Deutsche Umwelthilfe und NRW-Landesregierung schließen gerichtliche Vergleiche für saubere Luft und Verkehrswende in sieben Städten
Freitag 28. Februar 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von DUH

DUH setzt Saubere Luft in Bielefeld, Bochum, Düren, Gelsenkirchen, Hagen, Oberhausen und Paderborn durch und bringt Verkehrswende voran – Umfassende Maßnahmenpakete für die Zurückdrängung von Pkws aus den Städten und den Ausbau und die Vergünstigung von Bahn, Bus und Tram, erhebliche Verbesserungen für den Radverkehr und Nachrüstung schmutziger Diesel-Busse und Kommunalfahrzeuge – Sollten die vereinbarten Maßnahmen nicht ausreichen, entscheidet ein ...

Weiter lesen>>

Landesbehinderten-Beauftragte hat noch viel Verbesserungsbedarf
Freitag 28. Februar 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Unter dem Titel „Der Mensch im Mittelpunkt“ hat die NRW-Landesbehinderten- und Patientenbeauftragte, Claudia Middendorf (CDU) eine Halbzeitbilanz ihrer Tätigkeiten für die laufende Legislaturperiode veröffentlicht. Die Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen sowie die Stärkung der Rechte von Patient*innen ist laut Middendorfs ihr Schwerpunkt. Der gesundheitspolitische Sprecher der Partei DIE LINKE in NRW, Sascha H. Wagner, begrüßt die ...

Weiter lesen>>

50 Jahre Vertrag von Almelo / Samstag (29.2.) Konferenz „50 Jahre Urenco sind genug“
Donnerstag 27. Februar 2020

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Am Samstag (29. Februar 2020) findet in Almelo eine Anti-Atomkraft-Konferenz statt, die sich mit dem Urenco-Konzern und dem Vertrag von Almelo befasst. Der Vertrag von Almelo wurde vor 50 Jahren am 3. März 1970 zwischen den Niederlanden, Großbritannien und (West)Deutschland vereinbart. Erbildet die Grundlage für den Betrieb der Urananreicherungsanlagen der Urenco u. a. in Gronau und Almelo (NL). Die Grün Alternative Liste (GAL) Gronau weist darauf hin, dass die ...

Weiter lesen>>

Equal Care Day: Sorgearbeit darf nicht zu Altersarmut führen
Donnerstag 27. Februar 2020
Feminismus Feminismus, Soziales, NRW 

Von DIE LINKE. NRW

Denk' ich an Arbeit, denk' ich an Lohnarbeit - dabei gibt es so viel mehr, was getan werden muss, damit unsere Gesellschaft funktionieren kann, das wir Arbeit nennen sollten. Denn: Wer pflegt und versorgt, wer kocht und füttert, wer putzt, räumt auf, wäscht und kümmert sich – und zu welchem Preis? Diese Fragen hat die Initiative „Equal Care Day“ vor vier Jahren zum ersten Mal gestellt und zwar am 29. Februar. Denn dieses Datum werde wie die Care-Arbeit ...

Weiter lesen>>

Corona-Virus: Krankenhaus-Schließungen ein NoGo
Donnerstag 27. Februar 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Erste Fälle des Corona-Virus in NRW haben das NRW-Gesundheitsministerium nach Angaben von Minister Laumann dazu veranlasst, die Landespläne zu aktualisieren. Aus dem Bundesgesundheitsministerium gab es die Anweisung, die Pandemiepläne zu aktivieren und ihr mögliches Inkrafttreten vorzubereiten. Der Ernstfall scheint also da und noch sind die regionalen Krankenhaus-Strukturen fast flächendeckend vorhanden.

„Auf eine Epidemie jedweder Art ist NRW aufgrund der ...

Weiter lesen>>

Solidarität mit den Beschäftigten von McDonald's, Burger King, Nordsee, Starbucks und Co.
Donnerstag 27. Februar 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Am heutigen Donnerstag haben in Dortmund die Beschäftigten in zwei Filialen zweier Fast Food-Ketten gestreikt. Der Grund: Auch die dritte Runde der Tarifverhandlungen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) ist ergebnislos abgebrochen worden. „Wir solidarisieren uns mit den Mitarbeitenden in der Systemgastronomie. Es kann ja nur ein Witz sein, dass sich diese großen Konzerne weigern, ihren ...

Weiter lesen>>

Angekettete Aktivist_innen stören Testlauf des Kohlekraftwerks Datteln IV
Mittwoch 26. Februar 2020

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von "Datteln vom Netz"

Gestern am frühen Morgen kletterten 11 Aktivist_innen auf Bagger und ketteten sich an Förderbänder des Steinkohlekraftwerks Datteln IV. Der Testlauf des Kraftwerks, das bereits Strom in die Netze eingespeist hatte, wurde dadurch gestört. Die Aktivist_innen sehen die Blockade als notwendiges Mittel an, um die durch Kohleverstromung mitverursachte Klimakrise einzudämmen.

„In Zeiten der Klimakrise ein neues Kohlekraftwerk ans Netz zu bringen, ist so ...

Weiter lesen>>

Aachen takes it all – Oche kritt et alles
Dienstag 25. Februar 2020
NRW NRW, News 

Der Dampfhammer vom Wehebach

An alle

Freundinnen und Freunde

Aachener Spezialitäten

Aachen takes it all – Oche kritt et alles

Stolberg, den 24.02.2020

Liebe Freundinnen und Freunde Aachener Spezialitäten,

Leijv Öcher Mäddchere und Öcher Jonge,

da lässt sich doch tatsächlich ein weitgehend unbekannter, in Aachen geborener Glatzkopf namens Kemmerich, der selbst eine einigermaßen fragwürdige Werbung als Chef einer Friseurkette verkörpert, mit den ...

Weiter lesen>>

Frohsinn for Future statt Narrenkappetalismus
Montag 24. Februar 2020

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Kultur, Köln 

Von Attac

„Pappnasen Rotschwarz“ zusammen mit den „Parents for Future“ beim Kölner Rosenmontag im Zoch vorm Zoch

Mit satirisch-politischem Straßenkarneval haben etwa 120 alternative Jecken der „Pappnasen Rotschwarz“ den traditionellen Zug vor dem Kölner Rosenmontagszug aufgemischt - unter ihnen viele Attac-Aktive. Das offizielle Kölner Zugmotto 2020 lautet „Et Hätz schleiht em Veedel“ (für Nichtkölner: „Das Herz schlägt im Viertel“). Die Pappnasen wandeln es ...

Weiter lesen>>

Keine Tigerzucht im Zoo Krefeld:
Sonntag 23. Februar 2020

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Nach Tod der Sibirischen Tigerin Hanya fordert PETA die Zoo-Verantwortlichen zur Aufnahme von Großkatzen aus Zirkusbetrieben auf

Von PETA

Chance auf Rettung für Großkatzen aus Zirkusbetrieben: Wie der Zoo Krefeld am Mittwoch bekannt gab, verstarb kürzlich die 17-jährige Tigerdame Hanya. Sie wurde aufgrund neurologischer Störungen getötet. Im Juni 2018 war Hanya wegen Umbauarbeiten vom Kölner in den Krefelder ...

Weiter lesen>>

Hanau, Halle, NSU - rechtsextremistische Terrorakte sind keine Einzelfälle
Donnerstag 20. Februar 2020
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Nach dem mutmaßlich rechtsterroristischen Anschlag in Hanau machen sich bei uns Wut, Entsetzen und vor allem Trauer breit. Aufgrund der aktuellen Nachrichtenlage, dass der Täter aus rechtsradikalen Motiven handelte, erklären Christian Leye, Landessprecher der Partei DIE LINKE in NRW und Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher, gemeinsam:

„Wir trauern um die Opfer des Terroranschlags von Hanau und hoffen, dass die Verletzten schnell genesen. Unsere ...

Weiter lesen>>

Verbot revolutionärer, kommunistischer Symbole – jetzt auch in Deutschland?
Donnerstag 20. Februar 2020
Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, NRW, Ruhrgebiet 

Antikommunistischer Skandal-Erlass des Gelsenkirchener Bauamts gegen Lenin-Statue

Von MLPD

Die Lenin-Statue, die die MLPD am 14. März vor ihrer Parteizentrale in Gelsenkirchen aufstellen wird, schlägt hohe Wellen. Wie bekannt, äußerte sich das Bauamt auf die Information über die geplante Aufstellung acht Wochen lang gar nicht. Dann brauchte es keinen halben Tag, um nach Aufforderungen von CDU, FDP und SPD einen Baustopp zu verhängen und per Boten zu ...

Weiter lesen>>

NRW hat bei erneuerbaren Energien viel Nachholbedarf
Mittwoch 19. Februar 2020
NRW NRW, Umwelt, News 

Von DIE LINKE. NRW

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat eine umfangreiche Datensammlung der NRW-Landesregierung zum Thema erneuerbare Energien ausgewertet. Demnach ist vielerorts noch viel Luft nach oben.

"Die neu vorgelegte Studie zeigt ganz deutlich, wie groß das Potenzial der regenerativen Energien in NRW ist. Von diesem Potenzial können wir uns aber nichts kaufen. Die Landesregierung muss ...

Weiter lesen>>

Betreuung und Pflege müssen solidarisch finanziert werden
Mittwoch 19. Februar 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Laut neuesten Zahlen des Verbands der Ersatzkassen (vdek) müssen Pflegebedürftige für die Betreuung im Heim immer mehr Leistungen aus eigener Tasche zuzahlen. Im bundesweiten Schnitt stiegen die Eigenanteile auf 1940 Euro im Monat. Das sind 110 Euro mehr gegenüber dem Vorjahr. Mit durchschnittlich 2357 Euro an Zuzahlung aus eigener Tasche ist Nordrhein-Westfalen Spitzenreiter im Vergleich der Bundesländer. Der ...

Weiter lesen>>

Versuchte Tötung von „Seda“: Nebenklägerin legt Revision gegen das Urteil des Landgerichts Essen ein
Dienstag 18. Februar 2020
NRW NRW, Feminismus, News 

Von Kanzlei RAe Meister & Partner

Die Nebenklägerin hat am 16. Februar 2020 Revision gegen das Urteil des Landgerichts Essen eingelegt, mit dem der Angeklagte Faruk P. wegen Schuldunfähigkeit vom Vorwurf des versuchten Totschlags sowie der gefährlichen Körperverletzung freigesprochen und auf unbefristete Zeit in eine geschlossene psychiatrische Anstalt eingewiesen worden ist.

Völlig zutreffend hat das Landgericht Essen festgestellt, dass von Faruk P. nach wie vor eine ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 9347

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz