Klöckners zögerliches Taktieren verspielt Zukunft der Tierhaltung
Mittwoch 06. Februar 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Politik 

„Der Berg kreißte und gebar ein Mäuschen – damit ist der Vorschlag der Bundesagrarministerin für eine staatliche Tierwohlkennzeichnung beschrieben. Weder verpflichtend noch mit ausreichend vorausschauenden Kriterien enttäuscht das Label der Ministerin noch die ohnehin geringen Erwartungen. Wer aber jetzt keinen rechtsicheren Rahmen für das nächste Jahrzehnt setzt, führt die Tierhaltung in eine Sackgasse. Gesellschaftliche Akzeptanz wird verspielt. Handels- und Verarbeitungskonzerne ...

Weiter lesen>>

Klimaschutzbericht belegt gebrochenes Merkel-Wahlversprechen
Mittwoch 06. Februar 2019
Umwelt Umwelt, Politik, News 

„Der Klimaschutzbericht 2018 ist ein Klima-Bummel-Bericht und zeigt klar, dass Deutschland bei einem ‚Weiter-so‘ nicht nur die 2020-Ziele, sondern auch seine 2030-Ziele nicht schaffen wird. Angela Merkel hat ihr öffentliches Wahlversprechen, die 2020-Klimaziele zu schaffen, klar gebrochen. Die Bundesregierung muss endlich aus dem selbstverschuldeten Klima-Koma aufwachen, die Klimakrise wartet nicht auf die gelähmte Große Koalition“, erklärt Lorenz Gösta Beutin, Sprecher für Energie- und ...

Weiter lesen>>

Tierwohllabel - zu kurz gesprungen
Mittwoch 06. Februar 2019
Umwelt Umwelt, Politik, Wirtschaft 

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat ihre Vorstellung für ein deutsches „Tierwohl-Label“ präsentiert.

Das Mitglied im Europaparlament und designierter Spitzenkandidat der Partei DIE LINKE zur Europawahl Martin Schirdewan dazu:

"Was CDU-Agrarministerin Klöckner vorstellt, ist viel zu kurz gesprungen und geradezu reaktionär. Nationale Lösungen bringen es nicht, angesichts einer europäischen Agrarpolitik und einer Lebensmittelindustrie, die Fleisch möglichst billig ...

Weiter lesen>>

23 U-Haft-Anhörungen für Ende Gelände Aktivist*innen in Cottbus
Dienstag 05. Februar 2019

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Brandenburg 

Von Ende Gelände

Nach den Baggerblockaden von Ende Gelände gestern in der Lausitz und im Leipziger Land sitzen 23 Aktivist*innen immer noch in Cottbus in Gewahrsam. Ihnen wird Hausfriedensbruch vorgeworfen. Grundlegende Rechte wie Telefonate werden ihnen vorenthalten. Seit 14h werden die Aktivist*innen einzeln vor Gericht geführt, um zu untersuchen, ob Untersuchungshaft verhängt wird. Unterstützer*innen von Ende Gelände sind in Cottbus vor Ort.

Dazu Nike Mahlhaus, ...

Weiter lesen>>

Erörterungstermin zur 2. Abbaugenehmigung für das AKW Neckarwestheim 1
Dienstag 05. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von BBU

Mittwoch (6.02.19) beginnt der Erörterungstermin zur zweiten Abbaugenehmigung (AG) für das Atomkraftwerk Neckarwestheim Block 1 (GKN 1)

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) hat Anfang November 2018 beim Umweltministerium in Stuttgart fristgerecht Einwendungen im Genehmigungsverfahren zur zweiten Abbaugenehmigung für das bereits stillgelegte Atomkraftwerk Neckarwestheim 1 gemäß § 7 Absatz 1 der Atomrechtlichen ...

Weiter lesen>>

Keine Lust auf UN-Plastikabkommen?
Dienstag 05. Februar 2019

Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von WWF

Globale Petition gegen Plastikmüll-Krise startet.  / WWF: Bundesregierung muss bei UN-Prozess Verantwortung übernehmen.

Die Naturschutzorganisation WWF fordert die deutsche Bundesregierung auf, sich für ein rechtsverbindliches, globales UN-Abkommen gegen die Plastikkrise einzusetzen. "Alle reden über Plastikmüll. Doch bisher vermissen wir eine  klare Haltung und aktives Engagement der Bundesregierung für ein internationales ...

Weiter lesen>>

Protest und Mahnwache gegen Inbetriebnahme Uranfabrik Lingen
Dienstag 05. Februar 2019
Umwelt Umwelt, Niedersachsen, News 

Mit Protest und einer Mahnwache reagieren Atomkraftgegner*innen auf die nach einem Brand jetzt erfolgte Erlaubnis zur Wiederinbetriebnahme der Uranfabrik in Lingen, in der Brennelementen für Atommeiler in aller Welt hergestellt werden. Vor zwei Monaten war es in der Uranfabrik zu einem Feuer in einem Labor gekommen. Die Produktion musste eingestellt werden.

Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter aus Münster für die Fraktion DIE LINKE: „Die Uranfabrik in Lingen ist vom Atomausstieg bislang ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände blockiert Kohle-Bagger in der Lausitz und bei Leipzig
Montag 04. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen 

Protest für sofortigen Kohleausstieg +++ bedrohte Dörfer brauchen Sicherheit für ihre Zukunft

Von Ende Gelände

Die Bagger stehen still: Aktivist*innen von Ende Gelände besetzen seit heute Morgen mehrere Bagger in den Kohlerevieren Lausitz und im Leipziger Land. Mit zivilem Ungehorsam protestieren sie in den Braunkohle-Gruben gegen den Abschlussbericht der Kohlekommission und für den sofortigen Kohleausstieg.

„Die Kohlekommission hat die Menschen in den ...

Weiter lesen>>

#ABSCHALTEN – Klimawandel kennt keine Kompromisse
Montag 04. Februar 2019

Braunkohletagebau: Foto: Greenpeace

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Brandenburg 

Von Robin Wood

In den frühen Morgenstunden haben Anti-Kohle-Aktivist*innen heute ein ROBIN WOOD-Banner mit der Aufschrift „#ABSCHALTEN – Klimawandel kennt keine Kompromisse“ an einem Bagger im Braunkohletagebau Jänschwalde in der Lausitz entrollt. Damit protestieren sie gegen den Abschlussbericht der Kohlekommission. Die Aktivist*innen wollen klarstellen, dass es sich bei dem Bericht keinesfalls um einen gesellschaftlichen Konsens handelt und dass – trotz der Zustimmung von in ...

Weiter lesen>>

Klima unter Strom
Montag 04. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von WWF

Veröffentlichung des Netzentwicklungsplans: WWF kritisiert fehlende Weitsicht

Mit dem am Montag veröffentlichten Netzentwicklungsplan für die Zeit bis 2030 wird Deutschland nach Ansicht des WWFs dem Pariser Klimaschutzabkommen nicht gerecht. Mit dem Netzentwicklungsplan 2019 legen die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber den weiteren Netzausbaubedarf bis 2030 dar. Dazu sagt Henrik Maatsch, Energieexperte beim WWF Deutschland:

„Der ...

Weiter lesen>>

Noch immer unnötiges Vogelsterben an gefährlichen Strommasten
Montag 04. Februar 2019

Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von NABU

Vollzugsbehörden müssen die gesetzliche Entschärfungspflicht endlich durchsetzen

Der NABU, sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) und die Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen (EGE) fordern die Umweltministerien der Bundesländer auf, gegenüber den Netzbetreibern durchzusetzen, eine ordnungsgemäße und flächendeckende Sicherung aller vogelgefährlichen Mittelspannungsmasten nach aktuellen Stand der Technik ...

Weiter lesen>>

Nach verfassungswidriger Verlängerung betäubungsloser Ferkelkastration: PETA erstattet Strafanzeigen gegen Schweinezüchter
Montag 04. Februar 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von PETA

PETA stuft den Bundestagsbeschluss für eine Fristverlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration als verfassungswidrig ein. Somit ist nach Auffassung der Tierrechtsorganisation auch das anhaltende betäubungslose Kastrieren rechtswidrig und strafrechtlich relevant. Daher hat PETA nun gegen drei bedeutende Schweinezuchtbetriebe, bei denen die Organisation davon ausgeht, dass betäubungslos kastriert wird, Anzeigen erstattet.

„Die Große Koalition ist so schwerwiegend ...

Weiter lesen>>

Illegale Schlachtvorfälle kranker Tiere in Polen - Tiergesundheit auch in Deutschlands Massentierhaltung ein Thema.
Sonntag 03. Februar 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Statements von VIER PFOTEN zum Fleischskandal in Polen.

Rüdiger Jürgensen, Country Director, VIER PFOTEN Deutschland:

"Das Schlachten kranker Tiere in Polen bestätigt erneut, wie sehr unsere industrielle EU-Massentierhaltung eine krankmachende Tortur für die Tiere und eine Gefahr für den Verbraucher darstellt. Das gilt auch in Deutschland: Studien belegen, dass 25% der hiesigen Nutztiere vor der Schlachtung krank waren. Es wird Zeit, in Deutschland ein flächendeckendes ...

Weiter lesen>>

NABU: Düngeverordnung muss dringend nachgeschärft werden
Sonntag 03. Februar 2019
Umwelt Umwelt, Bewegungen, News 

Von NABU

Miller: Schutz des Grundwassers muss höchste Priorität haben

Mit Blick auf die heutige Ankündigung der Bundesregierung, das Düngerecht ab Mai 2020 verschärfen zu wollen, fordert der NABU eine Düngeverordnung, die Deutschlands Gewässer endlich effektiv schützt.

„Deutschland hat sich mit der aktuellen Verordnung verdient ein blaues Auge in Brüssel geholt. Der NABU hatte bereits bei der Novellierung darauf hingewiesen, dass das Nitratproblem so ...

Weiter lesen>>

Protestaktion in Leipzig: #keinkonsens mit der Kohle-Lobby – Kohleausstieg jetzt!
Samstag 02. Februar 2019

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen 

Von Robin Wood

ROBIN WOOD-Aktive demonstrieren mit Kunstaktion in Leipzig für den Kohleausstieg

Heute haben Aktive von ROBIN WOOD auf dem Augustusplatz in Leipzig ein Zeichen gegen den Abschlussbericht der Kohlekommission und für einen klimagerechten Kohleausstieg gesetzt. Im Rahmen einer Kunstaktion verwandelten sie eine urbane Struktur in einen qualmenden Kohleschlot und machten so deutlich, was die von der Kommission vorgeschlagenen 19 weiteren Jahre ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 846

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz