Sudan ist tot
Dienstag 20. März 2018

Foto: Martin Mulama / WWF

Umwelt Umwelt, Internationales 

Von WWF

Letztes männliches Nördliches Breitmaulnashorn gestorben

Der 45- jährige Bulle war das bekannteste Nashorn der Erde und wurde rund um die Uhr von Rangern bewacht. Nun ist das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn im Ol Pejeta Reservat in Kenia aufgrund von altersbedingten Komplikationen am Montag eingeschläfert worden. Die zwei verbleibenden Weibchen  sind Nachkommen des Bullen und nicht mehr fortpflanzungsfähig. Damit die Unterart nicht ...

Weiter lesen>>

Fluchtursache Klimawandel
Dienstag 20. März 2018
Umwelt Umwelt, Politik, News 

Der Klimawandel könnte Millionen Menschen zum Umsiedeln zwingen, heißt es in einem aktuellen Bericht der Weltbank. Das ist keine neue These, unterstreicht aber umso mehr die Dringlichkeit von Klimagerechtigkeit. Menschen fliehen vor Krieg, politischer Verfolgung, existentieller Not und den Folgen der Umweltzerstörung, die der Klimawandel bewirkt. Das System, das hinter all dem steht, heißt Krisenkapitalismus. Der bringt die hemmungslose Ausbeute von Ressourcen mit sich und begünstigt in vielen ...

Weiter lesen>>

Kundgebung in Ahaus zum 20. Jahrestag des ersten Castor-Transportes
Montag 19. März 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Stop Westcastor

Rund 120 Menschen haben am Sonntagnachmittag an einer Kundgebung teilgenommen, zu der die Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ aufgerufen hatte. Anlass war der 20. Jahrestag des ersten Castor-Transportes von Atommüll aus kommerziellen Atomkraftwerken (AKW) nach Ahaus. Augenzeugen erinnerten an ihre damaligen Erlebnisse, bei denen vor allem ein teilweise überharter Polizeieinsatz die Erinnerung prägte. 10 000 Demonstranten standen damals 23 000 ...

Weiter lesen>>

Rote Listen bestätigen Rückgang der Vielfalt der Insekten
Montag 19. März 2018

Umwelt Umwelt 

Von BfN

Nicht nur die Biomasse der Insekten schwindet, auch deren Vielfalt nimmt erkennbar ab und das seit Jahrzehnten. „Der oft zitierte stumme Frühling ist längst dabei, Realität zu werden. Das wird besonders dann deutlich, wenn die Natur jetzt mit dem Frühjahrsbeginn und zu Ostern nach den frostigen Tagen wieder zum Leben erwacht“, sagt Prof. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN).

Die Veröffentlichung einer Studie zum dramatischen ...

Weiter lesen>>

„Abenteuer Wildbienen“: BUND ruft zum Frühlingsanfang zur Rettung und Beobachtung von Wildbienen auf
Montag 19. März 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ruft Naturfreunde und Gartenbesitzer im Rahmen der diesjährigen Aktion „Abenteuer Wildbienen“ auf, Wildbienen – wie beispielsweise Hummeln – zu beobachten und sich für ihren Schutz einzusetzen. „Die Aktion soll ein klares Zeichen gegen das Insektensterben setzen. Wildbienen sind, wie Schmetterlinge und andere Insekten auch, durch die Zerstörung wichtiger Lebensräume und den immens hohen Pestizideinsatz ...

Weiter lesen>>

Tierschutzwidrige Haltung: PETA erstattet Anzeige gegen mehrere Milchbetriebe mit Anbindehaltung im Landkreis Cloppenburg
Montag 19. März 2018

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von PETA

Die Tierrechtsorganisation PETA hat bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg mehrere Landwirte aus dem Landkreis Cloppenburg angezeigt, auf deren Betrieben Kühe in sogenannter Anbindehaltung unter artfremden Bedingungen leben müssen. Bei dieser Haltungsform sind die Tiere mit Ketten oder anderen Vorrichtungen am Hals festgebunden, können sich nicht annähernd artgerecht bewegen und müssen so teilweise jahrelang an einem Platz stehen. PETA fordert ein schnelles Verbot ...

Weiter lesen>>

HEUTE ist der „Tag zur Abschaffung der Zoo-Gefangenschaft“
Montag 19. März 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, News 

Von Endzoo

EndZOO fordert ein Auslaufen aller Zoo-Gefangenschaften

Heute jährt sich zum siebenten Mal der Todestag von Eisbär KNUT. Der einst berühmteste Eisbär der Welt verstarb am 19.03.2011 an einer Hirnentzündung. 

Die internationale Tierrechts- und Tierschutzorganisation EndZOO erklärte den Todestag von Eisbär KNUT zum „Tag zur Abschaffung der Zoo-Gefangenschaft“. 

Nach Meinung der Tierrechtler- und Tierschützer*innen habe die ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände kündigt Massenaktion zivilen Ungehorsams im Rheinischen Braunkohlerevier für 2018 an
Sonntag 18. März 2018

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

Den Hambacher Forst durch sofortigen Kohleausstieg retten

Am heutigen Sonntag kommen hunderte Menschen im Hambacher Forst zusammen und stellen sich mit einer „Roten Linie“ schützend vor den Wald. Das Bündnis gegen Braunkohle und die Bürger*inneninitiative Buirer für Buir rufen zu der Aktion gegen Kohle auf. Zum ersten Mal seit 40 Jahren gelang es der Klimagerechtigkeitsbewegung, über eine gesamte Rodungssaison hinweg die weitere Abholzung ...

Weiter lesen>>

In 60 Minuten zum Klimaexperten
Sonntag 18. März 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Kultur 

Von WWF

openSAP will mit der Onlinevorlesung von WWF und Deutschem Klima-Konsortium weltweit über den Klimawandel informieren/Kursstart am 19. April

Wenig Zeit, aber großes Interesse: Auf der Lernplattform openSAP beginnt in wenigen Wochen ein Kurs mit geballtem Wissen zum Klimawandel, „Climate Change, Risks and Challenges“. In 60 Minuten erfahren die Teilnehmer mehr über die Funktionsweise unseres Klimasystems, die globalen und regionalen Folgen der ...

Weiter lesen>>

Jülicher Atommüll: Transportankündigung stößt auf Protest / Sonntag (18.03.) Kundgebung in Ahaus
Samstag 17. März 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von BBU

Nach der Bekanntgabe, dass 152 Castor-Atommüll-Behälter von Jülich nach Ahaus (Kreis Borken) transportiert werden sollen, hat der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) seinen ursprünglichen Aufruf zur Teilnahme an einer Kundgebung am Sonntag (18. März) in Ahaus bekräftigt. Die Kundgebung, die von der Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ organisiert wird, beginnt am Sonntag um 14 Uhr vor der Stadthalle in Ahaus. Aktuelle Zeitungsberichte informieren darüber, dass eine ...

Weiter lesen>>

Sonntag, 18. März: Proteste in Ahaus und beim Tagebau Hambach
Freitag 16. März 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) weist auf zwei wichtige Demonstrationen gegen die Atom- und Kohleindustrie hin, die am Sonntag (18. März 2018) in verschiedenen Regionen von Nordrhein-Westfalen stattfinden.

In Ahaus (Kreis Borken) beginnt um 14.00 Uhr eine Kundgebung, mit der an den Beginn der Fukushima-Katastrophe vor rund sieben Jahren am 11. März

2011 erinnert wird. Gleichzeitig soll auch an den großen Castor-Atommülltransport von 1998 nach ...

Weiter lesen>>

71.000 Unterschriften gegen besonders grausame Tierversuche
Freitag 16. März 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Übergabe im Reichstag

Die drei bundesweit aktiven Vereine Ärzte gegen Tierversuche e.V., Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. und TASSO e.V. haben 71.749 Unterschriften für ein gesetzliches Verbot von besonders leidvollen Tierversuchen an MdB Udo Schiefner (SPD), Mitglied des Petitionsausschusses im Bundestag, übergeben. Die Forderung wird von einem Rechtsgutachten gestützt.

Die EU sieht eine ...

Weiter lesen>>

Artenkiller Erderhitzung
Mittwoch 14. März 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von WWF

WWF-Studie: 50 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten in weltweit wichtigsten Naturregionen vom Aussterben bedroht

Bis zur Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten in den weltweit bedeutendsten Naturregionen werden mittelfristig dem Klimawandel zum Opfer fallen. Das ist das Ergebnis einer Studie des WWF und der Universität East Anglia in Großbritannien. Sollte die menschengemachten Emissionen an Treibhausgasen wie bisher fortschreiten, würde jede zweite ...

Weiter lesen>>

Warum wird Reaktor 2 in Fessenheim trotz hohem Risiko für die Bevölkerung wieder „hochgefahren“?
Mittwoch 14. März 2018
Umwelt Umwelt, Internationales, Baden-Württemberg 

Von BUND Südlicher Oberrhein

Im ältesten Atomkraftwerk Frankreichs, in Fessenheim, stand Reaktor 2 wegen massiver technischer Mängel aus Sicherheitsgründen 21 Monate still.

Der Hochrisikoreaktor darf jetzt wieder hochgefahren werden. Ein Grund für die Entscheidung ist ein Bericht der Firma Framatome, die als Anbieter von Atomtechnik zur EdF-Gruppe gehört. Leider ist die "Kontrollbehörde" ASN nicht neutral.

Nach Ansicht von BUND-Geschäftsführer Axel Mayer gibt es ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von Juri Hertel - 15-03-18 14:49
Naturschutz braucht Schafe
Dienstag 13. März 2018

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von WWF

WWF Deutschland unterstützt Forderung nach Weidetierprämie

Der Bundesverband der Berufsschäfer demonstriert heute vor dem Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft für den Erhalt seines Berufsstands. Der WWF Deutschland unterstützt die Schafhalter in ihrer Forderung nach einer Weidetierprämie. Dazu Prof. Dr. Diana Pretzell, Leiterin des Bereichs Naturschutz beim WWF Deutschland:

„Die deutschen Schafhalter leisten einen maßgeblichen Beitrag zum ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 91 bis 105 von 12341

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz