Unerträglicher Zustand – Tierversuche müssen Geschichte werden!

23.10.19
BayernBayern, News 

 

Von DIE LINKE. Bayern

„Tierversuche werden in Bayern nicht hinterfragt“, so Eva Bulling- Schröter, Landessprecherin der LINKEN in Bayern. “Sonst könnte es nicht sein, dass nahezu alle Tierversuche in der Vergangenheit genehmigt wurden. In den Jahren 2015 bis 2019 wurden bisher nur drei der 1721 beantragten Versuche nicht gestattet.“

Bulling-Schröter weiter: „Es gibt inzwischen viele Alternativen zum Tierversuch und die müssen jetzt endlich verbindlich vorgeschrieben werden. Genauso müssen Doppelversuche erkannt und abgelehnt werden. Nach wie vor gilt, dass die Ergebnisse von Tierversuchen bei vielen Forschungsfragen gar nicht auf den Menschen übertragbar sind. Und gerade deshalb muss Tierleid verhindert werden.

DIE LINKE Bayern fordert ein Ende der Tierversuche und eine Förderung von Alternativmethoden durch den Freistaat. Genehmigungen müssen in Zukunft genauer geprüft werden. Es braucht auch den politischen Willen sie abzulehnen. Dazu ermuntere ich die verantwortlichen Ämter. “







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz