Vergabe von Krippenplätzen ab sofort zum ersten Geburtstag

28.02.18
NiedersachsenNiedersachsen, News 

 

Von DIE LINKE. Lüneburg

Im gestrigen Jugendhilfeausschuss teilte die Verwaltung im Rahmen der dort vorgestellten Kita-Bedarfsplanung auf Nachfrage der LINKEN mit, dass eine Aufnahme in Lüneburger Kitas nicht nur zu August, sondern jeder Zeit möglich sei. Noch vor kurzem hatte die Landeszeitung (Vgl. LZ 28.1.18) von dem Problem berichtet, dass Eltern deren Kinder nicht im Sommer geboren sind, ihren Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz ab dem ersten Geburtstag häufig nicht wahrnehmen können, da die Aufnahme in den meisten Krippen nur zum August erfolgt.


„Vor diesem Hintergrund überrascht es mich besonders, dass die Verwaltung nun erklärt, eine unterjährige Aufnahme von Krippenkindern zum ersten Geburtstag sei in Lüneburg regelmäßig möglich. Ich empfinde diese Behauptung als eine Irreführung der Öffentlichkeit. Was sollen die Eltern denken, die in den letzten Jahren in Lüneburger Kitas die Auskunft erhalten haben, dass Plätze nur zum August vergeben werden? Gleichzeitig wird meiner Ansicht nach versucht zu verschleiern, dass der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz ab dem ersten Geburtstag in Lüneburg bislang nur unzureichend umgesetzt wird“, so Andrea Amri-Henkel, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Fraktion die LINKE im Rat. „Sollte es hier tatsächlich zu einem Wandel der gängigen Praxis kommen, wäre dies selbstverständlich zu begrüßen. Dies wäre aber glaubwürdiger, wenn die Realität der Vergabepraxis nicht einfach abgestritten würde, sondern hier Transparenz geschaffen würde. Ich kann daher den Lüneburger Eltern nur empfehlen die Verwaltung an dieser Stelle beim Wort zu nehmen und ihre Kinder ab sofort zum ersten Geburtstag für einen Krippenplatz beim Familienbüro anzumelden und den Rechtsanspruch einzufordern“.  







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz