Solidaritätserklärung mit den Hungerstreikenden in Mühldorf!

01.03.16
BayernBayern, News 

 

Von DIE LINKE. Bayern

Eva Bulling-Schröter (MdB), Landessprecherin der LINKEN. Bayern, solidarisiert sich mit den Geflüchteten im Abschiebegefängnis Mühldorf am Inn. Fünf Geflüchtete traten wegen ihrer drohenden Abschiebung in den Hungerstreik, einer von ihnen wurde in der Zwischenzeit unter lebensbedrohlichen Bedingungen abgeschoben.

„Der Hungerstreik ist ein Ausdruck der Verzweiflung der Geflüchteten, die in angeblich sichere Herkunftsländer Türkei, Afghanistan und Pakistan abgeschoben werden sollen. Doch kommt es in allen drei Ländern zu Anschlägen und Verfolgung von Minderheiten. In Afghanistan herrscht zudem immer noch Bürgerkrieg. Es sollte uns zu denken geben, dass die inhaftierten Geflüchteten einen selbstgewählten Tod in Deutschland in jedem Fall ihrer Heimat vorziehen.

Ich unterstütze deshalb die Ziele der Geflüchteten:

1.    Rückkehrrecht für Ahmed Saidzade und alle anderen Abgeschobenen!

2.    Die Freilassung aller Abschiebehäftlinge!

3.    Die Aussetzung der Abschiebung der Hungerstreikenden und der anderen Abschiebehäftlinge!

4.    Die Schließung der Sonderlager in Bamberg, Manching, Mühldorf am Inn und überall!

5.    Bleiberecht für alle!“ so Bulling-Schröter.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz