Würgassen: Neuer Atommüll statt „grüne Wiese“?
Samstag 07. März 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, NRW, Bewegungen 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) kritisiert, dass die Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) laut Medienberichten zum Wochenende Pläne veröffentlicht hat, denen zufolge am Standort des stillgelegten Atomkraftwerkes Würgassen ein bundesweites „Zwischenlager“ für schwach- und mittelaktiven Atommüll errichtet werden soll. Örtliche Zeitungen berichten dies in ihren heutigen Ausgaben vom 6. März 2020. „Den Menschen in und um Würgassen verhagelt ...

Weiter lesen>>

Mehr Atomtransporte: Neues Atommülllager für Schacht Konrad entsteht in Würgassen
Samstag 07. März 2020
Umwelt Umwelt, Politik, NRW 

"Damit wird die Zahl gefährlicher Atomtransporte mit leicht- und mittelradioaktivem Atommüll verdoppelt." Mit diesen Worten kritisiert der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (Fraktion DIE LINKE)  die Entscheidung der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ), ein neues Atommülllager für den Schacht Konrad in Salzgitter über 100 Kilometer entfernt am stillgelegten Atomkraftwerk Würgassen im Weserbergland zu errichten.

Weiter sagte Zdebel, Sprecher für Atomausstieg seiner Fraktion: ...

Weiter lesen>>

Stopp Defender 2020: Aufruf zur Großdemo in Duisburg
Samstag 07. März 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Die Nato plant mit Defender 2020 eines der größten Manöver von Landstreitkräften in Europa seit Ende des Kalten Krieges Mit mindestens 37.000 Soldat*innen aus 16 Nato-Staaten sowie aus Finnland und Georgien wird eine neue Dimension militärischer Aktivität erreicht. „Als LINKE sind wir eine Partei des Friedens. Wir lehnen eine massive militärische Mobilisierung wie im Falle von Defender kategorisch ab. Wir wollen keine Militärtransporte durch den Duisburger ...

Weiter lesen>>

Schluss mit Schacht Konrad – Kein Atommüll-Bereitstellungslager in Würgassen
Freitag 06. März 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, NRW, Niedersachsen 

Von BUND

Anlässlich der Bekanntgabe des geplanten Standortes für ein Atommüll-Bereitstellungslager Schacht Konrad in Würgassen erklärt Olaf Bandt, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND): 

„Das geplante Atommülllager Schacht Konrad entspricht nicht dem Stand von Wissenschaft und Technik und würde heute nicht mehr genehmigt werden. Die Integrität des Schachts in Niedersachsen ist durch den ...

Weiter lesen>>

Landesweite Demonstration in Duisburg gegen das NATO-Militärmanöver Defender 2020
Donnerstag 05. März 2020

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, NRW, Ruhrgebiet 

Von Bündnis "Stoppt Defender"

Die Friedensbewegung in NRW demonstriert am 21. März in Duisburg gegen die durch NRW angekündigten Militärtransporte im Rahmen des NATO-Großmanövers „Defender2020“. Ein Großteil der eingeflogenen 20.000 US-Soldaten und diversem Kriegsgerät wird durch NRW transportiert. Dabei spielt der Duisburger Hafen eine wichtige Rolle, in dem Militärmaterial von Binnenschiffen auf die Bahn oder Straße umgeladen wird.

"Wir erleben ...

Weiter lesen>>

Flüchtlinge aufnehmen und Schutz bieten – Asylrecht und Menschenrechte schützen – Rassismus und Faschismus entschieden entgegen treten – Solidarität ist unteilbar!
Mittwoch 04. März 2020

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte, NRW 

Von den UnterzeichnerInnen

Die humanitäre Krise an der EU-Außengrenze kostet inzwischen seit Jahren tausendfach das Leben von Menschen. Die inzwischen zehntausenden Opfer des Grenzregimes im Mittelmeer machen den Verantwortlichen in der deutschen Bundesregierung offenbar keine schlaflosen Nächte. Vielen Menschen geht es anders. Sie sind zutiefst erschüttert und kämpfen seit Jahren solidarisch mit Organisationen wie #Seebrücke, #Sea-Watch, aber auch Pro-Asyl und vielen ...

Weiter lesen>>

Stellungnahme von Sevim Dagdelen - 07-03-20 17:16
NRW muss Flüchtlinge von der griechisch-türkischen Grenze aufnehmen
Mittwoch 04. März 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

NRW muss Flüchtlinge von der griechisch-türkischen Grenze aufnehmen Zehntausende Geflüchtete stehen am Grenzübergang zwischen der Türkei und Griechenland. Die griechische Polizei versucht, auch mit Waffengewalt, ihren Übertritt zu verhindern. Am Mittwoch (4. März 2020) hat es den ersten Toten gegeben. Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher der LINKEN.NRW, erklärt dazu: "Die griechische Regierung hat das Asylrecht für einen Monat ausgesetzt und ...

Weiter lesen>>

Geflüchtete dürfen nicht unter Erdogans Kriegsgebahren leiden: In NRW sind sie willkommen!
Dienstag 03. März 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Seitdem der türkische Regierungspräsident Erdogan am Wochenende die Grenze zu Griechenland geöffnet hat, versuchen zehntausende Menschen, zum Großteil Syrer auf der Flucht vor dem Krieg in ihrem Heimatland, in die EU zu gelangen. Doch es stellen sich ihnen sowohl griechische Polizist*innen als auch die Bevölkerung in den Weg. Inge Höger, Landessprecherin der LINKEN NRW, erklärt dazu: „Mittlerweile ist nicht mehr nur das Mittelmeer ein potentielles ...

Weiter lesen>>

Positives Fazit: Konferenz „50 Jahre Urenco“ ruft zu weiteren Protesten auf
Montag 02. März 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Von BBU

Am Samstag, 29. Februar 2020, waren der Urenco-Konzern und der (fast) 50 Jahre alte Vertrag von Almelo Gegenstand einer internationalen Konferenz in Almelo (NL). Beteiligt waren Bürgerinitiativen, Umweltverbände und Friedensorganisationen aus den Niederlanden, aus Russland und aus der Bundesrepublik Deutschland.

Urenco ist ein deutsch – britisch – niederländischer Konzern, der Uran für den Einsatz in Atomkraftwerken vorbereitet (anreichert). Die Teilnehmerinnen und ...

Weiter lesen>>

Deutsche Umwelthilfe und NRW-Landesregierung schließen gerichtliche Vergleiche für saubere Luft und Verkehrswende in sieben Städten
Freitag 28. Februar 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von DUH

DUH setzt Saubere Luft in Bielefeld, Bochum, Düren, Gelsenkirchen, Hagen, Oberhausen und Paderborn durch und bringt Verkehrswende voran – Umfassende Maßnahmenpakete für die Zurückdrängung von Pkws aus den Städten und den Ausbau und die Vergünstigung von Bahn, Bus und Tram, erhebliche Verbesserungen für den Radverkehr und Nachrüstung schmutziger Diesel-Busse und Kommunalfahrzeuge – Sollten die vereinbarten Maßnahmen nicht ausreichen, entscheidet ein ...

Weiter lesen>>

Landesbehinderten-Beauftragte hat noch viel Verbesserungsbedarf
Freitag 28. Februar 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Unter dem Titel „Der Mensch im Mittelpunkt“ hat die NRW-Landesbehinderten- und Patientenbeauftragte, Claudia Middendorf (CDU) eine Halbzeitbilanz ihrer Tätigkeiten für die laufende Legislaturperiode veröffentlicht. Die Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen sowie die Stärkung der Rechte von Patient*innen ist laut Middendorfs ihr Schwerpunkt. Der gesundheitspolitische Sprecher der Partei DIE LINKE in NRW, Sascha H. Wagner, begrüßt die ...

Weiter lesen>>

50 Jahre Vertrag von Almelo / Samstag (29.2.) Konferenz „50 Jahre Urenco sind genug“
Donnerstag 27. Februar 2020

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Am Samstag (29. Februar 2020) findet in Almelo eine Anti-Atomkraft-Konferenz statt, die sich mit dem Urenco-Konzern und dem Vertrag von Almelo befasst. Der Vertrag von Almelo wurde vor 50 Jahren am 3. März 1970 zwischen den Niederlanden, Großbritannien und (West)Deutschland vereinbart. Erbildet die Grundlage für den Betrieb der Urananreicherungsanlagen der Urenco u. a. in Gronau und Almelo (NL). Die Grün Alternative Liste (GAL) Gronau weist darauf hin, dass die ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 37 bis 48 von 9392

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz