Aufstehen Bremen zieht positive Bilanz

27.12.18
BremenBremen, Bewegungen, News 

 

Von Aufstehen Bremen

Bundesabgeordnete Sevim Dagdelen als Gast bei Vollversammlung am 16. Januar 2019

Über 1.000 eingetragene Unterstützer*innen im Bundesland, mehrere Veranstaltungen mit bis zu 200 Teilnehmer*innen, die Einrichtung von thematischen Arbeitsgruppen sowie aktive Beteiligungen der Landesgruppe an Aktionstagen wie "Abrüsten statt Aufrüsten" und “Bremen zeigt Gesicht”: Das ist die Bilanz nach drei Monaten Aufstehen Bremen.

Am 16. Januar 2019 trifft sich die Landesgruppe im Bürgerzentrum Neue Vahr nunmehr zu ihrer dritten Vollversammlung. Unter dem Motto "Aufstehen für soziale Gerechtigkeit" soll dort über die strategische Ausrichtung und die geplanten Aktivitäten der Sammlungsbewegung diskutiert werden. Als Gastrednerin der Veranstaltung konnte die Bundestagsabgeordnete und Mitbegründerin von Aufstehen, Sevim Dagdelen gewonnen werden. Sie wird über den organisatorischen Stand der Bewegung und die politischen Schwerpunkte für die weitere Entwicklung von Aufstehen sprechen.

Aktuell erarbeitet eine Redaktionsgruppe Vorschläge für ein politisches Programm, das im kommenden Frühjahr innerhalb der Bewegung diskutiert werden soll. Erklärtes Ziel von Aufstehen ist es, auf Dauer politische Mehrheiten zu erreichen, um die Forderungen nach sozialer Gerechtigkeit umzusetzen. Dabei richtet sich Aufstehen insbesondere auch an all jene Menschen, die sich von den etablierten Parteien enttäuscht abgewendet haben. So sind von den über 160.000 Unterstützer*innen etwa 80 Prozent parteilos.

In diesem Zusammenhang kommentiert Walter Ruffler, Mitglied der Bremer Koordinierungsgruppe: "Insbesondere die vielen parteilosen Unterstützer*innen von Aufstehen, die neu oder wieder politisch aktiv werden wollen, machen Hoffnung und Mut. Gegen die soziale Spaltung, gegen Ungerechtigkeit und politischen Stillstand können wir etwas tun. Lasst uns gemeinsam aufstehen für ein sozial gerechtes und friedliches Land und für eine ökologische Wende."

Sevim Dagdelen ergänzt: "Es gibt in der Bevölkerung unbestreitbar Mehrheiten für eine andere Politik: Für höhere Löhne, für bessere Renten, für bezahlbare Mieten, für gerechtere Steuern und mehr Sicherheit, für Abrüstung und eine friedliche Außenpolitik statt immer neuer Auslandseinsätze der Bundeswehr. Was es braucht, ist ein Aufbruch für eine mehrheitsfähige Parteienkoalition, die eine solche Politik umsetzt." 


Aufstehen für soziale Gerechtigkeit
3. Vollversammlung Aufstehen Bremen
mit Sevim Dagdelen (MdB), Gründungsmitglied der Sammlungsbewegung Aufstehen
Mittwoch, 16.01.2019, 19:00 Uhr
Bürgerhaus Neue Vahr, Berliner Freiheit 10, 28327 Bremen







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz