Kundgebung vor dem Arbeitsgericht Berlin

04.09.13
BerlinBerlin, Wirtschaft, Bewegungen 

 

von FAU Berlin

Do, 5.9. 12:00: Wiedereinstellung aller ehemaligen Böll-KollegInnen

Bei der Heinrich-Böll-Stiftung, der parteinahen Stiftung der Grünen, werden seit Jahren viele KollegInnen über Drittfirmen zu prekären Bedingungen beschäftigt.

Nachdem sich Betroffene in der Basisgewerkschaft FAU organisiert haben und sich im Betrieb für Verbesserungen einsetzten, hat die grüne Stiftung eine andere Firma beauftragt und die KollegInnen so aus dem Betrieb gedrängt.

Ein Kollege klagt wegen unerlaubter Leiharbeit auf eine Festanstellung, der erste Prozesstermin ist am 5.9. um 10:15. Um 12:00 gibt es vor dem Arbeitsgericht Berlin am Magdeburger Platz 1 eine Kundgebung, auf der wir euch über das Verfahren informieren und eine Festanstellung für alle betroffenen KollegInnen fordern.

Zum Prozess (Beginn 10:15 in Raum 5.1.2, seid schon um 10:00 da!) ist eine kritische Öffentlichkeit notwendig, bitte kommt zahlreich und zeigt der Heinrich-Böll-Stiftung, dass sie im Prozess nicht unbeobachtet agieren kann!

Zur Kundgebung am Do, 5.9. um 12:00 vor dem Arbeitsgericht am Magdeburger Platz 1 wollen wir euch über den Prozess informieren und fordern das Ende jeglichen 'Outsourcings' in der grünen Heinrich-Böll-Stiftung und die Wiedereinstellung aller KollegInnen! Bitte kommt und zeigt der Stiftung, dass sie auch außerhalb des Gerichts in Verantwortung genommen wird!

http://berlin.fau.org/news/do-5-9-12-00-kundgebung-vor-dem-arbeitsgericht-berlin-wiedereinstellung-aller-ehemaligen-boell-kolleginnen

 


VON: FAU BERLIN






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz