag der Umweltschutzorganisation Transport & Environment, dem europäischem Dachverband des NABU im ...

Weiter lesen>>

Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungen gegen Schweinehochhaus-Betreiber wegen Subventionsbetrugs in Höhe von 50.000 €
Mittwoch 24. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen-Anhalt 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Berlin/Maasdorf, 24.10.2018. Das Deutsche Tierschutzbüro hat Strafanzeige wegen des Verdachts des Subventionsbetruges durch die HET GmbH und Geschäftsführer Michiel Taken als Betreiber des Schweinehochhauses in Maasdorf bei der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau erstattet. (AZ 00616/18/DB/DB/st) Die Anzeige steht im Zusammenhang mit Direktzahlungen aus dem EU-Haushalt, welche die HET GmbH für das Schweinehochhaus 2016 und ...

Weiter lesen>>

Einweg ist kein Weg
Mittwoch 24. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von WWF

EU-Parlament einigt sich auf Regeln für Plastikmüll - WWF: Richtlinie hat Schwachstellen

Die EU-Parlamentarier haben sich am Mittwoch für eine Eindämmung von Plastikmüll ausgesprochen und sich damit auf eine Verhandlungsposition gegenüber dem EU-Ministerrat geeinigt. Im Mai hatte die EU-Kommission einen Vorschlag für eine EU-Plastikstrategie unterbreitet, diesen hat das Parlament nun in einigen Punkten ausgeweitet. Heike Vesper, Leiterin ...

Weiter lesen>>

Gute Arbeit im Revier erfordert zukunftsfähige Konzepte und Investitionen
Mittwoch 24. Oktober 2018
NRW NRW, Umwelt, Wirtschaft 

Von DIE LINKE. NRW

Zu der heute im rheinischen Braunkohlerevier in Bergheim stattfindenden Demonstration der IG BCE erklärt Hans Decruppe, stellvertretender Landessprecher DIE LINKE. NRW, selbst Mitglied der IG BCE und als Arbeitnehmeranwalt für die Gewerkschaften tätig:

„Man kann die Zukunft nicht gewinnen, wenn man die Vergangenheit verteidigt. Die Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen war Basis der industriellen Revolution und lange Zeit alternativlos. Die Kohle war ...

Weiter lesen>>

Eine Zukunft jenseits der Schaufelradbagger und Kohlegruben
Mittwoch 24. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Politik, NRW 

„Die gesellschaftliche Debatte um den geordneten Kohleausstieg muss endlich auf den Boden der Tatsachen zurück. Energiekonzerne wie RWE im Rheinland und LEAG in der Lausitz und die Gewerkschaften haben die Energiewende zu lange torpediert. Sie müssen ihren Beschäftigten und Mitgliedern endlich reinen Wein einschenken, statt weiter die Jobs-gegen-Klima-Karte zu spielen. Es ist längst keine Frage mehr, ob der Kohleausstieg kommt, sondern nur noch wann und wie“, kommentiert Lorenz Gösta ...

Weiter lesen>>

Raus aus der Kohle – aber sozial!
Mittwoch 24. Oktober 2018
NRW NRW, Umwelt, News 

Von DIE LINKE. NRW

DIE LINKE. NRW unterstützt die Proteste von Ende Gelände im Rheinischen Braunkohlerevier vom 25. bis 29.Oktober. Sie ruft auf zur Teilnahme an der Solidaritätsdemonstration: Ende Gelände für die Kohle am Samstag, 27. Oktober.

„Am 6. Oktober haben 50.000 Menschen ein machtvolles Zeichen für den Erhalt des Hambacher Waldes und für einen entschlossenen Kohleausstieg gesetzt,“ kommentiert Hanno Raußendorf, Sprecher für Umwelt- und Klimaschutz ...

Weiter lesen>>

Waldsterben 2.0: Klimawandel, Hitzesommer & Trockenjahre
Dienstag 23. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Umwelt, Debatte 

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

Noch zwei, drei solche Hitzesommer und Trockenjahre wie im Jahr 2018 und wir werden den Schwarzwald nicht wieder erkennen.

Wer heute mit offenen Augen (nicht nur) durch den Schwarzwald fährt und geht, erkennt massive, akute Waldschäden, die stark an die Schadbilder der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts erinnern. Es gibt mit zunehmender Tendenz immer mehr ...

Weiter lesen>>

Hambacher Wald: Neue Studien belegen falsche Aussagen von RWE
Dienstag 23. Oktober 2018

Prostest im Hambacher Wald; Foto: Tim Wagner, Ende Gelände

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BUND

Einen Tag vor dem Besuch der Kohle-Kommission im Rheinischen Braunkohlenrevier hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) neue Studien zur energiewirtschaftlichen Notwendigkeit des Tagebaus Hambach und den Auswirkungen verschiedener Klimaschutzszenarien auf den Hambacher Wald vorgelegt. Nach diesen aktuellen Untersuchungen kann der Tagebau noch bis zu seinem geregelten Auslaufen fortgeführt werden, ohne weitere Bäume fällen zu müssen. Damit ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände beginnt mit Campaufbau
Dienstag 23. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

Noch keine gerichtliche Entscheidung zum Ort des Protestcamps. Tausende zu Kohle-Blockaden erwartet

Kerpen-Buir, 23. Oktober 2018. Das Aktionsbündnis Ende Gelände begann heute mit dem Aufbau eines Protestcamps, für das im Lauf der Woche mehrere Tausend Teilnehmende erwartet werden. Bis zum heutigen Mittag lag dabei noch keine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Aachen über den Camport vor, da es noch auf eine Stellungnahme der Polizei warten ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 90 von 13034

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz