Kunst- und Protestaktion der „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“
Dienstag 26. Februar 2019

Bildmontage: Hf

Bewegungen Bewegungen, Wirtschaft, Internationales 

Von Aktion Aufschrei

Waffenhandel stoppen! Abrüsten jetzt!

Friedensaktivist*innen protestierten heute vor dem Deutschen Bundestag gegen fortgesetzte Rüstungsexporte der Bundesregierung. Sie forderten „Abrüsten Jetzt“ und eine Umkehr der deutschen Rüstungsexportpolitik.

„Wer mit Kriegswaffen handelt, bahnt dem Krieg den Weg und verlässt den Pfad von Dialog und Diplomatie. Wer den Export von Kriegswaffen genehmigt, trägt Mitverantwortung für die Kriege, ...

Weiter lesen>>

Kein US-Krieg gegen Venezuela! Kundgebung Berlin, 23.2.2019
Donnerstag 21. Februar 2019
Bewegungen Bewegungen, Internationales, Berlin 

Von Coop Anti War Café Berlin

Internationaler Aktionstag Berlin
Kein US-Krieg gegen Venezuela! 
Samstag, den 23. Februar
von 14 - 16 Uhr


Pariser Platz, Brandenburger Tor 
Vor der US-Botschaft


<a&nbsp;...

Weiter lesen>>

Kein Land in Sicht für die Seenotrettung
Mittwoch 20. Februar 2019

Foto: R. Lindenau

Debatte Debatte, Internationales, Berlin 

Von René Lindenau

Eigentlich ist es traurig worüber man so reden muss – wie am 18. Februar 2019 in der Rosa Luxemburg Stiftung zu Berlin. Zu reden war über die Seenotrettung von Flüchtlingen. Weil staatliche Institutionen und die EU ihrer Pflicht zur Rettung von Menschenleben nicht nachkommen, fühlten sich andere in die Pflicht genommen. Sie retten nun - ehrenamtlich – Leben. Einer von ihnen ist der Lifline Kapitän Claus-Peter Reisch, der mit seinem Schiff zu bisher sechs ...

Weiter lesen>>

Gedenken Else Laske Schüler am 11. Feb. in Berlin
Samstag 09. Februar 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von NaturFreunde Berlin

Die Initiative "Schwarzer Sterne" - Gedenken an Else Lasker-Schüler in Berlin aus Anlass des 150-zigsten Geburtstages am 11. Februar 2019 

Am 30. Januar vor 86 Jahre nach der "Machtergreifung" durch die Nationalsozialisten und die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler,
dauerte es kaum mehr 2 Monate dass Else Laker-Schpler zur Emigrantin wurde und in die Schweiz nach Zürich flüchtete. ...

Weiter lesen>>

Blockaden heute rund um die Kohlekommission
Freitag 01. Februar 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Aufruf zu bundesweiter Aktionswoche +++ Ende Gelände nimmt Kohleausstieg selbst in die Hand

Von Ende Gelände

Ende Gelände protestiert heute ab 14 Uhr mit massenhaften Blockaden rund um das Wirtschaftsministerium in Berlin-Mitte gegen das Versagen der Kohlekommission, die heute ihren Abschlussbericht vorlegt.

„Wir lassen die Kohlekommission mit diesem verantwortungslosen Deal nicht durchkommen. Wir blockieren heute das Bundeswirtschaftsministerium und stehen ...

Weiter lesen>>

Gedenken Else Laske Schüler
Mittwoch 30. Januar 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Kultur, Berlin 

Von Initiative "Schwarzer Stern"

Gedenken an Else Lasker-Schüler in Berlin aus Anlass des 150-zigsten Geburtstages am  11. Februar

 Morgen findet die Gedenkfeier im Deutschen Bundestag zum "Gedenken an die Opfer der Nazi-Zeit" statt * und es spricht Saul Friedländer, ein Emigrant aus Nazi-Deutschland.

 Heute am 30. Januar, 86 Jahre nach der "Machtergreifung" durch die Nationalsozialisten und die ...

Weiter lesen>>

3 Fliegen mit einer Klappe – oder was Kohleausstieg, Wohnungsnot und Großflughafen BER verbinden
Dienstag 29. Januar 2019

Bewegungen Bewegungen, Berlin, TopNews 

Von ABB

Normalerweise versucht man einen gemachten Fehler zu korrigieren. Beim BER gilt diese Weisheit nicht.

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Der BER befindet sich am falschen Standort.  Der BER ist zu klein, nicht zukunftsträchtig und um gut zu funktionieren benötigt er eine 3. Start-u. Landebahn.

Einzig die Politik kümmert das nicht.

Nun hat man den Kohleausstieg für 2038 beschlossen.

Wäre es jetzt nicht sinnvoll, endlich ...

Weiter lesen>>

Bundesweite Proteste zum Abschluss der Kohlekommission
Freitag 25. Januar 2019

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Berlin 

Von Ende Gelände

Straßenblockade in Berlin am 1. Februar - Endspurt zum Kohleausstieg 2019

Zum Abschluss der Kohlekommission ruft Ende Gelände zu einer bundesweiten Aktionswoche auf. Am Freitag, den 1. Februar werden Aktivist*innen in Berlin ab 14 Uhr die Straßen rund um das Wirtschaftsministerium blockieren, wo die Kohlekommission zu ihrer letzten Sitzung zusammenkommt. Auch in zahlreichen weiteren Städten sind Aktionen geplant.

„Die Kohlekommission ...

Weiter lesen>>

Gedenkpolitik versus Investorenpolitik!
Mittwoch 23. Januar 2019
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Was hat Stadtentwicklung mit Gedenkpolitik zu tun?

Von Initiative Gedenkort Fontanepromenade 15

am Samstag 26. Januar um 12 Uhr

laden wir Sie vor die

Fontanepromenade 15 in 10967 Berlin-Kreuzberg (Nähe U-Bhf Südstern)

aus Anlass des 14. International Holocaust Gedenktages sowie des 23 "Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus" 2019 zur Gedenk- und Informationsveranstaltung ...

Weiter lesen>>

„Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!“: 35.000 fordern von Ministerin Klöckner eine EU-Agrarreform für Bauern, Tiere und Umwelt
Samstag 19. Januar 2019

Foto: Nick Jaussi / www.wir-haben-es-satt.de

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Wirtschaft 

Von Bündnis "Wir haben es satt"

Agrarpolitik der Bundesregierung befeuert Klimawandel und Höfesterben

Eine zukunftsfähige Agrarreform – das fordern die Teilnehmer der „Wir haben es satt!“-Demonstration zum Auftakt der „Grünen Woche“ in Berlin. „Lautstark, bunt und entschlossen haben wir heute mit 35.000 Menschen Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner einen unmissverständlichen Auftrag gegeben: Schluss mit der falschen Agrarpolitik“, erklärt ...

Weiter lesen>>

"Wir haben es satt!": Attac ruft auf zu Bündnis-Demonstration
Mittwoch 16. Januar 2019

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Wirtschaft 

Von Attac

Eigener Demoblock „Diese Wirtschaft kostet Leben. Menschenrechte durchsetzbar machen!“

                + Samstag, 19. Januar, 12 Uhr

                + Brandenburger Tor, Berlin

Mit einem eigenen Block unter dem Motto „Diese Wirtschaft kostet Leben.

Menschenrechte ...

Weiter lesen>>

Schluss mit unfairen EU-Subventionen: Klöckner darf Bauern, Verbraucher und Klima bei EU-Agrarreform nicht im Stich lassen
Montag 14. Januar 2019

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Wirtschaft, Umwelt 

Von "wir haben es satt!"

Aufruf zur „Wir haben es satt!“-Großdemonstration am 19.1.19 / Mit Steuergeld Umwelt, Tiere und Klima schützen und den Bauernhöfen eine Zukunft geben

Am 19. Januar gehen Zehntausende bei der „Wir haben es satt!“-Demonstration für eine ambitionierte Agrarreform auf die Straße. Heute fordern Bauern, Wissenschaftler und Vertreter der Zivilgesellschaft in Berlin, dass der Agrarindustrie endlich der Geldhahn abgedreht werden muss. ...

Weiter lesen>>

USA: Die Karawane der Migranten in der Falle des Kapitalismus
Dienstag 08. Januar 2019

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Internationales, Berlin 

Von Gruppe Internationaler SozialistInnen

(Von unseren Genossen der Internationalist Workers` Group – USA)

6000 Soldaten des US-Militärs wurden an die mexikanische Grenze verlegt, um die wachsende Zahl von Migranten vom Grenzübertritt abzuhalten. Gleichzeitig versichert der mexikanische Präsident López Obrador, genannt AMLO, seinem Militär, dass er es weiterhin als Militärpolizei einsetzen werde. All dies in Bezug auf eine vergleichsweise kleine Gruppe von Migranten. ...

Weiter lesen>>

"Mit Fäusten und Dynamit"
Dienstag 08. Januar 2019

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Antifaschismus, Berlin 

Deutsche Filmpremiere; Montag, 21. Januar 2019, 19 Uhr; "Mit Fäusten und Dynamit" - Polnische, deutsche und tschechische Arbeiter im Kampf gegen den Faschismus in Spanien

Von Hans-Jürgen Schwebke

To potwierdzamy - 21 stycznia premiera w Berlinie
Deutsche Filmpremiere
"Mit Fäusten und Dynamit"
Polnische, deutsche und tschechische Arbeiter im Kampf gegen den Faschismus in Spanien
Dokumentarfilm von Dariusz Zalega
OmU, 45Min.
 ...

Weiter lesen>>

Stop Racial Profiling. Bürgerrechtler Biplab Basu zum wiederholten Mal bei Grenzübertritt von Bundespolizisten rassistisch kontrolliert.
Sonntag 30. Dezember 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Soziales, Berlin 

Von Berliner Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt

Beamt/innen verweigern Herausgabe von Dienstnummern.

Der bekannte Bürgerrechter Biplab Basu wurde am 27.12.2018 nicht zum ersten Mal von deutschen Bundespolizist/innen rassistisch kontrolliert. Diesmal ereignete sich die Kontrolle auf dem Bahnhof von Salzburg, von dem aus B. Basu gemeinsam mit seinem Sohn einen Zug nach München bestiegen hatte. „Als uns die zwei Bundespolizist/innen stoppten, ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 2863

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz