Stuttgart 21: Kosten, Artenschutz & badisch-schwäbische Eidechsen
Freitag 01. Dezember 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Umwelt, Ökologiedebatte 

Wie die Bahn mit einem 0,2 % "Fürzchen" einen großen Medien-Ballon aufbläst

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

Die Deutsche Bahn rechnet bei Stuttgart 21 mit einer erneuten Erhöhung der Kosten von 6,5 Milliarden auf 7,6 Milliarden Euro. Aus Kreisen des Aufsichtsrates wurde im November 2017 bestätigt, dass dies aus einer Vorlage für das nächste Aufsichtsratstreffen hervorgeht. In dem Papier sei außerdem von einer Inbetriebnahme erst im Dezember 2024 die ...

Weiter lesen>>

OLG Celle: Gewahrsam von Kletteraktivistin bei Uranzugstopp in Buchholz war rechtswidrig
Freitag 01. Dezember 2017

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Niedersachsen 

Von Eichhörnchen

In der Nacht zum 8. April 2016 hatten rund 20 AtomkraftgegnerInnen gegen einen Transport von Uranerzkonzentrat vom Hamburger Hafen in die südfranzösische AREVA-Atomfabrik in Narbonne Malvési demonstriert. Zwei Aktivistinnen seilten sich von einer Fußgängerbrücke im Bahnhof Buchholz in der Nordheide ab und entrollten ein Banner. Sie wurden nach ca. 3 Stunden von der Berufsfeuerwehr heruntergeholt und durch die Polizei in Gewahrsam genommen. Diese ...

Weiter lesen>>

Projekt „Pestizidfreie Kommune“: Schon 90 Städte und Gemeinden gegen Glyphosat
Freitag 01. Dezember 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von BUND

Deutschlandweit verzichten bereits 90 Städte und Gemeinden auf Glyphosat und andere Pestizide bei der Pflege ihrer Grün- und Freiflächen. Um diesen Einsatz zu dokumentieren und zu würdigen, hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine interaktive Karte dieser pestizidfreien Kommunen veröffentlicht.

„Mit dem Bekenntnis zur pestizidfreien Kommune kommen die Kommunalpolitiker ihrer Verantwortung für Menschen und Umwelt nach. Sie zeigen, es geht auch ...

Weiter lesen>>

Radwegeausbau, Frackingverbot und Atomausstieg
Freitag 01. Dezember 2017

BBU-Vorstand in Hannover; Foto: BBU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von BBU

BBU befürwortet den Radwegeausbau in Hannover, ein ausnahmsloses Frackingverbot und den sofortigen Atomausstieg in Niedersachsen und im Bund

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) hat sich bei seinem Vorstandstreffen in Hannover mit den umweltpolitischen Entwicklungen nach der Bundestagswahl und der Landtagswahl in Niedersachsen befasst. Der BBU fordert den sofortigen Atomausstieg. Allein in Niedersachsen sind noch zwei Atomkraftwerke ...

Weiter lesen>>

Tierversuche verschleiern Gefahr von Glyphosat
Donnerstag 30. November 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Die fatale Unzuverlässigkeit von Tierversuchen am Beispiel des Unkrautvernichters

Glyphosat darf für fünf weitere Jahre in der EU eingesetzt werden. Laut Ärzte gegen Tierversuche ist dies unter anderem auf die nicht vorhandene Aussagekraft von Tierversuchsstudien zurückzuführen, welche eine eindeutige Beweisfindung für die gesundheitsschädigende Wirkung des Herbizids verhinderte.

Am vergangenen Montag ...

Weiter lesen>>

Erfolg für Klimabewegung: Peruanischer Kleinbauer bringt RWE vor Gericht
Donnerstag 30. November 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales, NRW 

Von Attac

Größter CO2-Emittent Europas muss sich für Klimaschäden verantworten

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac begrüßt die Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm, die Klage des peruanischen Kleinbauern Saúl Luciano Lliuya gegen RWE zuzulassen. Der Bauer aus Huaraz am Fuß der Anden gibt RWE-Kohle-Kraftwerken die Mitschuld an einer Gletscherschmelze in seiner Region. Er fordert von dem Energiekonzern Schadensersatz, um Vorsorgemaßnahmen ...

Weiter lesen>>

Ja zu Glyphosat muss Konsequenzen haben!
Donnerstag 30. November 2017
Umwelt Umwelt, Bayern, News 

Von DIE LINKE. Bayern

„Wer wie Landwirtschaftsminister Schmidt mit der Gesundheit von VerbraucherInnen spielt, muss die Konsequenzen tragen und zurücktreten,“ so Eva Bulling-Schröter, Ex-MdB und Landesvorstandsmitglied der LINKEN. Bayern.

„Das Ackergift Glyphosat ist nachweislich krebserregend und von daher muss es so schnell als möglich vom Markt genommen und verboten werden. Wie inzwischen bekannt wurde, wurde der Alleingang von Landwirtschaftsminister Schmidt vom ...

Weiter lesen>>

LINKE: Kein Geld mehr ins Milliardengrab Stuttgart 21 – Bahnstrecke Münster-Lünen zweispurig ausbauen!
Donnerstag 30. November 2017
Umwelt Umwelt, NRW, Baden-Württemberg 

Nach den jetzt bekanntgewordenen Kostensteigerungen plädiert der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) für ein Ende des Bahnprojekts Stuttgart 21. „Durch die fatalen Mehrkosten beim Projekt Stuttgart 21 von jetzt mehr als einer Milliarde Euro fehlt das Geld an anderer Stelle, beispielsweise für den dringend notwendigen zweispurigen Ausbau der Strecke Münster-Lünen-Dortmund. Die steigenden Kosten werden zudem weitere negative Folgen für BahnnutzerInnen in ganz Deutschland haben, wie ...

Weiter lesen>>

Dokumente aus dem EU-Vermittlungsausschuss zeigen: Glyphosat-Beschluss ist ein einziges Trauerspiel
Mittwoch 29. November 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Von Linksfraktion

„Die vollmundige Behauptung des geschäftsführenden Landwirtschaftsministers Schmidt, die Biodiversitätsklausel und ein geändertes Genehmigungsverfahren bei der Wiederzulassung von Glyphosat reinverhandelt zu haben, ist überhaupt nicht erkennbar. Im Gegenteil, die uns vorliegenden Dokumente aus dem EU-Vermittlungsausschuss zeigen, dass in den Verhandlungen der kleinste gemeinsame Nenner – und der ist wirklich sehr klein – gesucht und gefunden wurde. Es ...

Weiter lesen>>

BBU gegen Elbvertiefung und für den Hambacher Forst
Mittwoch 29. November 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) begrüßt den Rodungsstopp für den Hambacher Wald, den das Oberverwaltungsgericht Münster zumindest vorläufig verhängt hat.

Dagegen bedauert der BBU die jüngste Ablehnung von Klagen gegen die drohende Elbvertiefung bei Hamburg durch das Bundesverwaltungsgericht.

Trotz des zunächst positiven Urteils zum Schutz des Hambacher Forstes betont der BBU, dass weitere Proteste nötig sind, um den Hambacher Forst dauerhaft zu ...

Weiter lesen>>

Schweden soll keine hochwertigen Wälder mehr roden
Mittwoch 29. November 2017

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von Robin Wood

In Schweden werden viele alte und artenreiche Wälder gefällt.

VertreterInnen von 70 FSC-Unternehmen aus Deutschland und anderen großen Importländern fordern in einem offenen Brief von der schwedischen Regierung und FSC-zertifizierten Unternehmen dies zu stoppen und diese besonders wertvollen Wälder unter dauerhaften Schutz zu stellen.

Initiiert haben den Brief die Umweltorganisationen Protect the Forest aus Schweden und ROBIN WOOD aus ...

Weiter lesen>>

NABU zu Plänen für künftige EU-Agrarpolitik: Flop für Umwelt und Steuerzahler
Mittwoch 29. November 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von NABU

Miller: Kommission verschließt Augen vor fataler Umweltbilanz ihrer Agrarpolitik

Der NABU übt scharfe Kritik an den am heutigen Mittwoch vorgestellten Plänen der EU-Kommission zur künftigen EU-Agrarpolitik. Erst vergangene Woche hatte eine Studie ermittelt, dass die Gelder in der Agrarpolitik hochgradig ineffizient und überwiegend umweltschädlich eingesetzt werden. Doch von einer Umkehr in den Plänen der EU-Kommission ab 2020 keine Spur.

„Die ...

Weiter lesen>>

Ohne verbindliche Ziele stellt Phil Hogan einen Blankoscheck aus
Mittwoch 29. November 2017
Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

WWF-Statement zu GAP-Plänen

Heute hat EU-Agrarkommissar Phil Hogan seine Vorstellungen zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 vorgelegt. Dazu Jörg-Andreas Krüger, Mitglied der Geschäftsleitung des WWF Deutschland:

„29 Prozent des EU-Haushalts fließen derzeit in pauschale, flächenbezogene Agrarsubventionen, die Landwirtschaft und Natur mehr schaden als nutzen. EU-Agrarkommissar Phil Hogan will den einzelnen Ländern nun mehr Spielraum für die Verteilung dieser ...

Weiter lesen>>

Verbraucherwillen entsprechen, Glyphosat in Deutschland verbieten!
Mittwoch 29. November 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, News 

Kommentar des BNN zur Verlängerung der EU-Glyphosat-Zulassung

BNN-Geschäftsführerin Elke Röder kommentiert die Verlängerung der Glyphosat-Zulassung für weitere fünf Jahre auf EU-Ebene:

„Die Zulassung des Totalherbizids Glyphosat für weitere fünf Jahre ist mehr als bedauerlich und eine schwere Hypothek allein für die europäische Bio-Diversität. Man denke an die Schädigung des Bodenlebens, die Vernichtung von Insekten oder die Bildung von "Superunkräutern". Unter dem ...

Weiter lesen>>

BUND-Eilverfahren gegen Tagebau Hambach erwirkt vorläufigen Rodungsstopp für den Hambacher Wald
Dienstag 28. November 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BUND

Auf Antrag des Landesverbands Nordrhein-Westfalen des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster heute einen Rodungsstopp im Hambacher Wald verfügt. Das Gericht hat das Land NRW im Wege einer Zwischenentscheidung verpflichtet, sicherzustellen, dass RWE die Fällarbeiten ab heute, 18.00 Uhr, einstellt. Das Rodungsverbot gilt zunächst so lange bis das OVG über die ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 11949

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz