DIA-Vortrag über Monsanto in Afganistan

07.09.17
HamburgHamburg, News 

 

Einladung:

Liebe MuseumsAktivist*innen und Freund*innen,

am Sonntag, 10. September 2017 um 15 Uhr findet im

WillkommensKulturHaus,

www.willkommenskulturhaus.de

22765 Hamburg, Bernadottestr. 7

der DIA-Vortrag von Geologe Rasag Qadirie statt (stammt selbst aus Afghanistan http://www.schattenblick.de/infopool/politik/report/prin0041.html ).

Den afghanischen Bauern wird unter dem Deckmantel der “humanitären Hilfe” Hybridsaatgut von Monsanto https://de.wikipedia.org/wiki/Monsanto aufgedrängt. Dadurch wird die über Jahrtausende bewährte vielgestaltige und angepasste Saatgutkultur vernichtet. Das traditionelle Saatgut kann vom Bauern selbst vermehrt und im nächsten Jahr wieder verwendet werden. Hybridsaatgut muss jedes Jahr neu gekauft werden, dazu Dünger und Insektenschutzmittel. Hybridsaatgut ist somit ein Mittel, um die Bauern und das ganze Land abhängig zu machen:

www.theafghanseeds.org







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz