BUND zu 100 Tage GroKo: Nur wenig Lichtblicke
Mittwoch 20. Juni 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Politik, Bewegungen 

Von BUND

Nach 100-Tagen große Koalition sieht der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) nur wenige Lichtblicke. „Positiv stellen wir fest, dass die Bundesregierung ein klimapolitisches Versagen künftig durch ein Klimaschutz-Gesetz verhindern will. Allerdings darf es nicht wie in der Vergangenheit bei der Ankündigung bleiben und alle Ministerien müssen an einem Strang ziehen“, sagt Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND. Auch geben erste Entscheidungen zur ...

Weiter lesen>>

Klima schützen - Kohle stoppen: Umweltverbände fordern konkretes Ausstiegsszenario
Dienstag 19. Juni 2018

Foto: Campact

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von BUND

Fünf Tage vor der „Stop Kohle“-Demonstration fordern die Umweltverbände einen raschen, konsequenten und sozialverträglichen Ausstieg aus der Nutzung der Kohle. Details dafür muss die von der Bundesregierung eingesetzte Kohle-Kommission ausarbeiten, die heute in einer Woche zum ersten Mal tagen wird. Die Zeit drängt. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Campact, Greenpeace und die NaturFreunde Deutschlands sind sicher: Um die schlimmsten Folgen der ...

Weiter lesen>>

Angela Merkel verliert zunehmend die klimapolitische Glaubwürdigkeit
Dienstag 19. Juni 2018
Umwelt Umwelt, Politik, News 

Von BUND

Die heutige Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Petersberger Klimadialog kommentierte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

„Die Kanzlerin hat sich einmal mehr als Verwalterin des Status quo dargestellt. In hübsche Worte hat die Bundeskanzlerin verpackt, dass zu wenig auf dem Tisch liegt, um die eigenen Klimaziele und die des Pariser Vertrags zu erreichen. Sie hat es wieder einmal vermieden, konkret ...

Weiter lesen>>

Merkels schmutzige Klima-Seifenblasen
Dienstag 19. Juni 2018
Umwelt Umwelt, Politik, News 

„Lustlos, inhaltsleer, planlos: Die Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Petersberger Klimadialog war angesichts der verfehlten Klimaschutzziele der Bundesregierung ein peinliches Abziehbild ihrer Klima-Schlafwagen-Politik der letzten Jahre. Wer vor internationalem Publikum einen derart blutarmen Vortrag abliefert, wird niemals den notwendigen politischen Druck auf EU-Länder wie Polen, Klimabremser und Ausrichter der nächsten UN-Klimakonferenz, ausüben können. Merkel ist von der ...

Weiter lesen>>

WWF-Aktion: Tagebauloch auf Pariser Platz
Montag 18. Juni 2018

Foto: WWF

Umwelt Umwelt, Berlin, Frankreich 

Von WWF

Europa braucht einen deutsch-französischen Deal für den Klimaschutz und die Energiewende. Das fordern der WWF Frankreich und der WWF Deutschland in einem gemeinsamen Papier, das am Montag anlässlich des deutsch-französischen Kabinettstreffens am 19. Juni veröffentlicht wurde. „Ein Drittel der europäischen Treibhausgasemissionen gehen auf das Konto von Deutschland und Frankreich. Gleichzeitig sind sie zwei der größten Wirtschaftsmächte: Ziehen Sie beim Klimaschutz und ...

Weiter lesen>>

Infoabend „Das Rheinische Braunkohlerevier im Treibhaus – Klimakrise, Widerstand, Zukunftsperspektiven für die Region“
Montag 18. Juni 2018

Foto: Herbert Sauerwein

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Marita Boslar

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac Inde-Rur lädt zu einem Infoabend mit dem Titel „Das Rheinische Braunkohlerevier im Treibhaus“ in den Jülicher Kulturbahnhof (Bahnhofstraße 13) ein. Die Veranstaltung ist am Freitag, 22. Juni, im kleinen Saal und beginnt um 19 Uhr. Professor Rolf Schwermer, Alexis J. Passadakis, Emilio Weinberg und ein Aktivist des Bündnisses „Ende Gelände“ referieren über „Klimakrise, Widerstand und Zukunftsperspektiven für die ...

Weiter lesen>>

BAYER für MONSANTO auf der Anklagebank
Montag 18. Juni 2018

Foto: CBG

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Glyphosat-Prozess in den USA startet heute

Von CBG

In den USA beginnt heute das erste Schadensersatz-Verfahren in Sachen „Glyphosat“. Der 46-jährige DeWayne Johnson hatte die Klage eingereicht. Der Familien-Vater leidet am Non-Hodgkin-Lymphom (NHL), einer bestimmten Form des Lymphdrüsen-Krebses, und macht das Herbizid dafür verantwortlich, das er in seinem früheren Beruf als Platzwart häufig einsetzen musste.

Mit dieser juristischen Auseinandersetzung ...

Weiter lesen>>

Mexikos Jaguare auf dem Vormarsch
Montag 18. Juni 2018

Umwelt Umwelt, Internationales 

Von WWF

Großkatzen-Zensus: Bestand wächst um 20 Prozent

Der Bestand der stark bedrohten Jaguare (Panthera onca) ist in Mexiko in den vergangenen acht Jahren um 20 Prozent auf 4.800 Individuen gestiegen. Das geht aus einer aktuellen Zählung hervor, die unter anderem vom WWF Mexiko sowie der der Universität UNAM durchgeführt wurde. „Die starke Zunahme der Jaguar-Population ist ein großer Erfolg für Mexikos Naturschutz“, sagt Dirk Embert vom WWF ...

Weiter lesen>>

Deutschland braucht einen Klimaschutzruck
Montag 18. Juni 2018
Umwelt Umwelt, Politik, News 

„Dass der Gastgeber des Petersberger Klimadialogs eine kohlrabenschwarze Klimaschutzbilanz hat, ist angesichts von Klimabremsern wie Trump und AfD ein klimapolitischer Totalschaden. Deutschland bleibt EU-Braunkohlemeister und ist darum in der Europäischen Union vom Spitzenplatz ins Mittelfeld der Klimaschutz-Vorreiterländer abgerutscht. Die Gründe für den Abstieg mit Ansage sind Jahre der politischen Tatenlosigkeit beim Klimaschutz, verantwortlich ist das industriefreundliche und ...

Weiter lesen>>

Francis ist tot
Samstag 16. Juni 2018

Foto: BI Lüchow-Dannenberg

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von BI Lüchow-Dannenberg

Mittwoch früh wurde Francis Althoff tot auf dem Salinas-Gelände gefunden, wo er am Vortag eine Besuchergruppe empfangen hat. Er hinterlässt eine traurige Tochter, einen traurigen Sohn und viele traurige Mitstreiter*innen.

Er war einer, der von Anfang an sich gegen Gorleben, die Atomkraft, aber auch für einen anderen Lebensstil engagierte.

Als Anfang Mai 1980 sich eine vielköpfige Menge mit Trecker, Sack und Pack auf den Weg machte, um die Bohrstelle ...

Weiter lesen>>

BBU kritisiert massiv die Wiederinbetriebnahme der AKW Lingen 2 und Philippsburg 2
Freitag 15. Juni 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen kritisiert massiv die Wiederinbetriebnahme der Atomkraftwerke Lingen 2 (AKW Emsland) und Philippsburg 2 sowie die damit verbundene weitere Atommüllproduktion. Beide Reaktoren sind am Donnerstag (14. Juni 2018) nach der jeweiligen Jahresrevision wieder ans Netz gegangen. Der BBU weist mit Nachdruck darauf hin, dass beim Weiterbetrieb der Atomkraftwerke Atommüll anfällt, für den es keinerlei sichere Entsorgungsmöglichkeit gibt. Der BBU ...

Weiter lesen>>

Hohe Verluste bei Taubenwettflügen:
Freitag 15. Juni 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

PETA erstattet Strafanzeigen gegen sechs Taubenwettflugveranstalter wegen Tierquälerei und des Verdachts auf illegales Glücksspiel

Von PETA

Tierquälerisches Hobby: PETA hat Strafanzeigen gegen die Veranstalter des Frankenderbys 2017 Leutenbach, des Preußen-Derbys Müncheberg, des Internationalen Ostseerennens Neustadt, des Schleswig-Holstein-Derbys Neumünster, des Ruhr.2017-Fluges Essen sowie des Ostseeflugs Usedom in Neppermin erstattet. Die ...

Weiter lesen>>

Bundesregierung will Fracking-Forschung mit 4,75 Millionen Euro subventionieren - Auch mit Haushaltsmitteln für Fracking-Kommission!
Freitag 15. Juni 2018
Umwelt Umwelt, Politik, News 

„Bereits im letzten Jahr wollte die Bundesregierung die Fracking-Forschung mit 4,75 Millionen Euro subventionieren. Jetzt ist die Summe wieder gut versteckt im Bundeshaushalt veranschlagt, wie die Bundesregierung auf meine Anfrage zugegeben hat. Darunter sind auch Mittel für die überwiegend mit frackingfreundlichen Mitgliedern besetzte Expertenkommission, die von der Bundesregierung im Schatten der Fußballweltmeisterschaft mit Hochdruck gebildet worden ist“, kritisiert der Bundestagsabgeordnete ...

Weiter lesen>>

Eisbären erliegen Erderhitzung
Donnerstag 14. Juni 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales 

Von WWF

Zahl der Eisbären in der südlichen Hudson Bay drastisch gesunken/WWF: Kohlestopp dringend nötig

Die Eisbären-Population in der südlichen Hudson Bay in Kanada ist drastisch eingebrochen. In den vergangenen fünf Jahren sank ihre Zahl um 17 Prozent, von 943 auf 780 Exemplare. Das geht aus einer neuen Studie renommierter Eisbärenforscher aus den USA und Kanada hervor, die der WWF unterstützt. Die Ergebnisse basieren auf umfassenden Beobachtungen ...

Weiter lesen>>

Dieselskandal: Bußgelder gegen VW längst überfällig
Donnerstag 14. Juni 2018
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

„Zum wiederholten Mal bügelt die Justiz die Fahrlässigkeit der Regierung im Umgang mit der Autoindustrie aus. Das von der Staatsanwaltschaft Braunschweig verhängte Bußgeld gegen VW ist zu begrüßen und längst überfällig. Die Bundesregierung kriegt ein weiteres Mal vor Augen geführt, dass sie im Abgasskandal keine Regierungsverantwortung getragen hat. Erst die Diesel-Fahrverbote, dann die Klage der EU-Kommission wegen der Nichteinhaltung der Luftqualität und nun das Milliarden-Bußgeld für ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 12518

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz