Piratenpartei Schleswig-Holstein nimmt nicht an der Bundestagswahl teil

28.07.17
Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein, Piratendebatte, News 

 

Zur heutigen öffentlichen Sitzung des Landeswahlausschusses über die Zulassung der Landeslisten für die anstehende Bundestagswahl erklärt Friederike Mey, Vorsitzende der Piratenpartei Schleswig-Holstein:

"Wir Piraten in Schleswig-Holstein werden zur Bundestagswahl weder mit
einer Liste, noch mit einem Direktkandidaten antreten. Wir haben bis zum Schluss an den notwendigen 2000 Unterstützungsunterschriften gearbeitet, sind letztlich aber leider mit ca. 1800 gescheitert. Das hätten wir, auch in den zwei Monaten zwischen Landtagswahl und Abgabefrist, schaffen müssen.

Wir müssen uns eingestehen, dass wir durch strukturelle Mängel innerhalb der Partei in den letzten Jahren an Handlungsfähigkeit und Ansehen verloren haben. Das hat sich intern auf die Motivation ausgewirkt und leider auch in den Ergebnissen der letzten Wahlen niedergeschlagen. Aber gerade jetzt, in einer Zeit, in der durch Vorratsdatenspeicherung, Staatstrojaner und Ähnliches massiv in unsere Grundrechte eingegriffen wird, werden die Piraten gebraucht - nötiger denn je.
Einen müden Landesverband wieder auf die Füße zu holen braucht allerdings Zeit - und Veränderungen. Und somit haben wir bereits vor Monaten begonnen, ein Konzept zu erarbeiten, wie wir aus den alten Fehlern lernen können, um uns auf einen fälligen Neuanfang zu konzentrieren. Einen weiteren Schritt haben wir mit der Wahl unseres komplett neuen Vorstands vor zwei Wochen gemacht.

Wir möchten die Piratenpartei wieder zur politischen Heimat für alle Menschen machen, die sich selbst als sozialliberal bezeichnen und die Digitalisierung mutig und zum Wohle unserer Gesellschaft mitgestalten wollen "Willkommen im Neuland" ist keine Floskel sondern die Zukunft, die schon begonnen hat. Wir möchten allen Interessenten, ehemaligen Mitgliedern und Wegbegleitern die Hand reichen und signalisieren, dass wir verstanden haben und uns deutlich verbessern wollen. Wer dabei konstruktiv mitwirken möchte, der ist herzlich dazu eingeladen.“







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz