Wildkatzen droht besonders im Herbst der Tod an der Straße
Montag 29. Oktober 2018

Umwelt Umwelt 

Von BUND

Junge Europäische Wildkatzen verlassen in diesen Wochen den Ort ihrer Geburt, um sich eigene Reviere zu suchen. Die weiteste dokumentierte Wanderung eines Wildkatzenkaters war 30 Kilometer. Dabei begeben sich jungen Katzen im Alter von circa einem halben Jahr oftmals auf eine gefährliche Wanderschaft, denn vielerorts wird ihr Lebensraum von vielbefahrenen Verkehrswegen durchschnitten. Vielen jungen Wildkatzen droht so der Tod an der Straße.

Der Bund für Umwelt und ...

Weiter lesen>>

China erlaubt Handel mit Tigerknochen und Nashornhorn
Montag 29. Oktober 2018

Beschlagnahmte Tigerknochen und Fell, Tschechien 2017; Foto: Czech Environmental Inspectorate

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von WWF

WWF warnt vor verheerendem Anstieg der Wilderei

Der WWF zeigt sich tief besorgt über die heutige Ankündigung Chinas, den Handel mit Tigerknochen und Nashornhorn von in Gefangenschaft gezüchteter Tiere zu legalisieren. Laut chinesischer Regierung soll zukünftig die Nutzung solcher Produkte durch Krankenhäuser gestattet werden, genau wie der Handel mit antiken Tiger- und Nashornerzeugnissen für den privaten Gebrauch. Seit 1993 war der Handel mit ...

Weiter lesen>>

Spatenstich-Symbolik hilft nicht gegen Tihange-Risiken und Klimawandel:
Montag 29. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Umwelt-AktivistInnen wollen Gesprächseinladung an Laschet überreichen NRW-Ministerpräsident Laschet muss handeln statt zu drohen und zu bluffen

AktivistInnen von Umwelt-Initiativen wollen am morgigen Dienstag beim symbolischen Spatenstich zum Bau des ALEGrO-Stromkabels zwischen Deutschland und Belgien erneut eine Gesprächseinladung an NRW-Ministerpräsident Laschet aussprechen und persönlich überreichen.

Anlässlich des symbolischen Spatenstichs in ...

Weiter lesen>>

Weckruf Klimaschutz
Montag 29. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, News 

Von BUND

Zu den Ergebnissen der Landtagswahlen in Bayern und Hessen erklärte der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger:

„Die Ergebnisse der Landtagswahlen sind ein klimapolitischer Weckruf für die Bundesregierung. Die Bundesregierung sollte sich eine zweite 100-Tage-Frist setzen, in der sie die dringend notwendige Zukunftsfrage Klimaschutz anpackt: Frau Klöckner muss die Agrarwende einleiten, Herr Scheuer den ...

Weiter lesen>>

Größte Aktion zivilen Ungehorsams gegen Kohle
Sonntag 28. Oktober 2018

Foto: Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

"Kohlegruben des Rheinischen Reviers sind Symbole der Klimabewegung geworden"

6.500 Menschen beteiligten sich am Wochenende an der bisher größten Aktion zivilen Ungehorsams gegen Braunkohleabbau. Mehrere tausend Aktivist*innen besetzten für über 24 Stunden die Gleise der Hambach-Bahn und blockierten damit den Tagebaubetrieb. Einige Aktivist*innen ketteten sich an den Schienen an und setzten damit die Besetzung fort. Sie werden zur Zeit noch ...

Weiter lesen>>

Das Märchen von ’Jute statt Plastik’
Sonntag 28. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Umwelt, Debatte 

Von Dr. Nikolaus Götz

Es war einmal vor langer, langer Zeit, da lebten in einem demokratischen, bundesrepublikanischen Lande ein paar kleine ’Grüne Männchen’. Da diese sehr naturorientiert waren, verlangten die ’Grünen Männchen’ den „Umbau der Industriegesellschaft“ mit recyclebaren Produkten und, dass die Industrie unbedingt die Produktion von Plastik einstellen müsste. Sonst würde der Menschheit nämlich eine schlimme Umweltkatastrophe drohen, behaupteten sie. Doch sofort ...

Weiter lesen>>

Horror auf dem Bauernhof: PETA veröffentlicht schockierendes Video zu Halloween
Sonntag 28. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Kultur 

Von PETA

Kooperation zwischen Tierrechtsorganisation und Filmakademie Baden-Württemberg zeigt den blutigen Alltag der Tiere in der Ernährungsindustrie

Der Schein trügt: Ein Mädchen entdeckt einen kleinen Bauernhof mitten in der Natur. Kühe weiden friedlich vor sich hin. Kinderstimmen singen die bekannte Melodie „Old MacDonald had a farm“. Plötzlich fallen Schüsse. Bilder von aufgeschlitzten und verstümmelten Tieren zerstören die „Idylle“, der Himmel ...

Weiter lesen>>

Lorenz Gösta Beutin, MdB: Klimaproteste sind legitim
Sonntag 28. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Politik, Bewegungen 

„Die Klimaaktivisten sind Beschleuniger bis heute verschleppter Veränderung: Gesellschaftlicher Fortschritt musste in der Geschichte immer erstritten werden, sei es bei der Abschaffung der Sklaverei und Aristokratie, Einführung von Demokratie und Menschenrechten, Wahlrecht für Alle, Atomausstieg oder Mauerfall.

Der Hambacher Forst und der Kampf gegen die Kohle sind darum wichtig und richtig. Eine Mehrheit der Deutschen will mehr Klimaschutz und den Kohleausstieg. Es ist nun allerhöchste ...

Weiter lesen>>

2000 Menschen halten „Schlagader“ des Rheinischen Braunkohlereviers besetzt
Samstag 27. Oktober 2018

Fotos: Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Insgesamt 6.500 Menschen bei Ende Gelände Aktion

Von Ende Gelände

Rund 2000 Ende Gelände Aktivist*innen halten seit 13.30 Uhr durchgehend die Hambach-Bahn bei Kerpen-Buir besetzt. Die Gruppe ist Teil einer massenhaften Aktion zivilen Ungehorsams, an der heute insgesamt 6.500 Menschen teilnahmen.

„Wir sitzen hier an einem hochsensiblem Punkt von RWEs Kohlekomplex“, sagt Selma Richter, Pressesprecherin von Ende Gelände. „Aus Europas größter Kohlegrube kann ...

Weiter lesen>>

Solidarität mit „Ende Gelände“
Samstag 27. Oktober 2018

Foto: Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Buirer für Buir, Campact, 350.org, NaturFreunden Deutschlands und Umweltinstitut München

Mehrere Tausend Menschen haben heute ihre Solidarität mit den friedlichen Aktionen zivilen Ungehorsams des Protest-Netzwerks „Ende Gelände“ gezeigt. Sie nahmen an der Solidaritäts-Kundgebung am Hambacher Wald teil, zu dem ein Bündnis aus Umwelt- und zivilgesellschaftlichen Organisationen aufgerufen hatte. Die über 5.000 Aktivistinnen und Aktivisten von „Ende Gelände“ werden noch bis ...

Weiter lesen>>

Dampf machen für die Agrarwende (Wir haben es satt!)
Samstag 27. Oktober 2018

Fotos: ‚Wir haben es satt!‘-Bündnis

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Wirtschaft 

Von ‚Wir haben es satt!‘-Bündnis

EU-Aktionstag für die Agrarwende: Gießkannen-Prinzip abschaffen, bienenfreundliche Landwirtschaft stärken!

Bauern, Imker und Ernährungsbewegte fordern Stopp von steuerfinanziertem Artensterben / Klöckner muss sich bei EU-Agrarreform für Bauern und Bienen einsetzen Bauern, Imker und Ernährungsbewegte demonstrieren heute in ganz Europa gemeinsam für eine bienenfreundliche Landwirtschaft und eine grundlegende ...

Weiter lesen>>

AKW Neckarwestheim: Einwendungen zum Abbau von Block 1
Samstag 27. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von BBU

Bis 5. November 2018 können Einwendungen zum Abbau von Block 1 im Atomkraftwerk Neckarwestheim (GKN I) eingereicht werden / Sonntagsspaziergang am 4. November 2018

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) weist darauf hin, dass noch bis zum 5. November 2018 (einschließlich) Einwendungen im Rahmen des 2. Genehmigungsverfahrens zum Abbau von Block 1 im Atomkraftwerk Neckarwestheim (GKN I) erhoben werden können. Diese müssen fristgerecht ...

Weiter lesen>>

Hubertus Zdebel (DIE LINKE) fordert Aufklärung über 500 Millionen Euro Zusage der Kanzlerin für Förderung von Fracking-Flüssiggas Terminal
Samstag 27. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Politik, News 

Laut Medienberichten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel im Oktober vor einer kleinen Gruppe von Bundestagsabgeordneten gesagt, dass die Bundesregierung beschlossen habe, den Bau eines Transportterminals für verflüssigtes Erdgas (LNG) in Norddeutschland mit 500 Millionen Euro mitzufinanzieren.

Hubertus Zdebel (DIE LINKE), Mitglied seiner Fraktion im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages, sieht Aufklärungsbedarf:

„Die Ereignisse der letzten Tage könnten widersprüchlicher nicht sein. ...

Weiter lesen>>

1200 Personen am Bahnhof Düren festgehalten
Freitag 26. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

"Unzulässige Freiheitsberaubung"

Von Ende Gelände

Seit Stunden  hält die Polizei 1200 Personen am Bahnhof Düren fest.

Die Aktivist*innen waren über Nacht mit einem Sonderzug von Prag über Leipzig und Berlin angereist und möchten weiter zum angemeldeten Ende Gelände Protest-Camp in Stepprath (Ortsteil von Düren).

Beim Verwaltungsgericht Aachen wurden zwei Eilanträge gegen diese polizeiliche Maßnahme gestellt wegen Verstoß gegen die verfassungsrechtlich ...

Weiter lesen>>

Bezirkskommission Selbstständige im ver.di-Bezirk Köln-Bonn-Leverkusen protestiert gegen diffamierende Plakate
Freitag 26. Oktober 2018

Das kritisierte Plakat; Foto: KlimagewerkschafterInnen

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Arbeiterbewegung 

Von KlimagewerkschafterInnen

Die Bezirkskommission der Selbstständigen im ver.di-Bezirk Köln-Bonn-Leverkusen protestiert gegen diffamierende und beleidigende Plakate mit ver.di-Logo bei der Demonstration von RWE-Mitarbeiter*innen in Bergheim / Elsdorf am 24. Oktober 2018.

"Aktivisten im Hambacher Forst: Reichsbürger mit Rastas." steht beispielsweise auf einem der Plakate mit ver.di-Logo (siehe Anhang). Reichsbürger sind grundsätzlich in ihrer Einstellung ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 61 bis 75 von 13036

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz